Die G-Laderseite.de

- ------ Luftkanal CNC-Gefräst ------- -

Meldungen auswählen von
# übertragen # FAQ
[Drucken]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
>> >> www.g-laderseite.de » Forum » G-Lader
#1: ------ Luftkanal CNC-Gefräst ------- Autor: Brother-LouiWohnort: Lüneburg BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 2:53 pm
    —
Hallo auch,

habe mich da mal an etwas versucht und wollte Euch mal das Ergebnis vorstellen.
Es geht um die Bearbeitung der Einlasshälfte, quasi um den Luftkanal, der sonst immer mit dem Dremel Bearbeitet wird.

Hier wie es halt normal Aussieht:
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-q-jpg.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/5sxo-q.jpg[/img][/url]

kompl. Ansicht des ganzen:
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-r-jpg.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/5sxo-r.jpg[/img][/url]

Hier Bearbeitet direkt am Einlass:
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-s-jpg.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/5sxo-s.jpg[/img][/url]

und die kompl. Ansicht:
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-t-jpg.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/5sxo-t.jpg[/img][/url]

Ich habe auch gleich 2 Einlasshälften davon gemacht, eine Defekte zum Testen und eine gut erhaltene.

Wie sind Eure Meinungen dazu?

Gruss


Zuletzt bearbeitet von Brother-Loui am Do März 18, 2010 11:43 pm, insgesamt einmal bearbeitet

#2:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 3:25 pm
    —
Haste ja ganz gut hinbekommen, soweit ich das beurteilen kann. Ist ja schon was für eine ruhige Hand. Es kann auch schief gehen, wie ich schon erfahren durfte. Aber mir gefällt Deine Arbeit. :D
#3:  Autor: VitaminG60 BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 3:54 pm
    —
Sieht sauber aus , aber was erwartest du davon ?
#4:  Autor: Brother-LouiWohnort: Lüneburg BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 5:37 pm
    —
Zum Thema ruhige Hand, habe es zum Teil vermessen und dann ein Program geschrieben.

Was erwarte ich davon, warum wird es denn immer unter der
G-Lader bearbeitung beschrieben.?
Es heißt doch immer den Luftkanal strömungsgünstig bearbeiten und öffnen.
Oder nicht.....?

Gruss

#5:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 6:59 pm
    —
Der Lader sollte dadurch den Druck etwas eher aufbauen. Ich werde das selbe in der neuen Saison haben. Wir werden es ja spüren und sehen, ob und was es gebracht hat. Machst Du die Löcher im Verdränger auch größer? Habe ich auch schon. Vielleicht pfeift der Lader auch etwas anders. Aber auch das wird man hören, wenn ja. Schaden wird das alles jedenfalls nicht. Eher im Gegenteil. :D
#6:  Autor: VitaminG60 BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 7:00 pm
    —
so wie ich das kenne ist das alles immer an der laderauslassseite passiert und nicht am einlass. :?
#7:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 7:09 pm
    —
Man soll schon beide Hälften bearbeiten. Das setze ich mal voraus. Ist bestimmt kein Nachteil, wenn nur eine Seite gemacht ist. Aber nur bei beiden Seiten und den Löchern im Verdränger macht das in meinen Augen einen Sinn. :D
#8:  Autor: Brother-LouiWohnort: Lüneburg BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 4:54 pm
    —
Moin,

ja natürlich wird das auch noch an der Auslass Seite passieren, nur muss ich das alles noch erst Vermessen. ( und das dauert immer ein wenig !!! :roll: )
Wie gesagt Ich wollte es Euch nicht Vorenthalten, und einfach mal auf das Feedback warten, von wegen den Lader nicht mehr Zeit aufwendig mit dem DREMEL zu bearbeiten.

Wegen dem Verdränger muss ich mal sehen, wie usw. ich es vielleicht machen könnte.
Man bedenke auch, dass es schwer sein wird den überhaupt richtig zu befestigen bzw. in der Maschine zu Spannen.
Aber ich bin ja noch lange nicht am Ende meiner möglichkeiten. :mrgreen:

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wenn es etwas Neues gibt.

Gruss
Alex

#9:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 7:15 pm
    —
Das habe ich mir schon gedacht, daß Du beide Hälften machst. Ich habe den Verdränger mit dem Dremel gemacht. Von einer kleinen Rundfeile den Griff entfernt und in den Dremel eingespannt. Muß man nur aufpassen. Aber ist ja gut gegangen. Da ich bei einer Hälfte schon mal Pech mit einer Kammerwand hatte, macht jemand sehr nettes aus dem Forum das bei meinen Hälften fachmännisch. Ich stehe dazu, wenn ich mir was nicht oder nicht mehr zutraue. Ist ja auch keine Schande. Aber wie Du das machst, finde ich auch super. Auf so etwas wäre ich gar nicht gekommen. Wenn man die Möglichkeit hat, ist das absolut top :D . Ich stelle mir das aber auch schwierig vor, wie man den Verdränger einspannt. Aber das bekommst Du schon hin. Das Ergebnis zeigst Du uns hoffentlich auch. :D :D
#10:  Autor: Floppi-typ86Wohnort: soest BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 7:32 pm
    —
verdränger befestigen is eigentlich kein thema. man kann sich ja ne große grundplatte schnappen und dort mit dem passenden lochbild gewinde reinschneiden wo man dann ddie gehäusehälfte auflegt und festschrauben kann.
#11:  Autor: DUBRacersWohnort: Königswalde BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 7:35 pm
    —
Hi

Also die bearbeitung schaut ganz gut aus. Evtl. noch die Kanten etwas abrunden.
Den Verdränger würde ich aber orginal lassen, weil das bringt nicht viel Leistung aber schwächt die Haltbarkeit des Bauteil doch schon sehr.


Gruß Kochi

#12:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 7:43 pm
    —
Ich bin auch echt froh, daß es gut gegangen ist. Aber ich habe jeweils das eine Loch nur etwas vergrößert. Aber mit der Stabilität gebe ich Dir recht. Ich habe schon mal gesehen, daß bei einem Verdränger noch mehr als bei meinem weggenommen wurde. Da habe ich auch gedacht, daß das kritisch aussieht. :D
#13:  Autor: Stummel BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 8:23 pm
    —
jo sieht fein aus aber was fährst du oben für buckel?? tut von der funktion zwar nix und soll jetzt auch nicht wieder genörgelt sein ... wüsstes halt gern :D haste das komplett von hand geschrieben??

http://s10.directupload.net/file/d/1719/227as9o5_jpg.htm da mein ich

#14:  Autor: Lars GWohnort: Köln/Bonn BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 10:20 pm
    —
Bei mir haben wir noch ein Stück von der Kammerwand weggenommen um den Luftaustrittsbereich zu vergrößern. Natürlich ist noch genug Fleisch hinter dem Ende der Dichtleistenführung. Ich sehe da keine Nachteile in der Stabilität. Fahre damit immerhin schon 55.000 km.

Was meint ihr?

Beim Verdränger haben wir die Überstromkanäle leicht vergrößert. Da reicht eigentlich schon die Grate ein wenig zu entfernen.

#15:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: So März 01, 2009 9:23 am
    —
Das spricht ja für langlebigkeit. :D
#16:  Autor: Brother-LouiWohnort: Lüneburg BeitragVerfasst am: So März 01, 2009 8:28 pm
    —
@Stummel

ich habe die einzelnen Punkte im Zeichenprogram mit einer Kurve verbunden, und dann im Fräs Program bearbeitet.
Das Program selbst habe ich dann auf dem CNC- Program geschrieben.

Die Bukel sind nur zu sehen, da das meine erste Kontur war die ich Gefräst habe. ( quasi die exackte Kontur abgefahren )
Habe dann aber noch etwas verändert, und da wo die "Buckel" zu sehen sind etwas vergrössert.

vgl. das mal mit dem ersten Bild, da kann man es noch gut sehen von wegen der Kontur.

#17:  Autor: steppi BeitragVerfasst am: So März 01, 2009 8:33 pm
    —
Respekt, daß Du vom Computerprogramieren so viel Plan hast. :D
#18:  Autor: G60 DriverWohnort: Saarland BeitragVerfasst am: Mo März 02, 2009 11:06 pm
    —
Ich will ja nix sagen aber gut aussehen ist anders normal werden nur die Stege entfernt und der Rest poliert im Kanal aber keine solche Furchen da reinzimmern.

So hab ich es bei mir gemacht

[URL=http://www.directupload.net][img]http://s7b.directupload.net/images/090302/o44qn4ru.jpg[/img][/URL]

#19:  Autor: Brother-LouiWohnort: Lüneburg BeitragVerfasst am: Di März 03, 2009 10:09 am
    —
@G60 Driver

dort sind [b]keine "Furchen"[/b] es sind nur Sichtbare Spuren vom Fräser, schau mal zwischen Deine Lader Wände die sind wesendlich stärker.
Dazu kommt noch das ich eine trocken bearbeitung gemacht habe ( dies ist möglich bei solchem Material ), d.h. ohne Kühlschmierstoff.

Diese bei mir Sichtbaren [b]"Furchen"[/b] merkt man nicht mal mit dem Finger!
Außerdem habe ich nur, die Oberfläche etwas nach bearbeitet, da dies ein Guss Teil ist, quasi die Oberfläche geglättet.

Würde ich da jetzt ein paar mal mit Politur rüber, wäre da nichts mehr zu sehen.

Und der wichtigste Effekt der Sache bei mir, war ja auch die Zeit die ich jetzt nur noch benötige für diese Arbeit, da kommt man mit dem DREHMEL oder sonst was niemals hin.

Gruss
Alex


PS.: wie lange hat das bei Dir gedauert für diese Arbeit?

#20:  Autor: Stummel BeitragVerfasst am: Di März 03, 2009 12:40 pm
    —
furchen muhah...@ brother loui wird schon passen :D

hab das mit den buckeln nachher auch so gedacht aber da hatte ichs schon geschrieben und ... naja egal :)

>> www.g-laderseite.de » Forum » G-Lader


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
Seite 1 von 4

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin