Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share
Time to say good bye ...

Nach über 14 Jahren, fast 130.000 Postings die mehr als 4,7 Millionen mal gelesen wurden und mit weit über 3.000 registrierten Benutzern haben wir das Forum der G-Laderseite.de in einen Passivmodus geschaltet. Das heißt es können noch alle Postings gelesen werden - ein schreiben von neuen Postings oder ein beantworten von bestehenen Postings ist nun nicht mehr möglich. Auch kann man sich nicht mehr im Forum anmelden.

Wir haben diesen Schritt freiwillig getan, da das Forum in der jetzigen Form technisch veraltet ist und nicht mehr auf einen aktuellen Stand upgedated werden kann - der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch. Es gibt mittlerweile andere gute Foren, so dass der Abschied nicht so schwer fällt :-)

Es war schön mit euch!



>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> g40 mit 63 laderrad??
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

g40 mit 63 laderrad??
BeitragVerfasst am: Do Jun 05, 2008 7:57 pm Antworten mit Zitat
pohlo-g40Offline
Anmeldung: 03.06.2008
Alter: 33
Beiträge: 34
Wohnort: saarlouis
Neuling
Neuling




hi hab momentan en 65ziger laderrad drauf und ne leistungsteigerung von authal(auf 136ps) und der lader ist von sls auf phase 1 gebracht...wollte jetzt erstma wissen ob jemand die firma authal kennt,und mir evt was ber die firma sagen kann....so 2 wichtige frage kann ich ohne bedenken en 63laderrad fahren?? :(

auto wird im täglich genutzt....

und noch was wo bekomm ich ein stahl laderrad in 63 her..wenns fahrbar ist... so dann ma danke im vorraus.... :mrgreen:
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Jun 05, 2008 8:15 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




pfui deivel, was willst du mit nem 63er laderrad? irgendwo schwirrt ne tabelle mit drehzahlen des gladers bei verschiedenen laderraddurchmessern rum. bei 63 bewegst du dich schon mit der höchstdrehzahl auf ganz duennem eis.
die firma authal ist eine renomierte tuningschmiede, die ohne viel reklame arbeitet. wir haben hier 2 g60 golfs mit authal kit und die sind echt sehr zufrieden damit gewesen.

gruss

manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Jun 05, 2008 8:19 pm Antworten mit Zitat
pohlo-g40Offline
Anmeldung: 03.06.2008
Alter: 33
Beiträge: 34
Wohnort: saarlouis
Neuling
Neuling




ahaha...genau aus diesem grund hab ich ja gefragt...also...besser weiterhin es 65 laderad driinnlassen......oder iss das auch schon zu klein...ei gibt es evt ne seite oder so von authal,das ich evt ma fragen kann was genau in meinem gemacht wurde....da halt die leistung auch eingetragen ist......

mfg pohlchen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Jun 05, 2008 8:20 pm Antworten mit Zitat
polo-g-sprinterOffline
Anmeldung: 10.04.2007
Alter: 31
Beiträge: 452
Wohnort: fredersdorf
Profi
Profi




hi ein 63er glaube die meisten firmen bieten nur 62er an, also für alltag so ein kleines rad ist schon heftig. geht alles aber die lader wartung dichtleisten wechseln riemen, sollte schon öfters gemacht werden, ich fahre 65er rad und mache den lader alle 10tkm auf,

hast auch zu hohe laderdrezahlen im oben bereich,

wie schon gesagt für alltag nicht wirklich fahrbar,..
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Jun 05, 2008 11:21 pm Antworten mit Zitat
Floppi-typ86Offline
Anmeldung: 07.06.2006
Alter: 33
Beiträge: 1543
Wohnort: soest
König
König




ausserdem wird die leistung nicht nur über den lader geholt. dann mal lieber mit fächer nocke kopfbearbeitung und so weiter anfangen.
alltagstauglich is nen 65er oder 68er rad. man dreht ja seltens über 6000 wobei da auch noch eine kleine reserve wäre.


______________________________________________________________rechts is gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 8:53 am Antworten mit Zitat
derbyg40Offline
Anmeldung: 11.03.2007
Alter: 30
Beiträge: 318
Wohnort: Mölln
Profi
Profi




wenn man keine Ahnung hat, einfach mal google fragen!!

:-D

www.authal.de

Gruß henning


Umbaustory!
______________________________________________
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=9786
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 9:26 am Antworten mit Zitat
Gee4Ti aka Gee6TiOffline
Anmeldung: 05.02.2004
Beiträge: 2288
Wohnort: Nürnberg
General
General




Ich muß sagen nach 10 tkm mit 65 LR am G60 sind die Leisten spätestens auszutauschen... da ist nicht mehr viel über von dem Material...

Ich muß jedoch auch dazu erwähnen ich fahr trotz 65 LR bis 7000 U/m auf der Bahn...


grüßla
Jochen



[b][ Leistungsgewicht: [color=red]3,9130kg pro PS by 900kg[/color] ][/b]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 11:46 am Antworten mit Zitat
Brother-LouiOffline
Anmeldung: 11.10.2007
Alter: 35
Beiträge: 418
Wohnort: Lüneburg
Profi
Profi




Moin,

ich schmeiß auch mal was in den Raum!

Mal ganz ehrlich, wer versteht wie ein G- Lader funktioniert, sich damit mal auseinander gesetzt hat, sich mal Gedanken darüber gemacht hat was da drin überhaupt abläuft, müsste von sich aus schon sagen das ein 68 Laderad völlig aus reichen würde!!!

Und überlegt mal G- Lader werden nicht mehr hergestellt, und Ersatz zu bekommen ist immer so eine Sache.

Ist jetzt nicht böse gemeint oder so, nur mal rein Technisch und Material schonend gesagt.

Auch einfach mal an andere Sachen denken wie oben schon erwähnt z.B. Nocke, Kopf bearbeiten, Düsen usw.


Gruss
Alex


- Bremsen ist die Umwandlung Sinnvoller Energie in nutzlose Wärme!!!

[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-i-jpg-nb.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/5sxo-i.jpg[/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 12:40 pm Antworten mit Zitat
Gee4Ti aka Gee6TiOffline
Anmeldung: 05.02.2004
Beiträge: 2288
Wohnort: Nürnberg
General
General




Mich würde mal interessieren werd die Angaben der maximalen Drehzahl für nen G-Lader in die Welt gerufen hat!?!?
Und worauf diese Aussagen eigentlich beruhen?

Denn wie sagt man so schön: "Nichts ist unmöglich!" ;)


grüßla
Jochen



[b][ Leistungsgewicht: [color=red]3,9130kg pro PS by 900kg[/color] ][/b]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 3:29 pm Antworten mit Zitat
G40TerracottaOffline
Anmeldung: 12.02.2008
Alter: 37
Beiträge: 982
Baron
Baron




Ich habe damals bevor ich auf Zahnriemenatrieb ging den 62'er LR nur für die 1/4 Meile genutzt, ansonsten immer nur minimum 68'er LR !
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 5:45 pm Antworten mit Zitat
Floppi-typ86Offline
Anmeldung: 07.06.2006
Alter: 33
Beiträge: 1543
Wohnort: soest
König
König




65er laderrad mit nem 60er lader? :shock: na herzlichen glückwunsch das soll wohl helfen *gg*


______________________________________________________________rechts is gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2008 6:20 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 35
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Die Grenzdrehzahl kommt von den Nebenwellenlagern. Da hat das Kleine die Grenzdrehzahl von glaub ich 13.000 1/min.

Unter anderem deshalb verkauft beispielsweise Michael Arndt die VSR-Lager mit höherer Grenzdrehzahl. Bei der Hauptwelle hat das kleinste Lager glaube ich 14.000 1/min Grenzdrehzahl.

Aber Nicht nur die Lager sind wohl der Schwachpunkt. Auch sollte die Geschwindigkeit der Dichtleisten nicht 5 oder 6 m/s übersteigen, je nachdem welchen Quellen man glaubt.

n Kumpel von mir hat auch mal n 60er LR auf nem G60 PG drauf gehabt. :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: Der Lader hat damit auch immerhin 2 Sonntagnachmittage gehalten. Danach hatten sich dann die Verdrängerwände von der Grundplatte in der Mitte gelöst. :shocker: Der "Rest" war noch einwandfrei. Der kleine Zahnriemen zur Nebenwelle ist nicht gerissen oder so, was wohl für die Unnützigkeit von solchen 20mm Riemenumbauten spricht.

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Jun 07, 2008 1:19 am Antworten mit Zitat
pohlo-g40Offline
Anmeldung: 03.06.2008
Alter: 33
Beiträge: 34
Wohnort: saarlouis
Neuling
Neuling




ok ok das war dann ma genug des guten...werde dann also weiterhin es 65 laderrad fahren....da der lader vom vorbesitzer auch mit diesem gefahren wurde...noch dazu besitz er ja schon en bearbeiteten kopf so wies aussieht ne scharfe nocke und ne andere ansaug brücke und andere einspritz düsen (sehen ma aus wie welche vom g60) und halt nen großen ladeluft kühler....so hoffe halt das nach dem austausch der ganzen neuen dichtungen am motor (und lader überholung) nix in der nächsten zeit hochgeht oder ähnliches....
jaja noch ma danke für die tips...



so nun nochmal diese authal seite hab ich sellbst schon gefunden nur leider steht da nix drüber was sie an g40 oder g60 gemacht haben...


tjooo...... freudige grüße pohlchen....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Jun 07, 2008 5:12 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Also,wenn Du nicht nur auf volle Drehzahl gehst,könntest Du das 63er nehmen.Ich persönlich würde es zwar nicht unbedingt favoritisieren,aber manche nehmen ja noch kleiner.Es ist halt schon ne größere Belastung für den Lader.Ich habe mit 70er rad und 10er Vorzündung 133 Ps und 173 NM.Auf dem Prüfstand mit Lambdaanschluss war es ok. :D
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Jun 07, 2008 5:46 pm Antworten mit Zitat
G40 ´92Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Beiträge: 1357
Wohnort: Sundern,Sauerland
König
König




Also,an sich ist es schon quatsch sich ratschläge übern 63er zuholen wenn man eh schon 65er fährt.Die2mm machen denn brei nicht fett und holen keine unmengen an leistung.
Obwohl ich auch immer mit 65ern gefahren bin würde ich mittlerweile höchstens noch auf 70mm gehen da ich mit 65ern auch schon schlechte erfahrungen hatte obwohl der lader komplett überholt war.Man konnte schon sehen dass der verdränger mal am gehäuse geschliffen hat.
Die drehzahl ist eine,was man lagermässig in griff bekommen kann,durch vsr-lager usw.
Das andere sind die luftschwingungen die auf die verdrängerwände treffen und wie oben jemand geschrieben hat die ganzen wände von der grundplatte reissen können.
Und die schwingungen sind wieder vom motorumfeld abhängig,also bei fast jedem verschieden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

g40 mit 63 laderrad??
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Laderrad wechsel, sonstige einstellun... NeverGiveUp G-Lader 5 So Jun 02, 2013 2:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Größere Riemenscheibe statt kleinerem... Dellen G-Lader 8 Mi März 20, 2013 9:43 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Laderrad falsch gemessen... NeverGiveUp G-Lader 3 Mi Feb 20, 2013 8:41 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge welcher Riemen bei 70er laderrad Turboboost Technik 0 Mo Jul 18, 2011 11:02 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chip und Laderrad G40 Rocket G-Lader 6 Mo Apr 11, 2011 8:11 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife