Die G-Laderseite.de

- Bypassklappe -

Meldungen auswählen von
# übertragen # FAQ
[Drucken]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
>> >> www.g-laderseite.de » Forum » G-Lader
#21:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: So März 25, 2012 10:31 pm
    —
Achso, das hatte ich gar nicht geschrieben. Mein Ladedruck ging wegen einer Undichtigkeit des Schlauchanschlusses direkt an der LD-Anzeige flöten. Jetzt ist wieder alles gut :D .
#22:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: Mo Nov 12, 2012 1:05 pm
    —
Hole den Thread aus aktuellem Anlass mal wieder hoch.

Habe nun zum zweiten mal Klüberfett an die Bypassklappe geschmiert, mit eher mäßgiem Erfolg. Also abdichten tut das nicht wirklich. Auf der Anzeige konnte ich keinen wirklichen Unterschied ausmachen.
Die Klappe ist aber definitiv undicht.

[b]Daher nochmal meine Frage
[color=red]Gibt es hier jemanden, der die Bypassklappe neu herstellen kann und auch das Gehäuse perfekt passend zur Klappe aufspindeln kann?[/color][/b]

#23:  Autor: rouschiWohnort: Schweiz BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 7:12 pm
    —
Ich habe das mal gemacht! Das rohr ausgedreht auf 37,00mm und eine nöiie scheibe gemacht(15 grad winkel). Der verschleiss bei der welle war nahezuh weg! Aber man hörte das zischen noch immer... Der ladedruck ist 0.05 gestiegen.
Werde in nächster zeit eine scheibe aus kunststoff POM machen, oder eine scheibe mit gummiring, das sollte dann 100% dicht sein. Habe aber noch keone dichtung mit einem passenden profil gefunden. Wen ich erfolg habe melde ich es hier und würde die scheiben auch verkaufen!

#24:  Autor: rouschiWohnort: Schweiz BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 7:16 pm
    —
,ersatzscheiben habe ich auch schon in shops gesehen, aber nur die wechseln reicht meiner meinunh nach nicht!
#25:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: Fr Nov 16, 2012 2:00 am
    —
Hi Rouschi,

klingt interessant und bericht bitte auf jeden Fall.

#26:  Autor: BlottoWohnort: Bad Oeynhausen BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 1:43 am
    —
Aber selbst wenn die Klappe nicht 100% schließt - was diese wohl bei niemandem tut - ist das denn so schlimm? Bzw geht da wirklich was "flöten"??

Rein sinngemäß: Das Ladeluftsystem ist doch ein geschlossenes?! Dh. alles was an der Bypassklappe vorbei geht bleibt doch im Kreislauf und unterliegt dem herrschenden bzw aufgebauten LD....nun nimmt Luft unter Druck doch immer den kürzesten Weg, also durch die Drossel in Richtung AB....
Selbst wenn die DK 100% schließt dürfte die Auswirkung doch mehr als gering sein oder nicht?

#27:  Autor: PoloundT3bus TobbeWohnort: Mössingen / BW BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 8:30 pm
    —
Hinter der geschlossen Bypassklappe herrscht kein Ladedruck mehr, der Druck kann ja übern Ladereingang in den Lufi entweichen ;)

Gruß Tobi

#28:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: So Nov 18, 2012 12:42 am
    —
Ob die Bypassklappe nicht richtig schließt oder z.B. ein Leck im Ladeluftkühler ist kommt aufs gleich raus. Der Effekt nämlich Druckverlust ist durch bedes vorhanden.
#29:  Autor: BlottoWohnort: Bad Oeynhausen BeitragVerfasst am: So Nov 18, 2012 12:32 pm
    —
Absolut korrekt....hab nur die Hälfte des Weges bedacht... :oops:
#30:  Autor: nick BeitragVerfasst am: Fr Jan 18, 2013 6:27 pm
    —
Gibts schon was neues :?:
#31:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2013 12:47 am
    —
Nee, ich muss mir erstmal ein zweites Drosselklappengehäuse besorgen, an dem man rummachen kann.
>> www.g-laderseite.de » Forum » G-Lader


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
Seite 2 von 2

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin