Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share
Time to say good bye ...

Nach über 14 Jahren, fast 130.000 Postings die mehr als 4,7 Millionen mal gelesen wurden und mit weit über 3.000 registrierten Benutzern haben wir das Forum der G-Laderseite.de in einen Passivmodus geschaltet. Das heißt es können noch alle Postings gelesen werden - ein schreiben von neuen Postings oder ein beantworten von bestehenen Postings ist nun nicht mehr möglich. Auch kann man sich nicht mehr im Forum anmelden.

Wir haben diesen Schritt freiwillig getan, da das Forum in der jetzigen Form technisch veraltet ist und nicht mehr auf einen aktuellen Stand upgedated werden kann - der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch. Es gibt mittlerweile andere gute Foren, so dass der Abschied nicht so schwer fällt :-)

Es war schön mit euch!



>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Hubraum reduzieren am PY
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Hubraum reduzieren am PY
BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 9:50 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 45
Beiträge: 353
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Da ich mit dem FIA Faktor 1.7 für geladene Motoren leben muss, kam die Idee auf den Hubraum auf 1172.6ccm zu reduzieren, so dass ich dann mit Faktor 1993.4ccm bekomme und bis 2L starten darf.

Da ich die PY Kurbelwelle behalten will geht es ja nur über die Kolben.
Nur wer macht Kolben in 72mm Durchmesser die wie die G40 Kolben geformt sind und bezahlbar sind?

Hat das jemand schon versucht?


Gruss

Christian

[url=http://www.cb-racing.ch][img]http://www.cb-racing.ch/logo/logo_5.gif[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 10:05 am Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 46
Beiträge: 373
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Woher willst du denn einen Block bekommen, der so eine kleine Bohrung hat?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 10:30 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 45
Beiträge: 353
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




PY Block Ausdrehen und eine Trockene Zylinderlaufbuchse (Innen 72 aussen 76) einsetzen.


Gruss

Christian

[url=http://www.cb-racing.ch][img]http://www.cb-racing.ch/logo/logo_5.gif[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 12:00 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 39
Beiträge: 1053
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Der kosten/nutzen Faktor ist aber extrem.
Schon mal die bekannten Motorentuner angerufen.
Hohenester,Rothe,Oettinger,WFT,SLS,Motorenbauer deines Vertrauens.

Klingt auf jedenfalls interessant was du da vorhast.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das :-)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 2:29 pm Antworten mit Zitat
TurbokowskyOffline
Anmeldung: 04.09.2012
Beiträge: 20
Wohnort: 41352 Korschenbroich
Neuling
Neuling




Unterscheiden sich Fia und DMSB in dem Bereich oder möchtest du Turbo fahren?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2013 2:53 pm Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 45
Beiträge: 353
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Ja FIA und DSMB underscheiden sich.
In der Schweiz wird nach FIA gerechnet.

FIA - Faktor 1.7 für aufgeladene Otto Motoren (egal wie und wieviele Lader)
FIA - Faktor 1.5 für aufgeladene Diesel Motoren (egal wie und wieviele Lader)

DSMB - Faktor 1.7 für aufgeladene Otto Motoren mittels Turbolader
DSMB - Faktor 1.5 für aufgeladene Diesel Motoren mittels Turbolader
DSMB - [b]Faktor 1.4 für aufgeladene Otto und Diesel Motoren mittels mechanischem Lader[/b]
DSMB - Faktor 2.0 für aufgeladene Otto und Diesel Motoren mit mehreren Ladern

Ich möchte schon beim Lader bleiben.


Gruss

Christian

[url=http://www.cb-racing.ch][img]http://www.cb-racing.ch/logo/logo_5.gif[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 8:48 am Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 31
Beiträge: 2938
General
General




dachte am block darf nix mehr mechanisch bearbeitet werden .

Am besten ne andere welle reinmachen ist wohl am einfachsten
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 11:30 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 45
Beiträge: 353
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Bei uns war es nie verboten :D

DSMB sich Präzisiert:

[i]„Der nachweislich vom Fahrzeughersteller für das Grundmodell vorgesehene Motorblock (Kurbelgehäuse und Zylinder) muss beibehalten werden. Er darf jedoch durch Materialabnahme bearbeitet werden. Eine Materialhinzufügung ist ausschließlich für die Gestaltung von Gewindebohrungen (Helicoil) zum Zwecke von Schraubverbindungen zulässig.

Unter den Bedingungen, dass der Motor im ursprünglichen Motorraum eingebaut ist und die Kurbelwellenachse beibehalten wird, ist die Position des Motors freigestellt.

Der Hubraum ist freigestellt und darf z.B. durch Änderung des ursprünglichen Hubs und/oder der ursprünglichen Bohrung geändert werden. Das Ausbuchsen der Zylinder ist erlaubt.“[/i]

Quelle: [url]http://www.dmsb.de/news_819.html[/url]


Gibt es eine Welle mit 66mm Hub die der Belastung stand hält?


Gruss

Christian

[url=http://www.cb-racing.ch][img]http://www.cb-racing.ch/logo/logo_5.gif[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 1:25 pm Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 31
Beiträge: 2938
General
General




keine ahnung !

evtl kürzere pleul und dann motor runter fräsen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 3:31 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 39
Beiträge: 1053
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Die 1,4L AEX Welle mit speziellen Pleuel und Kolben :mrgreen: (was für ein Aufwand :roll: )


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das :-)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 7:07 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 36
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Reicht das denn bei der 72er Bohrung noch mit den Ventilen?

Zu wenig Abstand vom Ventil zur Zylinderwand ist ja auch nicht gut von der Luftströmung her gesehen :?

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 8:28 pm Antworten mit Zitat
Dirk H.Offline
Anmeldung: 27.02.2013
Alter: 39
Beiträge: 49
Wohnort: Wriedel
Junior
Junior




Warum Keinen 1Ltr block nehmen? nur wegen der kurbelwelle? aus guss hält die auch was aus! Im Winter g fahre ich sogar nen kompletten nz unterbau und das hält auch mit 58 laderrad bei 1,1 bar.


Wenns am berge qualmt und stinkt ein Diesel um sein leben ringt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Jul 30, 2013 8:57 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 45
Beiträge: 353
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Mit den Ventilen sollte es gehen, ich muss es aber noch mal genau anschauen. Sind ja nur 1.5mm im Radius.

1Ltr. Polos gab es bei uns in der Schweiz fast keine, das waren direkt Importe, offiziell wurde nur der 1.3l angeboten. Deshalb findet man die nicht.
PY Motoren gibt es sehr viele für kleines Geld hier.

Ich denke dass dies der "günstigte" Weg ist um mit dem Hubraumfaktor 1.7 auf knapp unter 2L zu kommen.


Gruss

Christian

[url=http://www.cb-racing.ch][img]http://www.cb-racing.ch/logo/logo_5.gif[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Jul 30, 2013 7:11 pm Antworten mit Zitat
Dirk H.Offline
Anmeldung: 27.02.2013
Alter: 39
Beiträge: 49
Wohnort: Wriedel
Junior
Junior




Oh man bei uns im norden ist es leider anders rum 1,0 zu hauf und PY fast keine. Der 1,3 Ltr Kopf passt auf den 1,0 ohne probleme, selber schon gebaut! würde an deiner stelle nen aau motor besorgen da sind welche bei, die haben ne plan fläche wo der öl rücklauf sonst rein geht. und auch den anguss für den laderhalter mit 4 löchern. Nur bohren gewinde rein und ab die wilde fahrt :D


Wenns am berge qualmt und stinkt ein Diesel um sein leben ringt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Hubraum reduzieren am PY
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge KR/PL 1.8L Hubraum verkleinern Schlauch Motoren 12 Sa Nov 26, 2011 12:52 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ölvorlauf am py turbo reduzieren ?? polo86freak Turbo 3 Sa Mai 08, 2010 10:15 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hubraum Erweiterung! noch immer so Dr... Polo Turbo Motoren 9 Fr Okt 14, 2005 10:38 am Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife