Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share
Time to say good bye ...

Nach über 14 Jahren, fast 130.000 Postings die mehr als 4,7 Millionen mal gelesen wurden und mit weit über 3.000 registrierten Benutzern haben wir das Forum der G-Laderseite.de in einen Passivmodus geschaltet. Das heißt es können noch alle Postings gelesen werden - ein schreiben von neuen Postings oder ein beantworten von bestehenen Postings ist nun nicht mehr möglich. Auch kann man sich nicht mehr im Forum anmelden.

Wir haben diesen Schritt freiwillig getan, da das Forum in der jetzigen Form technisch veraltet ist und nicht mehr auf einen aktuellen Stand upgedated werden kann - der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch. Es gibt mittlerweile andere gute Foren, so dass der Abschied nicht so schwer fällt :-)

Es war schön mit euch!



>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Kupplung einbauen
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Kupplung einbauen
BeitragVerfasst am: So Feb 15, 2004 11:41 pm Antworten mit Zitat
AndreasOffline
Anmeldung: 09.12.2003
Beiträge: 63
Wohnort: Thüringen
Junior
Junior




Hallo

hab mir ne neue kupplung mit ausrücklager für meinen polo g40 gekauft und will die jetzt einbauen.
mache das zum ersten mal

brauche desw. jeden tip der mir beim ein und ausbau hilft.

brauch ich da auch einen neuen kupplungszug??
wie stelle ich die kupplung das erste mal ein??

Danke schon mal

MFG Andreas


geladene Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Antwort: Kupplung einbauen
BeitragVerfasst am: Mo Feb 16, 2004 8:31 am Antworten mit Zitat
VW4ever_deOffline
Anmeldung: 10.12.2003
Alter: 38
Beiträge: 4928
Wohnort: Berlin
Moderator
Moderator




ich schätze mal das erste überl ist wohl die kupplung einzubauen oder?
dazu muss das gesamte getriebe raus!
am besten kaufst du dir ein buch, "jetzt helf ich mir selbst", darin steht das recht gut beschrieben wie und wo welche schrauben sitze und was raus muss!
der text würde mir jetzt hier zu lang werden...

neuen kupplungszug brauchst du eigentlich nicht, außer er ist irgendwo geknickt! einstellen ist recht einfach, einfach ranschrauben und auf minimal spannung halten, so das der hebel eben komplett losgelassen wird aber das seil noch etwas straff sitzt!


mfg Andreas


~~ [url=http://vw4ever.blogspot.com/]VW4ever.de - Air & Cool(ed) Blog [/url] ~~
[url=http://www.vw4ever.de/][img]http://www.vw4ever.de/bilder/boost.jpg[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Antwort: Kupplung einbauen
BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2004 7:42 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 51
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi Andreas,

Auch wenn alle Schrauben weg sind, der Anlasser abgebaut ist, die Antriebswellen weg sind etc... wollte sich das Getriebe einfach nicht weit genug in Richtung Radhaus bewegen lassen.

1. Es hängt meißt an einem Schlauch in der Nähe des Thermostat. Du musst den Schlauch hochhebeln und gleichzeitig das Getriebe in Richtung Fahrerseite (am besten mit 2 Personen) drücken.

2. Sollte es immer noch hängen liegt es meistens am Antriebswellenflansch der rechten Seite, der sich unter dem Zahnkranz am Schwungrad verkantet.

Stell einen Rollwagenheber unter das Getriebe und bring diesen genau so hoch, dass die Getriebewelle sich nicht in der Kupplung verkantet. D.h. wenn alle Schrauben, die das Getriebe mit dem Block verbinden raus sind und Du das Getriebe nach links abrückst, darf es keine Tendenz haben, nach oben oder unten zu gehen. Erst wenn es ein ganzes Stück vom Block weg ist, kannst Du es vorsichtig ablassen.

Wenn Du den Stabi aus dem Querlenker raus machst erleichtert das sehr die Arbeit.

Hoffe ich konnte Dir helfen.

Grüße

Lars G
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Antwort: Kupplung einbauen
BeitragVerfasst am: So Feb 22, 2004 2:43 am Antworten mit Zitat
AndreasOffline
Anmeldung: 09.12.2003
Beiträge: 63
Wohnort: Thüringen
Junior
Junior




Hallo

danke erst mal für die antw.

so n buch hab ich schon. nur ist es darin immer so "trocken un nüchtern" beschrieben. desw. bin i für jeden tip dankbar.

werde mich nächste woche ran wagen. was mein ihr ne grube müßte für die aktion doch ausreichen oder brauch ich ne hebebühne??

wollte gleich dichtungen(schaltgestänge ist undicht) mit wechslen. was gibts da für dichtungen?? damit ich mir die vorher kaufen kann??

wollte mir auch bei der gelegenheit den anlasser mal ansehen. hat in der letzten zeit ziemlich langsam durchgedreht ist sogar manschmal fast stehengeblieben trotz voller batterie. wollte die koheln erneuern. bekommt man so was einzeln?? hat sowas schon mal wer von euch gemacht??

MFG Andreas


geladene Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Kupplung einbauen
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Schon wieder die Kupplung Lars G Motoren 22 So Okt 14, 2012 3:52 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nockenwelle einbauen Manu34 Motoren 3 Fr Jun 15, 2012 3:42 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kupplung rutscht g40g40g40 Motoren 1 Di März 20, 2012 9:14 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Triggerrad einbauen ?? cydan1 Elektronik 0 Mi Dez 28, 2011 7:39 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Überholten G-Lader einbauen! steppi G-Lader 6 So Aug 07, 2011 7:35 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife