Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das ich manchmal nicht weiß, was ich hier hinschreiben soll?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> Wie vermisst man ein Laderad richtig
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Wie vermisst man ein Laderad richtig
BeitragVerfasst am: Sa Jul 20, 2013 5:19 pm Antworten mit Zitat
HG40Offline
Anmeldung: 08.12.2003
Beiträge: 325
Wohnort: Bad Fallingbostel
Profi
Profi




Obwohl ich jetzt schon seit 11 Jahren G40 fahre habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht, wie man eigentlich ein Laderad vermisst bzw. habe meins nie vermessen.... Suche per Google brachte kein genaues Ergebnis.

Bin bis jetzt eigentlich immer davon ausgegangen, dass man einfach den aussendurchmesser misst und gut. Bis neulich ein Bekannter mit einem Laderad für sein G ankam und meinte es wäre ein 65er.
Schon beim blossen angucken kam es mir größer im Vergleich zu meinem vor(68er eingetragen noch vom Vorbesitzer).

Also Messschieber ausgepackt und 73mm gemessen(Aussendurchmesser). Ja ne meinte er, du kannst das nicht einfach so messen, du musst den Mitteldurchmesser ausrechnen, Also Aussendurchmesser+Innendurchmesser Rille /2 = Laderaddurchmesser. Ich also gemessen und gerechent und 65 rausbekommen.

Hab dann meins vermessen und es hatte tatsächlich 68 Aussendurchmesser. Würde ich bei meinem den Mittelsurchmesser nehmen, hätte ich ein 60er Noch mehr geschockt .

Also welche Methode ist nun richtig? seine oder meine? Falls es seine ist, bin ich dann seit 8 Jahren ohne Probleme mit einem 60er LR durch die Gegend gefahren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

BeitragVerfasst am: Sa Jul 20, 2013 8:34 pm Antworten mit Zitat
G40TerracottaOffline
Anmeldung: 12.02.2008
Alter: 36
Beiträge: 982
Baron
Baron




Miss doch einfach mal das Serienrad nach. Dann siehst du was richtig ist.

Gruss
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Jul 20, 2013 9:14 pm Antworten mit Zitat
HG40Offline
Anmeldung: 08.12.2003
Beiträge: 325
Wohnort: Bad Fallingbostel
Profi
Profi




Hab leider keins hier, das 68er( oder evtl auch 60er) war schon drauf als ich den G40 vor 8 jahren gekauft habe.
Hab mir wie gesagt nie Gedanken drüber gemacht, hab den Lader regelmäßig gewartet und bis jetzt keine Probleme gehabt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

BeitragVerfasst am: So Jul 21, 2013 8:42 am Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Hi Jungs,


also ich schraub jetzt seit 10 Jahren an autos mit g-ladern rum.... in der Praxis hab ich(und glaub auch 90% aller schauber) immer nur den aussendurchmesser von den Keilriemenrädern am doppelriementrieb gemessen. .. und das ist dann die LR-Größe.
AFAIK handhaben das auch alle tuner so.

das original LR hat 75mm aussendurchmesser Blinzeln

gruß tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Wie vermisst man ein Laderad richtig
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Laderad umbau sinnvoll ? IkkeG40 G-Lader 17 So Aug 05, 2012 3:16 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nockenwelle richtig einstellen 252/276 polog4ever Motoren 2 So Jul 01, 2012 7:52 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G-Laderseite seit paar Tagen richtig ... G40 Rocket Kritik und Lob 3 Sa März 10, 2012 7:09 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wie hab ich das vermisst polocult Dies und das 4 Di Dez 20, 2011 9:03 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 60er Laderad mit Chip von der Gladers... rouschi G-Lader 0 Mo Jul 04, 2011 10:24 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife