Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader
Tuning
- Motorumbau auf G40 -

Auf dieser Seite findest Du Informationen zum Motorumbau auf G40 (VW Polo). Da ich diesen "Leidensweg" selbst gegangen bin, denke ich, daß ich Dir einiges Interessantes zu diesem Thema berichten kann ...


Motorumbau auf G40

The Story
Also - serienmä&ig war ein 3F-Motor (75PS, Digifant, Einspritzer) in meinem Polo (Baujahr 4/93) eingebaut. Nach ca. 3 Jahren kam mir dann der Wunsch nach mehr Leistung. Also habe ich dann einen G40-Motor gesucht und bin dann per Zufall günstig an einen kompletten Polo G40 (2er Model) gekommen. Bei diesem Polo war der Motor auch schon umgebaut - allerdings "unter aller Sau". Der Motor war Baujahr 12.91. Der Umbau lief problemlos, da ich einfach alle Teile (s.u.) umgebaut habe. Nun fingen die Probleme an. Thema "eintragen". Ich fuhr also zum TÜV mit dem Wunsch, den Motorumbau eintragen zu lassen. Der Abgastest lief problemlos, ebenso die eigentliche Kontrolle selbst. Der TÜV-Mann war recht begeistert! Als er dann die Daten den G40-Motors in den Brief eintragen wollte, weigerte sich der Computer, die Schlüsselnummer den G40-Motors zu übernehmen! Der Hintergrund lag darin begraben, da& die Schlüsselnummer meines 3F-Motors (14) besser eingeordnet ist, als die Schlüsselnummer des G40-Motors (01). Dies war meines Ertrachtens zwar unsinnig, da beide Motoren einen geregelten Kat haben und beide "schadstoffarm" sind; aber Gesetz ist Gesetz! Eingetragen bekam ich den Motor trotzdem - und zwar bei "Knoop Motorsport" (Tel.: 06534/ 1547). Allerdings hat mich der Spa& 620,- DM gekostet!


Zum Umbau
Was Du am Polo alles umbauen mu&t, hängt davon ab, welchen Polo zu hast. Die Änderungen, die ich an meinem Polo erledigt habe, habe ich angekreuzt (X). Auf jeden Fall ändern mu&t Du ...
  • (X) Den kompletten Motor (Block, Kopf, Anbauteile, Steuergerät, G-Lader, ...).
  • (X) Getriebe (es sei denn, Du stehst auf eine noch bessere Beschleunigung und auf ca. 190 km/h Höchstgeschwindigkeit).
  • (X) Antriebswellen (nur, wenn Du das Getriebe auf G40 umbaust).
  • (X) Kabelbaum (wenn Du einen Polo 2F (das Model, was ich habe) hast, brauchst Du nur den Kabelbaum (ab Sicherungskasten) des Motors. Ansonsten mu&t Du denn kompletten Kabelbaum umbauen).
  • Armaturenbrett (Je nach Deinem Model).
  • (X) Tacho (G40 reicht bis 240km/h).
  • (X) Bremsanlage vorne (die Trommeln hinten sind gleich).
  • Bremskraftregler (wenn Du einen Polo unter 55PS hast; die haben nämlich keinen!).
  • Federbein (Der G40 hat modifizierte Federbeine, diese ähneln den Federbeinen des Polo 2F).
  • Evtl. den Tank, wenn vorher ein Vergasermotor drin war.

  Achten muß man ...
... unbedingt auf die Schlüsselnummer des Motors. Diese darf nicht schlechter eingeordnet sein, als wie die Deines alten Motors (s.o.) Als Faustformel kann man sagen, da& der Motor, der eingebaut werden soll, nicht älter ist als der Motor der drin ist. Wenn man sich unsicher ist, sollte man lieber vorher beim TÜV nachfragen. Ich hätte mir einige Nerven und einiges an Geld sparen können.

... darauf, da& Du nicht einen der ersten G40-Motoren erwischst. Diese hatten einige Abweichungen (z.B. einen anderen G-Lader, ...)

... auf den G-Lader selbst. Welchen Zustand hat er. Wieviel km hat er schon gelaufen ("Schmerzgrenze ca. 70000km"). Siehe dazu auch meine Kaufberatung! Und bedenke: Ein neuer G-Lader kostet mittlerweile ca. 2150,- EUR. Deswegen sollte man auf den G-Lader besonders Acht geben.

... natürlich auch auf den Motor selbst. Welche Laufleistung hat er. Kompression prüfen !!! (Mein erster G40-Motor ging nach ca. einem Jahr durch einen Kolbenschaden kaputt)


Fazit
Dennoch lohnt sich ein Umbau auf jeden Fall! Mit keinem anderen Mittel kann man mit vergleichbarem finanziellen Aufwand eine so hohe Leistungssteigerung bewirken!

Wusstest Du schon, dass der VW Polo G40 das gleiche Leistungsgewicht (9,9 kg/kW) wie der VW Corrado G60 hat?

Webdesign by Bitfashion
Startseite - Impressum - Intern - Presse - Datenschutzerklärung - Übersicht
©1998-2013 by Thorsten Schlagwein
Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Schaltknauf mit digitaler Ganganzeige
Zu den Artikeln ...
Absolut edle Hightech-Schalthebel

Digitale
Schaltanzeige

Zu den Artikeln ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zu den Artikeln ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.

G60 Motorsport Verdränger
Zu den Artikeln ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zu den Artikeln ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile

Racingkit 2
Zu den Artikeln ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.