Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader nur zwischen den Jahren 1987 bis 1993 von VW in Fahrzeugen eingebaut wurde?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> Halterung / Konsole für G60-Lader im Polo 2F
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Halterung / Konsole für G60-Lader im Polo 2F
BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 5:25 pm Antworten mit Zitat
TidalixOffline
Anmeldung: 11.05.2009
Beiträge: 173
Junior
Junior




Um das thematisch zu trennen ein eigener Thread. Wie also G60-Lader im Polo montieren um schädliche Vibrationen zu minimieren.



Lars G hat folgendes geschrieben:
... den Lader PERFEKT befestigst mit massiver Auslassabstützung oben und unten ...

Warnung ist angekommen. Bisher hatte ich diese beide Konsolen mit recht unterschiedlichen Konzepten im Auge. Andere Empfehlungen gerne.

Die eine ist von hier, also MaxRPM:



Die andere von Bar-Tek:



Die MaxRP hat eine Spannrolle, aber selbstspanned ist sie scheinbar nicht. Hat die Rolle einen Sinn den ich nicht erkannt habe? Bei Originalhalterung vom G40 macht man das ja auch ohne.

Die Platte von Bartek umfasst den gesamten Lader und verspricht dadurch Stabilität. Sollte diese trotzdem noch zusätzlich abgestützt werden?




/Edit: Gleiche Bauart von SLS:



.


Zuletzt bearbeitet von Tidalix am Sa Aug 11, 2012 2:26 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 8:19 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 38
Beiträge: 1051
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Ich bin zwar noch keinen G60-Umbau gefahren, aber die Spannrolle macht nur Sinn, wenn die orig. Spannmöglichkeit vom G40-Laderhalter wegfällt.

Ansonsten kommst drauf an was die Experten hier sagen.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Aug 08, 2012 11:08 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 35
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Die Spannrolle ist nur als Umlenkrolle gedacht damit die Umschlingung ums Laderrad grösser wird und so der Riemen nicht so schnell durchdreht....

Gespannt wird wie gehabt wie beim Orginal Smile


Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 1:57 am Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




PoloundT3bus Tobbe hat folgendes geschrieben:

Gespannt wird wie gehabt wie beim Orginal Smile


Gruß Tobi


Das stimmt nicht. Der Riemen wird über die Spannrolle gespannt. Steht so auf jeden Fall in der Beschreibung von MaxRPM.
Die Spannrolle sieht übrigens stark nach der vom Zahnriemen der 827er Motoren aus. Frage?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2012 9:53 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 51
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ich meinte in dem anderen Thread tatsächlich Umlenkrolle und nicht Spannrolle, weil es einfacher ist umzusetzen wenn man sich selber etwas baut. Der Lader wird dann ganz normal über die Halteplatte gespannnt wie beim G40. Sinn und Zweck ist wie Tobi schon geschrieben hat ein größerer Umschlingungswinkel für den Riemen und damit mehr Grip.

Ob das mit der nicht spannbaren Halteplatte von RPM funktioniert kann ich nicht sagen.

Mit perfekter Abstüzung meinte ich eine massive zweite Abstützung auf der Auslassseite. Da es dafür meines Wissens bis heute keine fertige Lösung gibt hatte ich mir damals selber eine zweite Halteplatte für die Auslassseite geschnitzt. Die ist dann oben mit dem Serienhalteknochen an der Krümmerplatte (auch Anfertigung da Fächerkrümmer) verschraubt und nach unten habe ich mir einen Halter gebaut, der unter dem Lader am Ölfilter vorbei an die Motorhalterung am Block geht.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 10, 2012 12:15 am Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 35
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




@inter

Da hast du wohl Recht Very Happy Manchmal hilfts halt doch die Augen auf zu machen Augen rollen

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Aug 10, 2012 12:37 am Antworten mit Zitat
Christofer B.Offline
Anmeldung: 05.06.2007
Alter: 34
Beiträge: 220
Wohnort: Sankt Augustin
Experte
Experte




die vom bartek ist von röttele http://www.roettele-racing.de/shop/themes/kategorie/detail.php?artikelid=13&kategorieid=36&source=1&refertype=9

ob die was taugt, ka, jedenfalls würd ich den lader trotzdem zusätzlich rechts noch abstützen!

ich hab mich an Lars gehalten und eine ganz normale konsole http://www.epytec.de/Motorentechnik/VW-Audi/VW-Polo-G40-G60-G-Lader-Umbau-.html genommen aus Stahl und rechts eine Eigenbauhalterung gebaut.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 11, 2012 12:27 am Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 38
Beiträge: 1051
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Das wird wohl auch die beste Lösung sein


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Aug 11, 2012 2:40 pm Antworten mit Zitat
TidalixOffline
Anmeldung: 11.05.2009
Beiträge: 173
Junior
Junior




Die Spannrolle bei der Platte von MaxRPM ist vermutlich nur ungenau beschrieben. Die ist nicht verstellbar und daher meiner Meinung nach (nur) eine Umlenkrolle^^.

So wie ich das sehe, kann die Rolle nach Belieben auf zwei verschiedene Positionen montiert werden. So sieht man es bei der baugleichen Platte von SLS.




Weitere Platten mit Umlenkrolle sind nicht bekannt?

Dann wäre mangels Alternativen die Auswahl schnell getroffen und weitere Abstützung muss eben noch gebaut werden! Achtung!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 12, 2012 1:44 am Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Tidalix hat folgendes geschrieben:
Die Spannrolle bei der Platte von MaxRPM ist vermutlich nur ungenau beschrieben. Die ist nicht verstellbar und daher meiner Meinung nach (nur) eine Umlenkrolle^^.



Was soll daran ungenau sein?
Zitat:

Durch die von uns angebrachte Spannrolle kann der Keilrippenriemen (passend für 5PK und 6PK) perfekt gespannt werden.


Und wie kommst du darauf, daß sie nicht verstellbar sei? Man kann doch sehen, daß die Befestigung exzentrisch ist und zwei Bohrungen für das Spannwerkzeug vorhanden sind.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2012 9:16 am Antworten mit Zitat
TidalixOffline
Anmeldung: 11.05.2009
Beiträge: 173
Junior
Junior




Inter hat folgendes geschrieben:
Und wie kommst du darauf, daß sie nicht verstellbar sei? Man kann doch sehen, daß die Befestigung exzentrisch ist und zwei Bohrungen für das Spannwerkzeug vorhanden sind.

Stimmt, die Rolle ist verstellbar. Ich habe die Konsole hier von der Seite jetzt bei mir vorliegen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2012 9:21 am Antworten mit Zitat
TidalixOffline
Anmeldung: 11.05.2009
Beiträge: 173
Junior
Junior




Nur mal der Vollständigkeit halber:

Tim Röttele rät eher von der Verwendung einer Spannrolle ab. Er meint, dass dadurch der Riemen stärker erhitzt und dies letztendlich stärkeren Schlupf verursacht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2012 6:22 pm Antworten mit Zitat
RaveSocietyOffline
Anmeldung: 28.10.2009
Alter: 37
Beiträge: 166
Wohnort: Neu Wulmstorf
Junior
Junior




Moin,

vielleicht kann ich ja auch noch was dazu beitragen. Meine Halter sind aus Alu, die Laderhalteplatte hab ich mal bei eBay gekauft, war ein einzelstück und bis auf die 4 Löcher für die Befestigung am Lader war da nichts vorhanden :-/ Die Abstützung auf der Auslaßseite habe ich aus einer 20mm Platte selbst gebaut.

Beste Grüße,
Jan

Laderhalter mit Spannrolle für Zahnriemen


Abützung:








86c - Alles andere ist Servo-klasse...

Link: Teile Allerlei, ständig aktuell Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2012 12:56 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 51
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Tidalix hat folgendes geschrieben:
Nur mal der Vollständigkeit halber:

Tim Röttele rät eher von der Verwendung einer Spannrolle ab. Er meint, dass dadurch der Riemen stärker erhitzt und dies letztendlich stärkeren Schlupf verursacht.


Kann ich so nicht bestätigen. Habe beides ausprobiert, anfangs ohne und dann mit Spannrolle. Ohne geht gar nicht, starker Riemenschlupf. Mit ist keine Schlupf feststellbar und das seit min. 70.000 km mit G60 im Polo. Der 6PK wurde in der Zeit ein oder zweimal ausgewechselt.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Halterung / Konsole für G60-Lader im Polo 2F
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge VW Polo 86c 2f G40 Original 38tkm gel... Manu34 Biete 1 So Mai 27, 2018 6:51 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Polo 2 G40 Vorserienfahrzeug Manu34 Biete 0 So Mai 13, 2018 8:07 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Original Radio im Polo G40 Manu34 Elektronik 4 Do Sep 07, 2017 8:37 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge VW Polo 2f Radlaufverbreiterung Manu34 Technik 1 Di Sep 05, 2017 6:59 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Helicoileinsaetze fuer die Hohlschrau... Manu34 G-Lader 8 Fr Sep 01, 2017 3:02 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife