Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader nur zwischen den Jahren 1987 bis 1993 von VW in Fahrzeugen eingebaut wurde?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> wann lader überholen
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

wann lader überholen
BeitragVerfasst am: So Dez 10, 2006 11:03 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




wie und wo sehe ich ob ich meinen ladr überholen muss
bitte seit nicht zu streng mit mir bin erst neu hier
und fahreauch meinen g60 golf erst 4 wochen Schämen


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: So Dez 10, 2006 11:39 pm Antworten mit Zitat
Floppi-typ86Offline
Anmeldung: 07.06.2006
Alter: 32
Beiträge: 1543
Wohnort: soest
König
König




wenn dein golf ne mfa ( multifunktionsanzeige) im tacho hat kann man da mit ner einstellkombination den ladedruck ablesen oder halt über ne analoge ladedruckanzeige die man verbauen kann. da kann man dann über den ladedruck was über den lader selber sagen wie gut der noch ist und ob man ihn mal überholen sollte.


______________________________________________________________rechts is gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Dez 11, 2006 12:42 pm Antworten mit Zitat
XG60Offline
Anmeldung: 17.10.2006
Alter: 32
Beiträge: 54
Wohnort: Schwobenländle
Junior
Junior




Hi,

also laut SLS wird angegeben, dass der Lader alle 60 TKM überholt werden soll. Viele sagen allerdings, dass dies bereits nach 40 TKM gemacht werden soll!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Dez 11, 2006 5:07 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




der ladedruk lieg bei 0.8 bar ist das ok


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Dez 11, 2006 7:40 pm Antworten mit Zitat
Floppi-typ86Offline
Anmeldung: 07.06.2006
Alter: 32
Beiträge: 1543
Wohnort: soest
König
König




wie gross is den dein laderrad? habe jetzt nur erfahrung mit g40. vielleicht solltest du mal die suche benutzen um zu gucken wie hoch die ladedrücke der anderen sind oder auf ne antwort eines g60 fahrers warten Blinzeln


______________________________________________________________rechts is gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Jan 08, 2007 10:10 pm Antworten mit Zitat
KryshiOffline
Anmeldung: 19.10.2006
Alter: 31
Beiträge: 41
Wohnort: Niefern
Junior
Junior




denke 0,8 bar ist noch ok beim ladedruck.
Weist du denn nicht vom vorbestitzer wann er den Lader zum letzten Mal überholt hat?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2007 12:31 am Antworten mit Zitat
classicg60Offline
Anmeldung: 29.07.2006
Alter: 39
Beiträge: 189
Wohnort: Zwischen SL u. RD
Junior
Junior




Hallo!

Bin der Meinung, das man an Hand des Ladedrucks nur bedingt den Zustand des Laders ausmachen kann. Denke zwar auch das 0,8 ok sind. Aber wie soll man da einen genaue Aussage auf den Verschleiß der Dichtleisten usw. treffen. Für mich giebt der Ladedruck eher aufschluß darüber ob der Lader heile oder kaputt ist.

Ich würde in jedem Fall das Teil ausbauen u. mich selber vom Zustand überzeuen. Lader zerlegen ist keine kunst mit ein wenig technischem Verständniss. Giebt hier auf der Page auch eine gute Anleitung.

MfG Andreas
www.vwaudiscene.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Jan 09, 2007 2:02 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




nein das ist ja mein Proplem ich weis nicht wan der vorbesitzer den lader überholt hat war ja auch leider eine frau Very Happy
wen ich den lader öfne werde ich wohl dan die dichtleisten und alles wegseln müsen oder nicht?


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mi Jan 10, 2007 2:13 pm Antworten mit Zitat
classicg60Offline
Anmeldung: 29.07.2006
Alter: 39
Beiträge: 189
Wohnort: Zwischen SL u. RD
Junior
Junior




Hallo!

Wenn Du den Lader öffnest, brauchst Du nicht zwangsläufig was erneuern.

Ich würde ihn öffnen u. die Dichtleisten nach mässen. Neu haben die eine Höhe von 3,8mm.

Nach meiner Erfahrung verlieren die bei 15000 bis 20000km so um die 0,1-0,2mm. Will mich nicht um 0,1 streiten. Kommt eh auf die größe des Laderrades u. den gefahrenen Fahrstil an.

Findest hier unter der Der G-Lader aber noch mehr Infos zum Thema wann ist was noch gut.

Wenn alles ok sein sollte die Dichtflächen der Gehäusehälften reinigen u. mit Dichtmittel wieder zusammen bauen.

MfG Andreas
www.vwaudiscene.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Jan 11, 2007 4:31 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




wie viel dürfen die dichtleisten den dan abweichen so das sie man dan noch verwenden kann und kann ich den lader dan auch noch neu beschichten?


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Fr Jan 12, 2007 9:12 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Den Lader kannst du immer neu beschichten, wenn kein Fett mehr an den Innenteilen vorhanden ist.
Die Dichtleisten sollten 3,4mm nicht unterschreiten, aber das merkt man dann am Druckverlust, wenn sie zu weit abgefahren sind.

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Jan 12, 2007 8:23 pm Antworten mit Zitat
Walli3Offline
Anmeldung: 12.01.2007
Beiträge: 3
Forum-Tester
Forum-Tester




hallo

laut vw muss der g60 lader mit originalem laderrad mindestens 0,6 bar bringen sonst ist er kaputt.

mfg walli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Jan 13, 2007 4:40 pm Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Ja schon, aber wenn er weniger bringt is er noch nicht unbedingt kaputt Very Happy Eher überholungsbedürftig....Änderungen am Motor können auch den LD senken, z.B. scharfe Nockenwelle, Gr. A Auspuff etc..

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Feb 06, 2007 11:30 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




Habe jetzt den lader geöffnet und jetzt wolteich fragen was man da so bearbeiten kann den dan werde ich in wohl mit meiner cnc Maschiene bearbeiten Wäre auch froh mit bildern von den bearbeitungen Lachen


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mi Feb 07, 2007 12:05 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Hi,

CNC brauchst du nicht zu nehmen, da reicht ein Dremel oder eine Bohrmaschine mit flexibler Welle und mit kleinen Schleiaufsätzen. Du kannst z.B. die Stege in der Auslassöffnung glätten oder die Überströmöffnungen im Verdrängerboden vergrößern. Am Aussenrand der Ein- und Auslasshälften laufen auch noch Kanäle, welche einen Absatz an ihren Mündungen haben - diesen kannst du auch entfernen und polieren.
Aber immer schön vorsichtig arbeiten und nicht zuviel wegnehmen!

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Feb 07, 2007 11:57 am Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




Dachte mir halt mit cnc wirds hald sauberer und gleichmäsiger aber ich wertz hald dan wol mal versuchen schaun wies besser läuft danke für deine tips


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 1:36 pm Antworten mit Zitat
VitaminG60Offline
Anmeldung: 26.01.2007
Alter: 31
Beiträge: 627
Meister
Meister




Bei einem gebrauchten auto würde ich den Lader auf jeden fall überholen. Dann bin ich mir selber sicher das alles ok ist.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 8:56 pm Antworten mit Zitat
Gonzo60Offline
Anmeldung: 09.12.2006
Alter: 29
Beiträge: 62
Wohnort: ITALIEN
Junior
Junior




Habe ihn jetzt aufgemacht und alles war wie neu jetzt getz ans bearbeiten Lachen


Wer kämpft kann verlieren aber der nicht kämpft hat schon verloren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mi Feb 14, 2007 9:36 pm Antworten mit Zitat
PolomanOffline
Anmeldung: 15.09.2006
Beiträge: 10
Neuling
Neuling




downloadbear hat folgendes geschrieben:
Ja schon, aber wenn er weniger bringt is er noch nicht unbedingt kaputt Very Happy Eher überholungsbedürftig....Änderungen am Motor können auch den LD senken, z.B. scharfe Nockenwelle, Gr. A Auspuff etc..

mfg Markus



Wie stark macht sich eine Gr. A Anlage ab Kat beim Ladedruck bemerkbar?

Mfg René
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Feb 15, 2007 12:27 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Hi,
die Gruppe A nimmt etwa 0,1-0,2Bar Ladedruck....

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

wann lader überholen
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Helicoileinsaetze fuer die Hohlschrau... Manu34 G-Lader 8 Fr Sep 01, 2017 3:02 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G45 vs. G40 RS2 Lader Maschi_Geladen G-Lader 1 Sa Aug 22, 2015 1:17 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bremse überholen hinten sw!tchb4ck Technik 8 So Feb 02, 2014 6:04 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anschlüsse K03 Lader cydan1 Turbo 0 Fr Jan 17, 2014 5:01 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge motor überholen <blackline> Motoren 9 Mo Sep 09, 2013 9:00 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife