Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader
Tachofolien
- Tachofolie erstellen -

Zunächst muß man sich eine Tachofolien-Vorlage besorgen. Die erste Quelle ist dabei meine Homepage unter Download von Tachofolien.

Eine weitere Möglichkeit ist, seinen Tacho selbst einzuscannen und dann als Vorlage zu benutzen. Hierzu muß die Tachoeinheit zunächst aus dem Auto ausgebaut und danach zerlegt werden. Die Tachoscheiben solltest Du mit 300dpi einscannen.

Die nun folgenden Schritte beziehen sich auf eine Tachofolie, die ich mal für den VW Polo 2F erstellt habe. Als Grafikpogramm benutze ich Picture Publisher. Die älteren Versionen 6.0 und 7.0 sind bereits recht günstig zu bekommen.

  • Bei vielen Bearbeitungsmöglichkeiten (Zeichen, Objekte, ...) haben die meisten Grafikprogramme eine "Anti-Aliasing"-Funktion. Diese Funktion glättet durch Zwischenfarben Konturen, Linien, Schrift, usw. . Diese Funktion muß für die folgenden Beschreibungen ausgeschaltet sein.
  • Wenn Du als Vorlage einen selbst eingescannten Tacho hast, wirst Du feststellen, daß wenn Du die Vorlage mit der Lupe anschaust, Du feststellst, daß vereinzelt auf dem Tacho störende weiße oder helle Pixel (Staub, ...) zu sehen sind oder die Ränder der Skalierung ausgefranst sind.
  • Du mußt also mit einer Lupenfunktion den Tacho nach "störenden Pixel" absuchen und diese Stellen ausbessern. Außerdem lösche dabei auch die Skalenbeschriftung, da Du ja später garantiert auch eine andere Schrift verwenden möchtest! (1) Benutze hierzu die Maskenfunktion und fülle die Maske dann mit der momentanen Hintergrundfarbe der Tachovorlage aus (meistens natürlich schwarz).
  • Denke zwischendurch immer daran, Dein bisheriges Ergebniss abzuspeichern. Hierzu noch ein Tipp: Speichere jeden größeren Zwischenschritt unter einem anderen Namen ab. So kannst Du mit größerem Unbedacht rumprobieren.
  • Um nun die Hintergrundfarbe Deiner Tachofolie zu ändern, muß zunächst eine feine Kontur ("Hilfskontur") um die Kontur der einzelnen Tachoscheiben gemalt werden. Hierzu haben viele
  • Die Hilfskontur erleichtert später das ändern der Hintergrundfarbe -oder muster.
  • Grafikprogramme eine Funktion. Vorher muß man mit Hilfe der Maskenfunktionen die Konturen der einzelnen Tachoscheiben lediglich makieren. Dieser Hilfskontur gebt ihr einen Farbton, der beim späteren fertigen Tacho am ehesten NICHT vorkommt.
  • Nun kannst Du die Vorlage umfärben oder dem Hintergrund ein Muster oder Hintergrundbild "spenden".
  • Möchte man die Tachoskala erweitern und ist dies aus Platzgründen überhaupt möglich, so ist jetzt die beste Möglichkeit hierzu. (2)
  • Als nächstes muß der Zeichensatz festgelegt werden und die Skala beschriftet werden. (3), (4)
  • Bei 50km/h habe ich übrigens einen roten Pfeil hingezeichnet. Wer es schön findet, sollte es nun auch machen. 4
  • Die "Gefahrenbereiche" habe ich mit Hilfe der "Verwischen"-Option ausfransen lassen. (4)
  • ... nicht vergessen, die Tachofolie wieder abzuspeichern :-)
  • Zuletzt müssen nun die Motive, wenn gewünscht, ausgesucht werden und auf dem Tacho plaziert werden.


  • Zu guter Letzt muß die Tachofolie auf Papier gebracht werden. Gute Ergebnisse habe ich bis jetzt mit dem HP Premium Photo Papier und dem Glossy Photo Papier von Canon erziehlt. Wähle als Druckereinstellung die beste Qualiät sowie die höhste Auflösung.

    Nach dem Ausdruck sollte die Tachofolie ca. 10-15 Minuten zum trocknen liegen gelassen werden.
    Wusstest Du schon, dass der VW Polo G40 das gleiche Leistungsgewicht (9,9 kg/kW) wie der VW Corrado G60 hat?

    Webdesign by Bitfashion
    Startseite - Impressum - Intern - Presse - Datenschutzerklärung - Übersicht
    ©1998-2013 by Thorsten Schlagwein
    Zu den Artikeln ...
    Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

    Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


    Schaltknauf mit digitaler Ganganzeige
    Zu den Artikeln ...
    Absolut edle Hightech-Schalthebel

    Digitale
    Schaltanzeige

    Zu den Artikeln ...
    Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge



    Neuentwicklung:
    RS G65-Lader
    Zu den Artikeln ...
    Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.

    G60 Motorsport Verdränger
    Zu den Artikeln ...
    Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.



    Empfehlungen:

    Kleiner Wartungssatz G40/G60
    Zu den Artikeln ...
    Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile

    Racingkit 2
    Zu den Artikeln ...
    Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.