Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader kein Kompressor sondern ein Spirallader ist?  
 
>> Foren-Übersicht -> Technik -> Vorspurkurve
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Vorspurkurve
BeitragVerfasst am: Fr Apr 26, 2013 12:52 pm Antworten mit Zitat
Markus1812Offline
Anmeldung: 19.12.2003
Alter: 32
Beiträge: 363
Wohnort: Ludwigsburg
Profi
Profi




Serwus.

hab schon gegoogel aber nichts gescheites gefunden übder dieses thema, mir gehts nicht dadrum das beim polo einzustellen sondern einfach nur um infos wie genau und was man einstellen kann bzw. wie es sich auswirkt,

wie hatten das in der meisterschule kurz angeschnitten aber eben nur kurz, in den unterlagen find ich auch nichts und da ich nicht bei audi oder vw arbeite kann ich da auch nicht schaun.

kann mir da einer mal nen gescheiten link sagen.

danke schon mal
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Apr 26, 2013 5:14 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 37
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




Die Vorspurkurve gibt an, um wieviel sich die Vorspur beim Ein- und Ausfedern ändert

zum polo:
beim polo kannst du serienmäßig nur die spur einstellen, und das auch nur an einer seite. (musst deshalb nachher lenkrad auf der nabe versetzen damit wieder neutral steht)

kannst über tieferlegung sturz und nachlauf verändern und es auch wieder mit nem anderen stabi befestigunspunkt wieder korrigieren (nachlauf durch wellems lager)

es gibt im zubehör (auch hier imm shop) verstellbare domlager womit man den sturz und vorspur einstellen kann, ansonsten war es das, weil beimm polo (86c) alles recht simpel gehalten ist....

hinterachse kannst du 'einstellen' in dem du die toleranzen der schrauben nutzt, is aber auch nur sehr begrenzt und kannst dann nur die achse als ganzes verschieben/verdrehen.

sturz an der hinterachse wird konstruktionsbedingt negativ durch tieferlegung, gibt auch wenn mich ned alles täuscht andere unterlagen für die achszapfen zur sturzverstellung.

das war's so weit ich mich recht entsinne...

liebe grüße

frank

PS: die größten fahrwerksgeometrieänderungen am polo machst du mit zuladung Blinzeln

pps: hab hier noch in nem anderen forum was gefunden zur vorspurkurve http://www.audifieber.de/audiforum/threads/39323-Was-ist-bitte-eine-Vorspurkurve
also beim polo 86c trifft das so nicht zu meiner meinung nach...

ppss: haben damals rennwagen vermessen lassen, erstmal höhe so dass freigängigkeit und bodenfreiheit okay waren, räder ab und mit 4 achslastwagen das fahrzeug eingestellt dass die werte links/rechts gleich waren und dann vermessung für sturz und spur
dabei wurde der fahrer immer durch zwei gewichte mit insegamt 70kg im pilotensitz simuliert. wurde nie was eingestellt im entlasteten zustand oder so, aber waren auch 911er porsche...

pppsss: meiner meinung nach könnte man es beim polo zwar messen, aber einstellem kannst da nichts ausser durch toleranzen oder grob mechanische aktionen Blinzeln


Zuletzt bearbeitet von hypertoxic am Fr Apr 26, 2013 5:24 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Apr 26, 2013 5:23 pm Antworten mit Zitat
Markus1812Offline
Anmeldung: 19.12.2003
Alter: 32
Beiträge: 363
Wohnort: Ludwigsburg
Profi
Profi




des kannst du nur bzw. auf alle fälle bei der Mehrlenkerachse von VW und Audi einstellen,,,,,,,,,beim Bugatti auch so weit ich von einem Bekannten gehört habe, da kannst du was über die Spurstangenköpfe einstellen ( wie weit man die fest zieht ) aber würde gerne genau infos haben

danke trotzdem schon mal Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Apr 26, 2013 8:23 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 37
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




is nen echt interessantes thema und das www gibt leider dazu recht wenig her, oder wir sind zu blöd zu suchen *g*

bin techniker und kann mir das nicht wirklich vorstellen wie man das beeinflussen kann.... ne arbeitsanweisung oder so wäre da bestimmt sehr hilfreich, würde das auch sehr gerne verstehen Blinzeln

liebe grüße

frank
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2013 3:09 pm Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 352
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Original hat der Polo eine Vorspurkurve die beim Einfedern Nachspur erzeugt und beim Ausfedern Vorspur.

Die Gewindefahrwerke kehren diese genau um, da der Spurstangen anlenkpunkt in etwas ca 6cm nach unten wandert. Dann ergibt sich eine gewaltige Vorspur beim Einfedern und eine gewaltige Nachspur beim Ausfedern.

Desshalb bin ich kein Freund von Gewindefahrwerken beim Polo.
Nach jahrelangem Slalomfahren mit Originalfederbeinen bin ich vor Jahren auf Gewinde umgestiegen und kannte mein Auto nicht mehr. Nicht fahrbar in Extremsituationen, er hat unvorhersehbar reagiert.

Beeinflussen kann man es nur mit der Höhe von den Spurstangenendstücken. Bei neueren Autos lässt sich dieser in der höhe verstellen.


Gruss

Christian

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2013 3:28 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 37
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




Polo_0815 hat folgendes geschrieben:

Die Gewindefahrwerke kehren diese genau um, da der Spurstangen anlenkpunkt in etwas ca 6cm nach unten wandert. Dann ergibt sich eine gewaltige Vorspur beim Einfedern und eine gewaltige Nachspur beim Ausfedern.


könnt man ned einfach die spurstangenköpfe anders rum montieren um das (zumindest ein bißchen) wieder auszugleichen?

Polo_0815 hat folgendes geschrieben:

Desshalb bin ich kein Freund von Gewindefahrwerken beim Polo.
Nach jahrelangem Slalomfahren mit Originalfederbeinen bin ich vor Jahren auf Gewinde umgestiegen und kannte mein Auto nicht mehr. Nicht fahrbar in Extremsituationen, er hat unvorhersehbar reagiert.


in wie fern nicht fahrbar? hab bei mir auch gewinde drin es aber bislang noch nicht ausgetestet und will ich auch nicht ausserhalb geschlossener rennstrecken oder der gleichen, wäre aber trotzdem mal schön zu wissen wie das gerät dann reagiert... Idee

hab bislang auch beim polo immer nur "starre" fahrwerke gefahren, aber wollte halt was mehr federweg haben damit der nicht immer 'auf block' geht....

liebe grüße

frank

ps: hast ned zufällig mal nen bild von so modernen spurstangenendstücken und deren einstellmöglichkeiten?

pps: in welcher lage sind die spurstangen beim polo normalerweise? horizontal, nach oben oder nach unten? weil dann könnt ich bei mir mal schauen wie es sich da darstellt...


my g40 babe
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=24591
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2013 5:00 pm Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 352
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




hypertoxic hat folgendes geschrieben:

könnt man ned einfach die spurstangenköpfe anders rum montieren um das (zumindest ein bißchen) wieder auszugleichen?


Das geht aber dann hast du genau so viel Federweg wie Original, weil die Spurstangen oben anstehen. Aber du hast fast die Originale Vorspurkurve Blinzeln

hypertoxic hat folgendes geschrieben:
in wie fern nicht fahrbar? hab bei mir auch gewinde drin es aber bislang noch nicht ausgetestet und will ich auch nicht ausserhalb geschlossener rennstrecken oder der gleichen, wäre aber trotzdem mal schön zu wissen wie das gerät dann reagiert... Idee


Plötzliches unvorhersehbares ausbrechendes Heck gefolgt von extremen Untersteuern.
Ein Ausbrechendes Heck mit Sliks war vorher (Originalfederbein)berechenbar, man wusste wenn man die Strecke begutachtete, wann und wo das passieren kann.
Nachher (Gewinde) kam es mal, mal nicht, das ging so weit dass ich immer längsämer wurde bei den läufen weil ich kein Vertrauen mehr hatte.

hypertoxic hat folgendes geschrieben:
hab bislang auch beim polo immer nur "starre" fahrwerke gefahren, aber wollte halt was mehr federweg haben damit der nicht immer 'auf block' geht....


Verständlich, aber kuck dir mal an wie weit der überhaupt einfedern kann wegen den Antriebswellen. Bei meinem ist es ca 1cm mehr als mit Originalfederbeinen, dann steht die Welle am Längsträger an.

hypertoxic hat folgendes geschrieben:
pps: in welcher lage sind die spurstangen beim polo normalerweise? horizontal, nach oben oder nach unten? weil dann könnt ich bei mir mal schauen wie es sich da darstellt...


Vergiss die Lage. Bock ihn auf, Bau die Federn Vorne aus, Spann das Lenkrad fest und mach ne Laserwaage oder ein Laser ans Rad und drück mal von komplett entlastet bis anschlag nach oben mit einem Wagenheber und schau was der Laserpunkt macht.
Aber erschrick nicht dabei Very Happy


Gruss

Christian

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2013 5:32 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 37
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




Polo_0815 hat folgendes geschrieben:
hypertoxic hat folgendes geschrieben:

könnt man ned einfach die spurstangenköpfe anders rum montieren um das (zumindest ein bißchen) wieder auszugleichen?


Das geht aber dann hast du genau so viel Federweg wie Original, weil die Spurstangen oben anstehen. Aber du hast fast die Originale Vorspurkurve Blinzeln


hab da bei mir eh schon was mehr platz geschaffen so gut wie ging, da das blöde gewinde tiefer gekommen is als erwartet... :/ (spurstangen, a-wellen und querlenker), wobei ich es komplett oben hab...



mit dem unberechenbaren wechsel zwischen über-/ untersteruen is echt mal kacka... denke werde das demnächst mal auf sicherem gelände wie fahrsicherheitszentrum testen und wenn das nix kann kommt wieder nen starres fahrwerk rein..

aber danke für die ausführliche erläuterung, werde das im auge behalten Cool

liebe grüße

frank

ps: würde man die spurstangen biegen, dass die sich anders längen beim federn müsste es doch theretisch auch funktionieren wieder auf nen grünen zweig zu kommen, oder? (natürlich nix für strassenverkehr)


my g40 babe
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=24591
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 7:57 am Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




www.forum.polomagazin.de/thread.php?threadid=32164&hilight=vorspur

Schaut euch mal den thread an .... stummel hatte das gleiche Problem. ... und hat wie ich finde ne super Lösung gefunden.

die spurstangenaufnahme hab ich auch so wie er tiefer gesetzt, der polo fährt jetzt wie auf schienen , der lenkungsdämpfer ist absolut nicht mehr nötig. Mit 50 über schachtdeckel brettern geht sogar freihändig ohne das es die lenkung verreist;-)

Gruß tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 10:36 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 352
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




hypertoxic hat folgendes geschrieben:

ps: würde man die spurstangen biegen, dass die sich anders längen beim federn müsste es doch theretisch auch funktionieren wieder auf nen grünen zweig zu kommen, oder? (natürlich nix für strassenverkehr)


Stummels Lösung ist zu bevorzugen, ich hab damals den gleichen Gedanken gehabt mich aber nicht zu diese Lösung getraut.

Im Prinzip kannst du einen Knoten in die Spurstange machen das ist egal. Entscheidend ist nur der Drehpunkt innen und der Drehpunkt aussen. Die Linke ist ja auch Original gebogen.

Fazit: Entweder Aussen den Drehpunkt no nah wie möglich auf Originalhöhe, oder Innen so weit runter dass es wieder passt. Very Happy


Gruss

Christian

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Mai 05, 2013 10:12 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




PoloundT3bus Tobbe hatte ich dir die cad daten geschickt?? irgendwer hatte die bekommen?! wieviel bist schon damit gefahren??

mich stört das es teoretisch den halter am lenkgetriebe verdrehen kann... aber keine zeit das umzubauen...


ansonsten hat das 10 mal mehr gebracht wie "salzman" untendrunter...[/quote]


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Mai 06, 2013 1:09 pm Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 352
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




Nein, Ich habe keine CAD Daten von dir erhalten.
Wenn du möchtest nehm ich die natürlich gerne Very Happy
Ich denke es wird aber bei jedem klein wenig anders sein von de Höhe her.


Gruss

Christian

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Mai 06, 2013 6:39 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Hoi Stummel,

ja ich hatte die von dir.... das mit dem verdrehen stimmt, allerdings dürfte sich das net weit verdrehen weil die M10 Schraube oben in der Mulde von der Lenkgetriebestange liegt..... aber 10mm vor/zurück sind da bestimmt drin....
gefahrn bin ich seither vielleicht 200km .... komm au zu nix Blinzeln

gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Vorspurkurve
  >> Foren-Übersicht -> Technik
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife