Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das die G-Laderseite.de insg. aus 516 PHP- und 512 HTML-Seiten besteht?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Tipp für Benzinpumpe Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Tipp für Benzinpumpe
BeitragVerfasst am: Mo Nov 11, 2013 1:23 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ich suche für mein anderes Projekt eine Benzinpumpe die selbstansaugend arbeitet, d.h. ohne Vorförderpumpe, und die man außerhalb des Tanks einbauen kann.

Habt ihr da evtl. eine Idee für mich, welche Pumpe ich nehmen kann. Die vom G40 scheidet ja wegen der fehlenden Saugleistung aus.

Ich wäre für jeden Tipp dankbar.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Nov 11, 2013 7:46 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




glaub das wird bei so ziemlich allen strömungspumpen schwierig...


die dinger pumpen erst wenn auch was zum pumpen da ist. Im grunde schleudern die ja nur das Fördermedium nach aussen und erzeugen dadurch ne Druckdifferenz von Schaufelradmitte zum Gehäuse... Geht mit Luft auch nur brauchts da andere Drehzahlen Grinser


Ich hab mal mit ner Benzinpumpe von einem 4liter Jeep rumgespielt... die hat sich solange die gefüllt war nichts aus 1m Saughöhe gemacht. Wenn aber mal Luft drin war musste man erst wieder unter den Flüssigkeitsspiegel und die Pumpe füllen...


Je nach druck und Menge würde ich bei sowas eher nach einer Membranpumpe (wie die alten Polo versager kisten am Kopf haben) gugen... oder die kleinen Magnetpumpen die es von Facet gibt... aber zumindest die Webasto/Eberspächer pumpen (funktionieren genauso) machen sich ab 50-60cm Ansaughöhe regelmäßig in die Hosen


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Nov 11, 2013 8:51 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Normalerweise müßte da sogar eine originale äußere Polo Kraftstoffpumpe ausreichen. Dieser ganze Kram mit der Vorförderpumpe und dem Catchtank hat VW ja nur eingebaut, weil der 86c Tank eigentlich nur für Vergaser gedacht war und deshalb keinen Strudeltopf besitzt und sie nicht extra einen neuen Tank entwickeln wollten.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 11:03 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hey, der Stummel, und er lebt noch... Blinzeln

Danke euch.
Die Herausforderung bei mir ist genau die, die Inter beschreibt. Ich will meinen alten Vergaser Abarth auf freiprogrammierbare Einspritzung umbauen. Das bedeutet auch, dass die externe elektrische Benzinpumpe gegen eine Einspritzer-Pumpe mit entsprechend höherem Druck ausgetauscht werden muss.
Der Tank wird daher genauso beschaffen sein, wie Inter es beschreibt.

Hm, wie mache ich das denn jetzt???


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 1:56 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Ich würde die originale elektrische Benzinpumpe und den Tank so lassen und vorne einen Catchtank installieren. An den dann die Einspritzer Pumpe anschließen und dann zum Motor.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 4:25 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Es soll ein möglichst unsichtbarer Einbau werden Blinzeln
Dazu kommen z.B. die Einspritzdüsen in die K&N Luftfilterkästen und spritzen vor der Drosselklappe ein. Die DCOEs werden als reine Drosselklappenteile umgebaut...
Von daher scheidet eine solche Lösung aus.
Grundsätzlich ist mir aber die Idee mit dem Catchtank und gleichzeitiger Beibehaltung der Vergaser-Spritpumpe (eine Pierburg) sympathisch. Ich müsste das nur irgendwie halbwegs unsichtbar unter dem Auto einbauen. Das wird schon schwer genug denn ich muss ja 4 Komponenten da unterbringen (Benzinfilter, Niederdruckspritpumpe als Vorförderung, Catchtank, Benzinpumpe).

Was würde denn passieren, wenn ich eine Spritpumpe finde die genug Saugleistung hat (um auf die Vorförderpumpe zu verzichten) und den Catchtank weglasse?
Würde der u.U. bei niedrigem Spritstand und Kurven abmagern bzw. nicht genug Benzin bekommen?
Könnte das nicht auch mit Catchtank passieren, wenn die Kurve lang genug ist?

Und noch eine Frage:
Derzeit haben Zulauf und Rücklauf-Leitung sehr kleine Querschnitte, Vergaser-Dimensionen halt. Ich werde die Leitungen daher neu legen. Aber: Die Saugleitung aus dem Tank ist sehr schwer zu vergrößern ohne den Tankgeber zu beschädigen. Daher: Wäre es bei Einsatz eines Catchtanks möglich auf den größeren Querschnitt zu verzichten, in der Hoffnung, dass der Catchtank ausreichend Sprit zur Verfügung stellt?


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 7:04 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Man könnte einen versteckten Einbau realisieren, indem man z.B. sämtliche Komponenten auf ein Trägerblech montiert und dieses dann innerhalb des Kotflügels unterbringt. Die Vergaserpumpe und den Kraftstoffilter könnte man auch hinten nahe des Tanks unterbringen um vorne mehr Platz für die große Pumpe und den Catchtank zu haben.
Auf eine Bauweise mit nur einer Pumpe direkt am Tank würde ich absolut verzichten, da der Tank vermutlich keinen Strudeltopf besitzt und die Anschlüsse einfach direkt unten aus dem Tank kommen. Dadurch besteht die Gefahr, daß bei niedrigem Kraftstoffstand und/oder in Kurven sowie beim Beschleunigen Luft mit angesaugt wird, was den Motor abmagern oder sogar ausgehen läßt. Außerdem wird durch häufiges Trockenlaufen die Pumpe geschädigt und dann in sehr kurzer Zeit defekt sein. Die Membranpumpen für Vergaser vertragen dagegen so etwas gut.
Ein Catchtank verhindert das und weil die je nach Bauart ca. einen halben bis einen Liter Inhalt besitzen, müßte man schon recht lange im Kreis fahren um ihn leer zu bekommen. Außerdem haben Vergaser in der Schwimmerkammer wesentlich weniger Kraftstoff zur Verfügung und bekommen in Kurven auch keine Probleme.
Ob die Fördermenge der Membranpumpe und der dünnen Leitungen ausreichen, müßte man messen und ausrechnen. Da aber Vergaser meist mehr Kraftstoff verbrauchen als Einspritzanlagen stehen die Chancen gut, daß die Menge ausreicht.

Edit: Falls noch etwas Platz vorhanden sein sollte, könnte man noch zusätzlich einen Kraftstoffkühler in den Kreislauf integrieren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 7:18 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




gibt doch so fertige aluboxen wo man die normalen bosch pumpen reinsteckt und per klemmring festsetzt... die sind nicht wirklich groß.. ab werk gabs das bei vw auch an irgendwelchen golf mit einspritzung... da ist das son plastedingen... kann man ja irgendwo unter den karren schrauben.


leitungsquerschnitt reichen auch 4mm innen... der druckregler lässt ja nur das zurück was eh zuviel ist... und ich bezweifel das der Motor mehr sprit verbrennt wie man durch ne 4mm leitung geschoben bekommt... ist ja kein evo mit 4 1600ccm düsen Grinser


ich würde mit der vorförderpumpe nicht weiter pumpen wie nötig... hat der tank nicht sone verschraubung wie de polos oben?? da bekomt man ja auch ne pumpe durch und könnte so auch problemlos ne pumpe in den tank setzen...


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 7:41 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Stummel hat folgendes geschrieben:
ab werk gabs das bei vw auch an irgendwelchen golf mit einspritzung... da ist das son plastedingen... kann man ja irgendwo unter den karren schrauben.


Warum in die Ferne schweifen...
Jeder 86c mit Einspritzanlage hat einen Kunststoffcatchtank neben der Hauptkraftstoffpumpe sitzen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 11:25 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Nochmal danke für die Anregungen. Die Geschichte mit dem Catchtank wird mich denke ich zum Ziel bringen, allerdings nicht der vom 86c denn der hat soweit ich das sehe keine 4 Anschlüsse. Werde mir dann einen selber bauen.

Hier nun was ich vor habe:
Ich lasse die originalen dünnen Vor- und Rücklaufleitungen im Tank.

Vorlaufleitung aus dem Tank in
==> Benzinfilter
==> Vergaser-Benzinpumpe (als Vorförderpumpe)
==> Catchtank oben rein
==> Catchtank unten raus in Benzinpumpe f. Einspritzer
==> von Benzinpumpe über neue 6mm innen Polyamid-Leitung zum Rail
==> vom Rail-Rücklauf zurück über 6mm Polyamid-Leitung in Catchtank oben rein
==> Catchtank oben Überlauf zurück in den Tank

Somit müssten auch die dünnen Röhrchen aus dem Tank raus und in den Tank rein vom Durchmesser her reichen, denn das System pumpt ja eh über den Catchtank den Sprit im Kreis. Und die Vergaserpumpe fördert vom reinen Volumen her auch genug Sprit um den Verbrauch des Motors abzudecken (das tut sie jetzt auch schon und der Motor soll mit Einspritzer ja weniger verbrauchen).

Ich muss noch checken ob ich dann alle Komponenten versteckt im Innenraum unter einer Abdeckung im hinteren Fußraum unterbringen kann (da kann eh keiner sitzen).


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 1:36 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Der Catchtank vom Polo hat vier Anschlüsse , deshalb könntest du ihn für dein Vorhaben benutzen. Aber ich würde trotzdem einen mit etwas mehr Volumen verwenden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 4:15 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Weißt du wie viel Volumen der vom Polo hat?


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 8:07 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Genau weiß ich das leider nicht, aber ich schätze mal zwischen 1/4 und 1/2 Liter Inhalt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 10:56 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ich schaue mir den am WE mal unter meinem Auto an. Vielleicht wäre tatsächlich einer mit etwas mehr Volumen besser.

Aber vielleicht hat ja hier noch einer einen Catchtank vom 86C, den er mir für kleines Geld überlassen möchte Blinzeln . Darf sich gern bei mir melden.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 13, 2013 11:16 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Ich müßte noch einen haben Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 20, 2013 8:35 am Antworten mit Zitat
TimOffline
Anmeldung: 12.12.2004
Alter: 105
Beiträge: 424
Wohnort: 15732 Schulzendorf
Profi
Profi




Warum so kompliziert? Ich hab auch mal nen Vergaserpolo auf Einspritzer umgebaut. Dafür hab ich einfach den Einspritzertank eingebaut. Und in den kann man doch einfach die SPI-Pumpe gegen eine MPI-Pumpe tauschen. Die gibts im Golf 3 oder Skoda Felicia. Und die passt schon irgendwie in den Tank rein.
Und von außen sieht man dann nichts, außer das die Anschlüsse nicht mehr unten am Tank sind.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 20, 2013 9:21 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Es geht ja um nen Abarth 112, beim Polo wäre das freilich nicht schwer.
Gruß Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Nov 20, 2013 1:46 pm Antworten mit Zitat
TimOffline
Anmeldung: 12.12.2004
Alter: 105
Beiträge: 424
Wohnort: 15732 Schulzendorf
Profi
Profi




Achso...das wußte ich nich Grinser
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Nov 22, 2013 11:05 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Genau so ist es. Sorry, dass ich das Forum hier missbraucht habe, aber hier sind nun mal die fähigen Leute Blinzeln


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Nov 25, 2013 11:40 am Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Hallo,

ich bin auch der Meinung der Catchtank wäre die beste Idee.

Der Serien vom Polo hat ca 250ml.

Ich würde 1L bauen. Das läst sich echt einfach realisieren und ganz sicher irgendwo verstecken.

Du brauchst ja auch keine gigant Pumpe , was die Größe im Rahmen hält.

Ich könnte mir vorstellen im Radlauf bringt man das bei gezieltem Aufbau unter.

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Tipp für Benzinpumpe
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Tipp zur Kopfbearbeitung Frank Motoren 2 Mo Sep 10, 2012 8:57 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Leistungsgrenze Benzinpumpe Lars G Technik 7 Di Jun 12, 2012 9:34 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 321919505A Relais Benzinpumpe Kraftst... pöli Elektronik 0 So Jan 22, 2012 7:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ungewöhliche funktion der Benzinpumpe toniator Elektronik 14 So Okt 16, 2011 7:21 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Relais 321919505A Benzinpumpe PoloIIG40 Elektronik 9 Di Sep 20, 2011 12:12 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife