Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das ich manchmal nicht weiß, was ich hier hinschreiben soll?  
 
>> Foren-Übersicht -> Turbo -> G-lader+turbo beim py(k03-005 vom 1,8turbo) Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

G-lader+turbo beim py(k03-005 vom 1,8turbo)
BeitragVerfasst am: So Nov 01, 2009 2:16 pm Antworten mit Zitat
1986muckoOffline
Anmeldung: 12.03.2008
Alter: 31
Beiträge: 105
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




werde demnächst einen turbo in mein polo mit g-lader kombination einbauen.vorteil kein turboloch viel lld etc. der turbo stammt vom 1.8turbo k03-005 und wollte fragen wieviel LLD obenraus möglich ist

mfg muckö
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 2:22 pm Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 29
Beiträge: 2937
General
General




Und wer stimmt das ab?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 5:05 pm Antworten mit Zitat
Castom 2Offline
Anmeldung: 22.10.2007
Alter: 41
Beiträge: 194
Junior
Junior




die Idee ist ansich nicht schlecht, nur ist der Lader K03 dafür meiner Meinung nach überhaupt keine gute Wahl. Vorrausgesetzt Leistungskonzept, wovon ich jetzt mal ausgehe. Wir hatten das auch schonmal überlegt, wenn dann aber mit K04 (also nen richtiger vom S3-kein Mischlader) oder halt nen Gt25 in Verbindung mit nem G40.
Weil untenrum bringt der G40 selbst mit nem etwas kleinerem Laderrad gut Ladedruck und obenrum ab 4000 haut der Turbolader rein.
Wobei ich denke bei ner gescheiten Regelung und nem ordentlichen Stoßaufladungskrümmer, wird selbst nen K04 oder Gt25 schon eher übernehmen. Und das ganze würde ich bis 7000 auslegen.
Abstimmen ist denke nicht so das Problem, aber das verlegen und regeln eher. Vielleicht kannste ja beim TSI bissel abkupfern, Cool.
Halt uns auf jeden Fall auch mit vielen Bildern auf dem laufenden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 5:36 pm Antworten mit Zitat
polo2turboOffline
Anmeldung: 31.08.2005
Alter: 34
Beiträge: 1716
Wohnort: 77855 Achern BaWü
Moderator
Moderator




Da bin ich auch mal gespannt und freu mich auf bilder und bericht Smile


www.vw-audi-team-appenweier.de unter
vw team world wide einige bilder aus vw tuning Mexico
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 9:13 pm Antworten mit Zitat
1986muckoOffline
Anmeldung: 12.03.2008
Alter: 31
Beiträge: 105
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




ja abstimmen würde ich auch sagen ist das wenigste Problem.
aber ich hab mir lange Gedanken gemacht,wie das ganze gesteuert werden soll. der turbo kommt hinter dem Motor und wird alles eigens gefertigt ladeluftsystem wird dazugeschlossen.Nun das schwierigste daran ist, mein lader bringt mit 68 llr bei 2500u/min ca 04-05bar.
und wenn der turbo greift und anfängt zu laden bläst der g-lader mit Hilfe eines einstellbarem Größen ventils ins freie,darauf hin schließt logischerweiße das zweite Ventil,da der turbo sonst auch ins freie blasen würde und beim turbo öffnet sich das dritte Ventil das sich frei bewegt. ist ein bisschen kompliziert aber wenn ich die Ventile fertig habe beginnt der Umbau
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 9:39 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2009
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Wie willst du den Turbo denn hinter den Motor packen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2009 9:46 pm Antworten mit Zitat
1986muckoOffline
Anmeldung: 12.03.2008
Alter: 31
Beiträge: 105
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




Am Abgasrohr da nicht jeder gleich den Turbo sehen soll, falls kein Platz vorhanden ist, muss Platz geschaffen werden. Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 12:20 am Antworten mit Zitat
typ86g40Offline
Anmeldung: 02.08.2004
Alter: 44
Beiträge: 604
Wohnort: Harrison, Tennessee
Meister
Meister




Ihr denkt dran das an so tiefer Stelle die Öl-Versorgung (Rücklauf) nicht funktioniert?

Ansonsten schöne Aufgabe, viel Spass beim basteln.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 12:45 am Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




toll turbo hintern motor... 2m abgasleitung vorndran... drehen bis 7K schalten 1min warten bis wieder druck da ist und dann weiter...

das nonsens...

dann lieber turbo vorne hin und untendrunter den lader... die lima geht auch hintern motor


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 9:21 am Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 29
Beiträge: 2937
General
General




und dann würd ich nen viel grösseren Lader holen ich fahr ja mit K04r und stossaufladung rum und das funzt schon ganz gut !!



was soll denn der an leistung haben nachher?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 1:07 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2009
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Beim Polotreff gabs auch mal einen der sowas bauen wollte weiß aber nicht was daraus geworden ist, der hatte auch ein paar Bilder eingestellt und da passte der Turbo sogar neben den G-Lader, musst dir halt "nur" nen passenden Krümmer bauen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 3:07 pm Antworten mit Zitat
Castom 2Offline
Anmeldung: 22.10.2007
Alter: 41
Beiträge: 194
Junior
Junior




@1986mucko

da kann ich stummel recht geben, wenn du den Turbo soweit weg positionieren willst wie du es vorhast, das wird brühe.

Auch hat der Holger mit der Ölrücklaufleitung Recht.

Warum willste das man den Turbo nicht sieht?
Hören tut man den trotzdem, Smile
Mir persönlich wäre wichtiger das das so funktioniert wie ich mir das denke, und nicht ob man den Turbo sieht oder nicht, aber das ist geschmackssache.
Was mir zu denken gibt, du hast mit 68er Laderrad bei 2500 1/min nur 0,4-0,5 bar Ladedruck? ist das nicht nen bisschen wenig, oder haste anderen Hubraum bzw. andere Ladedrucksenkende Massnahmen? weil ansonsten kannste den Lader weglassen, da der Schrott ist und nur unnötig Antriebsenergie zieht, der sollte bei seriennahem Motor locker 0,8 bar - 0,9 bar bei der Übersetzung bringen

Nachtrag, vielleicht solltest du allg. mal was zu deinem Setup schreiben, oder hab ichs blos überlesen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 3:16 pm Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 29
Beiträge: 2937
General
General




Es gab aber mal irgendwo einen 16v g60 turbo golf soen stoppelfeldrenner find aber die seite nimmer


ich versteh aber das projekt nicht macht doch beim g40 erst weit über 200ps sinn oder nicht?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 4:34 pm Antworten mit Zitat
Castom 2Offline
Anmeldung: 22.10.2007
Alter: 41
Beiträge: 194
Junior
Junior




@ Turboboost

den Golf kenn ich auch aus dem Netz, aber du hast Recht, die Seite scheints nicht mehr zu geben, wo die paar tech. Daten dabei hatten

Mit Sinn oder Unsinn ist das so ne Sache, Augen rollen
Da sind hier sicher einige Projekte (auch unser bzw. Thomas Polo)dabei, von denen man das behaupten könnte, das bringt dieses Hobby nun mal mit sich.
Kommt immer drauf an was man will.
Mit nem reinen Turbo Leistungskonzept haste halt nun mal nen schlechtes Ansprechverhalten, das ist nun mal nen Fakt.
Beim Polo ist das sicher nicht so doll zu merken, da der ja leicht ist.
Aber ich finde die Idee schon recht interessant.
Er will denke ich schon, das man im 5ten schön von unten raus "schaltfaul" fahren kann, und das geht mit nem reinen Turboleistungskonzept definitiv nicht (Betonung liegt auf Leistung).
Deshalb war ja auch meine Frage nach seinen Komponenten, weil mit 0,4 bar brauchste da nicht anfangen.
Denk mal an nen 170PS TSI, der hat unten rum bei 1000 1/min glaube 1,5bar Ladedruck!!! Deshalb knüppelt das Ding dann auch rein wie Sau.
Das wirst du mit diesem Konzept nicht so ohne weiteres erreichen, da der G-Lader sehr stark übersetzt werden müsste und dann wie beim TSI abgekoppelt werden müsste.
Nicht zu vergessen, das die Klopfneigung bei niedrigen Drehzahlen und höherem Ladedruck/Mitteldruck sehr stark zunimmt.
Ich wage mal zu behaupten, das die meisten Motorschäden an allen Polos hier darauf zurückzuführen sind. Zu viel Ladedruck bei niedriger Drehzahl damit stark erhöhte Klopfneigung, meistens keine Ölspritzkühlung (was das noch begünstigt), scharf eingestellte Zündung, hohe Aussentemperaturen(Sommer-->Klopfneigung steigt wieder) und teilweise schlechte Programmierung auf das jeweilige Setup, fertig ist der Motorschaden. Oje ich schweife vom Thema ab, Blinzeln .

zurück zum Thema
Ich an seiner Stelle würde den G40 so übersetzen das er bis 7000 drehzahlfest ist.
Den zu verwendenden Lader würde ich an nem originalen Serien G40 testen, um zu wissen das der 100% i.O. ist.
Verrohrung würde ich so gestalten, das der G den Verdichter des K04(Ladergröße Minimum) zusätzlich mit antreibt, dadurch steigt auch untenrum der Ladedruck gesamt geringfügig.
Optimal wäre hier Ausgang G40 nahezu gerade zum Turboladereingang, zwecks niedrigem Druckverlust da keine Umlenkung erfolgt.
Ab dem Punkt, wo der Turbo mehr Ladedruck bringt als der G, müsste wie so ne Art Rückschlag/Unterdruckventil aufgehen, das der Turbo sich seine Ansaugluft am G-Lader vorbei ziehen kann, damit der G den Turbo nicht wieder bremst und gleichzeitig der G-Lader quasi leer mitläuft und keine Antriebsleistung von der KW zieht.
Druckseitig würde ich ne gut dimensionierte Wasserladeluftkühlung verbauen, damit keine großen Krümmungsverluste entstehen, Auch den Rohrdurchmesser nicht zu groß wählen.
Der meiner Meinung nach schwierigste Teil ist dann der Bypass, bzw. die Ladedruckregelung.
Versuchen würde ich erst einmal das Konzept der G-Lader bypassklappe beizubehalten, aber diese sollte 100% dicht sein, wenn DK voll auf. Für das Wastegate des Turboladers wäre hier meiner Meinung nach ein Apexi AVCR oder ähnliches unverzichtbar.

Wenn das dann alles mal funktionieren sollte, solltest Du dir auf jeden Fall mal über nen anderes Getriebe und Antriebe machen.
Auch denke ich das das Motorkühlproblem was hier viele haben nicht zu vernachlässigen ist, da der Mitteldruck und damit die Temperaturen enorm steigen werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 5:20 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




der mit dem 16vg60turbo stockcar karren ist bei wobed angemeldet gewesen.. sah sehr sauber gebaut aus ist aber beim ersten oder 2ten einsatz eingegangen weil die abstimmung wohl nit gepasst hat... glaub danach gabs einen turbo und fertig Smile


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 7:29 pm Antworten mit Zitat
typ86g40Offline
Anmeldung: 02.08.2004
Alter: 44
Beiträge: 604
Wohnort: Harrison, Tennessee
Meister
Meister




Lasst ihn doch.
Sinn macht es nicht, aber ist doch ne schöne Augabe.

Solche Ideen gab es ja schön öfter, die Projekte sind aber alle wieder verschwunden.

Markus Muhs hatte damals in seinem 1er Golf mit zusätzlichen Turbo am PG Motor experimentiert. Ergebnis waren um die 320 PS.

Gervin Mengel hat mal einen silbernen Corrado mit PG Motor und G40+ Turbolader gehabt.

Das ist alles schon wieder über 10 Jahre her.

Der letzte war der besagte Stoppelfeldrenner im Wob-Edition Forum.

Alles machbar.
Aber gerade Tobias hat gezeigt was mit einem gut durchdachten Turboumbau am PY möglich ist.

Gruß
Holger
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 8:00 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




was ich mich immer frag ist wie geht das mit dem ladedruck absperren.... den g lässte bis irgendwas mit 4000 mitlaufen dann per magnetkupllung aus und irgendwie musste ja dann die ladedruckleitung auch abklemmen oder hält der lader so dicht?? und unter 4k drückste alles durch den turbo raus?!?!


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 8:51 pm Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 29
Beiträge: 2937
General
General




Das geld was dieses Projekt (wenns ordentlich gebaut ist) kostet kannste dir auch nen tsi motor reinhängen Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 9:22 pm Antworten mit Zitat
bmcrOffline
Anmeldung: 05.03.2006
Beiträge: 515
Meister
Meister




Hi,

@Stummel. absperren kannst du mittels e-drosselklappe zb: bmw 750 oder eigenbau. das ist das wenigste. halt im wechsel.

nicht-schaltung (als invertierung)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2009 9:29 pm Antworten mit Zitat
1986muckoOffline
Anmeldung: 12.03.2008
Alter: 31
Beiträge: 105
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




hallo erstmal
Rücklaufleitung stimmt, aber wenn ich ca 20 cm höhenunterschied habe zur wanne und die rückleitung etwas größer mache als original funktioniert das sicher.
2m auspuffrohr ist nicht so schlecht da die temp. nicht so hoch ist als beim krümmer und dadurch die luft nicht unnötig mehr aufgeheitzt wird. das stimmt allerdings das der ladedruckaufbau etwas länger dauert macht ja nicht´s dafür ist ja der g-lader da bis der turbo wieder voll arbeitet.bei irgend einer tuningfirma in der usa haben sie den turbo hinten beim ami-schlitten statt dem endtopf montiert.

g-laderdruck beim begrenzer mit anderer nocke ca.0,7bar,lader ist völlig in ordnung.mein zweiter g-lader rs bearbeitet bringt auch das selbe mit einer geeichten ladedruckanzeige,aber ich glaube das die nocke??? schuld ist wegen dem druck da die leistungsentfalltung eher im oberen drehzahlbereich liegt naja werde die orginale und die 3f nocke an der rolle noch testen.

glader arbeitet bis der turbo den druck vom g-lader übersteigt öffnet sich ein ventil das man zwischen 0-0,8bar einstellen kann und die luft bläst ins freie.das einstellbare ventiel öffnet sich nur dann wenn der turbo mehr ladedruck hat als der g und leichzeitig schließt sich das zweite ventil dass sich vor und zurück frei bewegt und damit verhindert das der turbodruck an der selbenstelle entweicht. das dritte ventil hat die selbe funktion wie das zweite und verhindert wenn nur der g-lader arbeitet das kein druck in den turbo gelangt zb.:welle dreht nach rechts und würde aber sonst nach links laufen deswegen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

G-lader+turbo beim py(k03-005 vom 1,8turbo)
  >> Foren-Übersicht -> Turbo
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge G60/G65 Lader Manu34 Suche 0 So Nov 26, 2017 6:21 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Helicoileinsaetze fuer die Hohlschrau... Manu34 G-Lader 8 Fr Sep 01, 2017 3:02 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G40 stellt beim Gas geben und auskupp... Simon415 Motoren 2 So Jul 09, 2017 11:15 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcher Polomotor ist Turbo kompatibel? Manuel Technik 0 Sa Feb 04, 2017 10:20 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G45 vs. G40 RS2 Lader Maschi_Geladen G-Lader 1 Sa Aug 22, 2015 1:17 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife