Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das die G-Laderseite.de mittlerweile ca. 250MByte Speicherplatz (ohne Datenbanken) belegt?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> problem mit öl oder doch 'normal' Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

problem mit öl oder doch 'normal'
BeitragVerfasst am: Sa Apr 13, 2013 7:56 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




hi,

hab mir ja letztens wieder nen g40 zugelegt, aber bislang is der noch nicht angemeldet und erste fahrten führen auch erstmal zum tüv und Achsvermessung....

jetzt aber zu meinem problem, falls es denn ein wirkliches ist...

auf grund der tatsache dass das fahrzeug nicht angemeldet ist wurde es immer nur kurz bewegt und lief maximal 10 minuten, wurde also nie wirklich warm.
wenn ich ihn jetzt starte riecht er wie nen oldtimer und vor allem qualmt er leicht bläulich und riecht nach verbranntem öl. konnte bislang noch nicht viel machen, weil noch nen paar andere kleinigkeiten ausgebügelt werden müssen.
kann es von der immer nur kurzen laufzeit kommen (und auch fast nur leerlauf), dass sich in der ansaugung öl ansammelt oder muss ich mir jetzt gedanken machen? wenn ja welche?
hab letztens durch zufall gelesen, dass das ventil in der leitung der kurbelwellengehäuseentlüftung bei 0.7 bar unterdruck zu machen soll, vielleicht tut's das ja nicht.... könnt es das sein?
wollte montag mal den stutzen vom lader abmachen und schauen wieviel öl an der auslassseite ist... wieviel is da normal (leichter ölfilm is klar), dürfen dann da kleine pfützen stehen?

woran könnt es noch liegen ausser:
-'standbetrieb' und die letzten male nicht warm geworden Frage?
-wellendichtringe g-lader Frage?
-kurbelwellengehäuseentlüftung / kolbenringe Frage?
-zylinderkopfdichtung Frage?

wollte den montag eigentlich mal warmlaufen lassen wegen ölkühlereinbau und entlüften nach kühlwasserwechsel und vorher noch ölwannendichtung tauschen, was könnt ich vorher noch sinnvolles kontrollieren? die üblichen instrumente wie öltemp und öldruck sind vorhanden

wäre es sinnvoll mal kompression zu messen (könnt tester bei freund leihen) oder würde man es unweigerlich merken wenn man den schlauch der KWGE abmacht beim laufenden motor?


bin für reden rat dankbar

liebe grüße

frank

PS: motor hat seit überholung 40tkm runter und lader 25tkm, momentan 10w40 öl drin, sprit is 98 oktan und ansonsten das übliche wie große drosselklappe, 65er laderrad, 6pk riemen, 8° frühzündung, bastuck gruppe a, offener k&n filter, abstimmung bei sorg

pps: aufgrund des geruchs des fahrzeugs hat mein dad schon gefragt wieviel ich an steuern zahlen will... war erstaunt als ich g-kat sagte.... Geschockt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Apr 13, 2013 9:05 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 38
Beiträge: 1053
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Laß ihn einmal richtig warmlaufen/fahren.
Und dann alles raus Öl/Wasser, Ölwannendichtung und eventuell Thermostat incl.Stutzen neu machen.
Danach alle Flüssigkeiten erneuern und Testfahrt.

An/Aus ist bei einem gechipten G-Motor nicht so der Hit, weil die in der Warmlaufphase meistens zu fett laufen Blinzeln


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 13, 2013 9:15 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




ja gut, werde aber trotzdem montag die ölwannendichtung neu machen, weil keine lust dass der tüv wegen dem leck meckert.... muss ja fahrwerk und räder eintragen lassen...
und ausserdem kenne ja die fleissigen polizisten hier überall, grad jetzt im frühling...

notfalls muss ich nochmal öl wechseln und so wenn ich damit mal gut am fahren bin, aber besser wie kopfdichtung oder so was teures und nerviges... Cool

wenn ich die ölwanne eh ab habe, sollte ich da noch direkt nach was besonderem schauen? jetzt ned nur wegen meinem problem sondern auch so was wie einlassieb ölpumpe (falls so was beim g40 vorhanden ist) und so sachen? generell mal über alles drüberschauen is klar, bin ich von der arbeit gewohnt, aber gibt es da spezielle 'schwachpunkte'?

liebe grüße

ein beruhigterer frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2013 9:37 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




so, morgen ist es so weit, der kleine wird angemeldet. unbeachtet der tatsache mit tüv und vermessen wollte ich mal ein wenig fahren um zu schauen, ob das blaue qualmen (selbst bei betriebstemperatur) nur doch das ganze an- und aus und im leerlauf zustande gekommen ist, oder nicht...
jetzt meine frage, wenn es nach paar 100km nicht besser wird, wie am besten vorgehen?
würde erstmal kurbelwellengehäuseantlüftung abmachen und mit ner colaflasche (mit entlüftungsloch) als catch-tank probieren, doch was wenn es das nicht ist?

wie bekomm ich raus ob es zylinderkopfdichtung, ventilschaftdichtungen oder ölabstreifringe schuld sind?

g-lader habe ich getestet mit schlauch ab und lappen davor beim laufen lassen, so weit unauffällig....

kompression testen wäre nicht das thema, doch wie bekomm ich raus welche der drei oben genannten dinge es sein könnte?

oder jemand von euch noch ne weitere idee? kann der bei 'schlechtem sprit' auch bläulich qualmen?

liebe grüße

frank

ps: beim wechsel der ölwannendichtung hat es nicht geschadet das einlasssieb der ölpumpe zu säubern, hing jede menge dreck drin, denke mal vom wechsel der ölwannendichtung des vorbesitzers mit dichtmittel (viel hilft viel *g*) zugesetzt....

pps: alle anderen parameter wie öldruck, öltemperatur, wassertemp und lambda passt so weit alles... normal dass der nach 8 minuten leerlauf schon 80° öltemp erreicht (trotz ölkühler)?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2013 9:46 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 46
Beiträge: 373
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Zitat:
normal dass der nach 8 minuten leerlauf schon 80° öltemp erreicht (trotz ölkühler)?


Das ist aber verdammt schnell. Normal ist das aber nicht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2013 10:45 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 38
Beiträge: 1053
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Naja, je nach Witterung, würd ich sagen. Meiner hat bei ca 20 grad Außentemperatur nach ungefähr 13min seine 80-90 grad öltemperatur, im Stand.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2013 10:50 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 46
Beiträge: 373
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Ich muß fast 10 km fahren um auf 80° Öltemperatur zu kommen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2013 11:08 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




war jetzt in der garage im leerlauf, von daher..... werde das morgen mal beimm fahren beobachten wann er warm ist Blinzeln

hatte bei meinem vorigen g40 immer das problem dass wenn er warm war und man stand im stau (oder beim MCDrive *g*) ging die wassertemp direkt hoch, daher der ölkühler mit thermostat, schaden kann es ja nicht Blinzeln
bin nur erstaunt, da man öfters liest dass die g40 mit ölkühler gar nicht wirklich warm werden...

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 12:21 am Antworten mit Zitat
G40TerracottaOffline
Anmeldung: 12.02.2008
Alter: 37
Beiträge: 982
Baron
Baron




Die Betriebstemperatur vom Öl dauert bei meinem auch länger, ca. 10km.

Gruss
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 12:36 am Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 46
Beiträge: 373
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




hypertoxic hat folgendes geschrieben:

bin nur erstaunt, da man öfters liest dass die g40 mit ölkühler gar nicht wirklich warm werden...


Ich habe auch einen Ölkühler und hatte im Sommer auch schon Öltemperaturen von über 110°. Aber er hängt auch etwas ungünstig und bekommt deshalb schlecht Fahrtwind ab.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 8:03 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




hi,

heut vormittag beim strassenverkehrsamt gewesen und anschließend mal ne kleine probefahrt (1,5 stunden) gemacht...
das qualmen war nach recht kurzer zeit vorüber, bloß noch beim beschelunigen und nachher gar nicht mehr.
nach der probefahrt kurz rein um menschlisches zu erledigen und danach ab zur waschbox.
nach den 15 minuten pause auch wieder keleine blaue wolke, aber war direkt weg.
als er kalt war und aus der garage raus nichts mehr Smile

hat beim warmfahren auch gut 10km und etwa 10 minuten gebraucht bis auf temp, denke mal is so ganz normal...

macht auf jeden fall tierisch laune wieder polo zu fahren Smile

jetzt gleich erstmal behutsam nach hause mit dem kleinen.... (60km)

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 10:11 pm Antworten mit Zitat
jonasOffline
Anmeldung: 18.02.2008
Beiträge: 128
Junior
Junior




Der blaue Qualm wird aber sicher seine Ursache haben, normal ist das nicht.
Aber so lange es nicht andauernd qualmt, kann man wohl weiter fahren....
Die Zylinderlaufbahnen, Kolben, Ringe etc sind nach ca 20 Jahren Benutzung irgendwann halt mal im Arsch.


http://www.abendblatt.de/kultur-live/article928658/Generation-doof-wie-konnte-das-passieren.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2013 12:10 am Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




jonas hat folgendes geschrieben:
Der blaue Qualm wird aber sicher seine Ursache haben, normal ist das nicht.
Aber so lange es nicht andauernd qualmt, kann man wohl weiter fahren....
Die Zylinderlaufbahnen, Kolben, Ringe etc sind nach ca 20 Jahren Benutzung irgendwann halt mal im Arsch.


das mir schon klar, motor wurde vor ca. 40tkm neu gemacht, also ned soo alt, aber in letzter zeit wenig bewegt worden und von mir noch weniger... --> bis heute Cool

grade eben die 60km nach hause gefahren, ohne probleme, kein qualm, alle flüssigkeiten gut, öltemp bei 140-160 auf autobahn bei 90°; wasser 85°M; öldruck 3,5-4 bar, im leerlauf 2,5; afr pendelnd zwischen 14.2 und 15,0 bei teillast; unter vollast 13,5

riecht ab und an ein wenig nach öl, aber kann auch daher kommen dass immernoch aus irgendwelchen ritzen die reste rauskommen (mit bremsenreiniger saubergemacht und mit pressluft ausgeblasen, aber kommt man nie überall hin)....

hatte den gestern mal warm laufen lassen und danach papier drunter gelegt, war am nächsten tag trocken geblieben Smile

liebe grüße

frank

ps: würde mich trotzdem für die zukunft immernoch interessieren wie man defekte ventilschaftdichtungen, defekte ölabstreifring oder defekt ZKD auseinanderhalten kann, mit welchen testmethoden, oder gibt's kein zuverlässigen?

pps: danke an alle die gesagt haben fahr den erstmal, das war auf jeden fall richtig, der g40 lebt von der bewegung und steht sich kaputt Smile braucht halt auslauf Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2013 9:21 am Antworten mit Zitat
PolostefflOffline
Anmeldung: 02.11.2009
Alter: 33
Beiträge: 171
Wohnort: Raum Nürnberg
Junior
Junior




Hallo,
ich würde erst mal 1000 km fahren und beobachten ob dein Motor Öl verbraucht, habe auch den Fehler gemacht wegen rauch Entwicklung den Motor zwei mal zu zerlegen und am Ende lags nur am Sprit!

Sollte er wirklich Öl brauchen, ist das einfachste erst mal die Schaftdichtungen neu zu machen oder den Lader zum Überholen zu bringen.
Wirklich testen woran der Ölverbrauch liegt kann man eigendlich nicht, man kann nur nach und nach erneuern und dann ausschließen, dabei sollte man mit dem kleinsten Übel anfangen!

Gruß Stefan


Wer später bremst ist länger schnell!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2013 11:00 am Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




Polosteffl hat folgendes geschrieben:
Hallo,
ich würde erst mal 1000 km fahren und beobachten ob dein Motor Öl verbraucht, habe auch den Fehler gemacht wegen rauch Entwicklung den Motor zwei mal zu zerlegen und am Ende lags nur am Sprit!

Sollte er wirklich Öl brauchen, ist das einfachste erst mal die Schaftdichtungen neu zu machen oder den Lader zum Überholen zu bringen.
Wirklich testen woran der Ölverbrauch liegt kann man eigendlich nicht, man kann nur nach und nach erneuern und dann ausschließen, dabei sollte man mit dem kleinsten Übel anfangen!

Gruß Stefan


joa, hab deinen thread gelesen und muss echt hart gewesen sein....

klar fahre ich jetzt erstmal und schaue, bislang verbraucht er kein öl, also nicht wirklich viel, aber bin auch erst 200km gefahren... Cool

schade dass man es nicht wirklich testen kann woran es liegt wenn.... würde auch mit dem einfachsten anfangen und ventilschaftdichtungen gehen ja leider häufig kapott aber dafür braucht man ja schonmal den kopf nicht runter nehmen, wäre dann wohl das günstigste Blinzeln

bin halt nur ein wenig vorsichtig da die ölmenge ja recht gering ist beim g40... (hab trotz kühler grad mal 4 literchen reinbekommen *g*)

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2013 12:28 pm Antworten mit Zitat
jonasOffline
Anmeldung: 18.02.2008
Beiträge: 128
Junior
Junior




Moin
Wenn der Motor erst 40tkm runter hat, weiterfahren Lachen
Wenn irgendwas dabei ist, kaputt zu gehen, wird sich das dann schon deutlicher bemerkbar machen.


http://www.abendblatt.de/kultur-live/article928658/Generation-doof-wie-konnte-das-passieren.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2013 2:11 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




jonas hat folgendes geschrieben:
Moin
Wenn der Motor erst 40tkm runter hat, weiterfahren Lachen
Wenn irgendwas dabei ist, kaputt zu gehen, wird sich das dann schon deutlicher bemerkbar machen.


sehe ich genau so. kann es nicht beweisen, wurde halt angeblich gemacht, bin eben grundsätzlich misstrauisch Blinzeln

heute beim ersten start wieder kleine blaue wolke, denke mal sind bald die ventilschaftdichtungen fällig, schonmal bestellen damit es notfalls schnell geht wenn es schlimmer wird Blinzeln

aber vielleicht wirds ja auch besser, is ja gut 2 monate nicht mehr richttig gelaufen der kleine Blinzeln

bin auch ein wenig vorsichtig, da ich weiß wie anfällig die g40 sind wenn sie falsch behandelt werden.... Cool

liebe grüße

frank

ps: mir is es eigentlich recht latte ob der morgens beim ersten anlassen kurz öl verbrennt, so lang er keins verbraucht, aber hab hier etwas 'komische' nachbarn und warte nur auf nen spruch wenn ich morgens um 5 zur arbeit fahre (offener luffi + bastuck) :P (mein parkplatz is direkt unter deren schlafzimmerfenster), kumpel hat mal nen anschiss bekommen weil er rückwärts eingeparkt hatte.... würde so stinken.... (war nen 2009er benziner) *kopfschüttel* blöde spießer Blinzeln

pps: wenn ich mal wieder arbeiten bin mal das videoboroskop reinhalten und schauen wie er so ausschaut von innen, kann ja ned schaden Cool dann bin ich auf jeden fall schlauer...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2013 10:46 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




kleines update:

am WE heim gefahren (60km/strecke) und am WE das übliche wie einkaufen und so was alles (natürlich den großen weg zum supermartk genommen --> freude am fahren Very Happy)
so weit fast alles schön, der ölkühler sifft ein wenig obwohl mit gefühlten 300Nm die anschlüsse nachgezogen.... gibts da was besseres als die kupferringe?

ölwann sifft auch ein wenig, habe die dichtung neu gemacht (original VW) und ölwanne vorher auf verzug gerpüft, war auch positiv.... Möchte die bei Zeiten mal neu machen und mit ein Dichtmasse modifizieren Blinzeln was am besten dafür nehmen? dachte jetzt auf Grund vom Job an Hylomar, oder gibt es da was besseres, weil keinen bock das alle paar wochen machen zu müssen Blinzeln

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2013 11:00 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 51
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




hm, ich weiß nicht, Hylomar (das blaue) würde ich nicht nehmen. Ich finde das rote Dirko HT sehr gut weil es besser Lücken auffüllt.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2013 11:42 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 38
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




kenne das hylomar nur von flugzeugtriebwerken, aber sind ja etwas andere temperaturregionen Blinzeln

bin gerne für tipps dankbar, möcht ja noch viel freude am g40 haben Blinzeln

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

problem mit öl oder doch 'normal'
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das leidige Thema, Pleuelschrauben, o... Patrick B. Motoren 7 Sa Dez 05, 2015 10:58 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge steuerzeiten, kleines problem Inter Motoren 12 So Nov 30, 2014 4:08 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcher Tuner oder Fachbetrieb ? Jetta Strada G60 ... zu Tunern 4 Sa Nov 30, 2013 8:25 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist VW noch normal? Lars G Dies und das 2 Di Okt 15, 2013 4:06 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wer arbeitet bei einer KFZ Werkstatt ... simsone2 Dies und das 2 So Aug 04, 2013 1:00 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife