Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader nur zwischen den Jahren 1987 bis 1993 von VW in Fahrzeugen eingebaut wurde?  
 
>> Foren-Übersicht -> Dies und das -> Polo G40 mit 240PS AME Racing Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2013 11:35 pm Antworten mit Zitat
silver_surferOffline
Anmeldung: 13.02.2011
Alter: 42
Beiträge: 21
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




frag ihn, wohnst ja in Reichweite und Berlin lohnt eh immer Blinzeln Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Apr 23, 2013 10:53 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Ich kann ja mal versuchen ein video zu machen am Wochenende, wenn die Zeit da ist. Bis dahin sollte er, sofern der Motorblock nicht entgültig platt ist Smile auch wieder mit dem 58mm Laderrad mit Doppelkeilriemen laufen und endlich wieder vernünftigen Ladedruckaufbau haben.

@Christopher

wo liegt dein Ladedruck mit dem 70er LR ?

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Apr 23, 2013 11:15 pm Antworten mit Zitat
Christofer B.Offline
Anmeldung: 05.06.2007
Alter: 33
Beiträge: 220
Wohnort: Sankt Augustin
Experte
Experte




Ca. 1,2-1,3bar bis 1,4bar im 5.Gang obenraus.

Euer 20Zähne LR entspricht einem 54er LR!!!
So ein kleines besitze ich garnicht Very Happy mein kleinstes ist ein 22Zähne was etwa 59mm LR entspricht.


Polo G60
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 24, 2013 12:25 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,
das mit dem 20 Zähne war nen Tippfehler. Ich bin ein 22 Zähne Laderrad gefahren. 20 Zähne wollte ich mir kaufen, hat aber keiner. Ich versuche gerade eine Riemenscheibe mit mehr Zähnen zu bekommen.

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Apr 28, 2013 8:57 am Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

gibt mal wieder ein Update Smile. Fahre jetzt wieder 58mm Laderrad auf Doppelkeilriemen mit Umlenkrolle. Endlich wieder Ladedruck. Bei Testdrehzahl 35001/min im 5. stehen wieder 1,55bar an. Der Maximale Druck steht bereits ab 1000 1/min an, sollte man aber nicht so oft probieren Blinzeln, ist ja kein Diesel.

Obenrauß ist der Ladedruck ab 5000 1/min bei der 1. Testfahrt zwar wieder auf 1,1 bar gefallen, aber das lag an den neuen Riemen, die sich erst einmal dehen müssen, und nachgespannt werden müssen.

Bin mal gespannt auf eure Meinung zu meinem Zündkerzenbild Smile

https://www.dropbox.com/s/psu7elzg6a6pvvk/Foto0719.jpg

Ansonsten habe ich mir jetzt eine Kurbelwellenscheibe mit 56 Zähnen bestellt, die mit 48Zähnen ersetzen wird.

schönen Sonntag euch noch

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Apr 28, 2013 6:59 pm Antworten mit Zitat
Dirk H.Offline
Anmeldung: 27.02.2013
Alter: 37
Beiträge: 49
Wohnort: Wriedel
Junior
Junior




Schaut Top neu aus die kerze! Aber was für eine ist das? W5Dpo bestimmt nicht? Smile


Wenns am berge qualmt und stinkt ein Diesel um sein leben ringt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Apr 28, 2013 7:36 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

die Kerze hat jetzt 150km runter Smile. Nein das ist eine von NGK. Kostet nur 5€ das stk und tut es genauso wie eine W5dpo. Ist auch eine Platin elektrode.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Apr 28, 2013 10:01 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




An dem Kerzenbild kann man (ich zumindest) nicht viel sehen.

Fahre übrigens auch NGK Kerzen mit Platinelektrode... ohne Probleme seit ca. 15.000 km Very Happy


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2013 8:16 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

die Ngks finde ich deswegen besser, da die Kerze ein bisschen länger ist und somit tiefer in der Mulde steht Smile. Ich finde das mit dem E85 nur so geil, da die Kerze immer so sauber aussieht. Irgendwann wird sie komplett rot an der Keramik Very Happy .

Schönen 1. Mai morgen. Werde vllt. mal zur Abwechslung ein paar alte Laderräder werfen hab nochn paar verschlissene 58mm Räder rumliegen Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 12:08 pm Antworten mit Zitat
babyboyOffline
Anmeldung: 06.09.2008
Alter: 36
Beiträge: 623
Wohnort: Hamburg
Meister
Meister




Nils.B hat folgendes geschrieben:

Schönen 1. Mai morgen. Werde vllt. mal zur Abwechslung ein paar alte Laderräder werfen hab nochn paar verschlissene 58mm Räder rumliegen Blinzeln



aber nur wenn du mit deinem polo zum brennpunkt fährst.

ich denke lausitzer sind noch parkplätze Blinzeln


grüße vom exil berliner der jetzt an einen elbstrand fährt zum grillen


Nach Mut kommt Leichtsinn.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 12:21 pm Antworten mit Zitat
silver_surferOffline
Anmeldung: 13.02.2011
Alter: 42
Beiträge: 21
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Quark, alles friedlich hier Blinzeln
Erst wenn die Zugereisten Chaoten in den Abendstunden zur Hochform auflaufen wird's wild.

Einen schönen 1. Mai
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Drehzahlmessung beim G-Lader
BeitragVerfasst am: Mi Mai 15, 2013 6:52 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

es gibt mal wieder ein Update. Smile Da der Manni (str-bln) gestern mal wieder seit langem frei hatte, ich mein Wochenende für Arduino geopfert habe, haben wir mal wieder was gebaut.

Diesmal haben wir einen ABS-Sensor umgebaut als Drehzahlmesser für den G45 Lader. Als Trigger diente ein Schweißpunkt auf dem Laderrad, wie man auf dem einen Bild sieht.

https://www.dropbox.com/s/p9aijop1dnmqrae/Foto0733.jpg

https://www.dropbox.com/s/is1g34zqt177qol/Foto0734.jpg

Ausgelesen haben wir das ganze mit dem Arduino Uno Board und dann in Logview ausgewertet.

Versuchsverlauf: Als erstes mussten wir den Sensor eichen, in dem wir die Fehlmessungen minimiert haben und die gemessenen Drehzahlen mit der Motordrehzahl abgeglichen haben. Danach sind wir mehrmals den 3. Gang gefahren und haben dabei den Begrenzer variiert.

Einmal 7200 1/min

https://www.dropbox.com/s/bapf59sesppjmfq/Drehzahlbegrenzer7200.jpg

Einmal 7800 1/min

https://www.dropbox.com/s/ss3v4h449wel0y8/Drehzahlbegrenzer7800.jpg

So wie es aussieht scheint die Last im G-Lader so groß zu werden, dass der Doppelkeilriemen mit dem 58mm Laderrad einfach nicht mehr G-Laderdrehzahl erreicht.

Wir werden in den nächsten Wochen, das System optimieren in dem wir Ladedruck, Unterdruck in der Doppelansaugung und Motordrehzahl im Arduino mit messen und dann das ganze parallel ausgeben in Logview.

Ziel des ganzen war für uns rauszufinden, wie hoch der Lader bei der Leistung von 240ps gedreht hat und warum der Anstieg der Leistung bei der Messung oben raus weniger wurde. Siehe Leistungsdiagramm. Die Höchste Drehzahl die wir an dem Abend gemessen haben lag bei 16340 1/min.

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 15, 2013 9:30 pm Antworten mit Zitat
Dirk H.Offline
Anmeldung: 27.02.2013
Alter: 37
Beiträge: 49
Wohnort: Wriedel
Junior
Junior




Die armen Lager Smile Kaum vorstellbar das ihr das Auto so im alltag bewegt. Hab mir jetzt auch mal nen 58er rad besorgt und auf den lader gehauen der VWM Konturen hat! Muss dazu sagen das alles steckt jetzt momentan im Winter G der abgemeldet ist. Vom Klang her sehr gemein und einmal etwas auf ner nebenstecke gefahren. 1,35 bar im begrenzer!!! Und die fast neuen winterreifen haben stark leiden müssen Very Happy . Also den Polo den ihr da gebaut habt muss ja gehen, das einem die Tränen der begeisterung waagerecht zum Ohr laufen! Mir ist die sache auf jeden fall mal den spass wert gewesen aber um das abzustimmen müsse ich mehr geld in die hand nehmen als meine beiden g´s wert sind Achtung!


Wenns am berge qualmt und stinkt ein Diesel um sein leben ringt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 15, 2013 9:46 pm Antworten mit Zitat
hypertoxicOffline
Anmeldung: 13.05.2006
Alter: 37
Beiträge: 367
Wohnort: meerbusch
Moderator
Moderator




auf jeden fall ne geile konstruktion mit dem sensor und auch der spannrolle Smile

auf jeden fall mal sehr interessant, was der lader real macht und nicht immer bloß 'rechnerisch'...

macht weiter so 1A

liebe grüße

frank

ps: was für lager habt ihr denn im lader drin? oder müssen die wegen der belastung auch alle 1000km gewechselt werden?


my g40 babe
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=24591
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Mai 15, 2013 9:58 pm Antworten mit Zitat
babyboyOffline
Anmeldung: 06.09.2008
Alter: 36
Beiträge: 623
Wohnort: Hamburg
Meister
Meister




sehr interessant....

die auswertung der messdaten so finde ich gut, sonst sieht man nur teure "boardcomputer" aus dem rallye oder racing laden Blinzeln


den weg der drehzahlerfassung hätte ich anders gelöst...
aber die idee mit einem abs sensor und schweißpunkt ist nicht doof.
dazu würde mich die signalqualität interessieren.


Nach Mut kommt Leichtsinn.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 15, 2013 11:43 pm Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

also da es ja ein echter G45 ist hat der als Verdränger Lager eh das vom G60. Die anderen Hauptwellenlager gehen in der Regel nicht kaputt. Die Nebenwellenlager hab ich mir nicht angeschaut beim letzten mal Schämen . Der Lader hat jetzt ohne Überholung ca. 15tkm runter. Ein paar laufspuren sieht man schon am Verdrängerlager (vom Verdränger selber rede ich lieber nicht), aber alles in allem tut er eisern seinen Dienst. Ein bisschen Ladedruck hat er eingebüst über die Zeit. macht jetzt nur noch ca 1,5bar statt 1,55-1,6bar. Anfangs durfte man nichtmal diese Federleisten einbauen im Gehäuse, da der Lader damit geklemmt hat. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass viele ja auch im G60 Lader ein 60mm Rad fahren und im Corrado die Übersetzung standard bei 1,70 liegt mit einem 80mm Laderrad, dann dreht er nicht höher als ein G60 bei 60mm.

Bsp:

beim Polo ist die Formel ja laut gladerseite Blinzeln

75/58*1,72*7200= 16013 1/min

ergibt beim Corrado (da anderer Riementrieb nur geschätzt)

80/60*1,7*7200=16300 1/min

Wenn man das mit nem breiten G60 Lader fahren kann, warum sollte es dann nicht bei gleicher Lagertechnik nicht auch im G45 halten, war zumindest so der Plan Smile . Ich kenne auch Polos die mit 60mm Übersetzung und Zahnriemen Rundstrecke fahren und der Lader auch nicht kaputt geht.

Also die Signalqualität scheint ziemlich gut zu sein. Man musste lediglich die Grenze für die Falschzählung angleichen, da er sonst angefangen hat ab 6000 1/min eine Drehzahl von 25000 1/min zu messen, da der ABS Sensor ja ein Sinussignal ausgibt und der Arduino, das dann als 2 Signale gedeutet hat. Das Programm zur Auswertung ist ziemlich simpel. Man liest den Analogpin ein. Das ergibt ein Wert zwischen 0 und 1024 entspricht 0 -5v. Das Netzrauschen liegt so bei 6 und die maximale Schwelle für die Erkennung liegt bei 405. Dann definiert man sich noch einen Counter der dann innerhalb einer Sekunde die Anzahl der Peaks zählt.
Ergibt einen Trigger pro umdrehung. Also eine Umdrehung pro Sekunde ergibt 60 pro Minute. Jetzt noch den Wert der Counts mit 60 multiplizieren und fertig. An der Stelle Danke an meinen Komilitonen Johannes der mir das in zwei Minuten in C++ geschrieben hat.
Als letztes ist noch der Sensorabstand zum Schweißpunkt wichtig.
Bei einem Abstand von 1,5mm kam nur mist raus. Dann sind wir auch 0,85 gegangen und siehe da es klappt. Ich habe es mit dem Taschenrechner beim fahren nachgerechnet mit der Formel und die Abweichung lag so bei konstanter Fahrt bei 100-200 1/min.
Am interessantesten fand ich den gradienten der Laderbeschleunigung, wie man gut im letzten Bild gesehen hat, dass der Keilriemen den Lader nicht mehr gleichmäßig weiter beschleunigt hat.

Hoffe, das war nicht zu viel blabla.

@ Babyboy wie wär deine Idee gewesen mit einem optischen Sensor ?

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Mai 16, 2013 12:14 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ihr seid ganz schön durchgeknallt Blinzeln

Schon mal Antiriemenschlupfspray ausprobiert. Wäre interessant zu wissen, ob sich mit dessen Einsatz etwas an der Laderdrehzahl verändert.

Übrigens denke ich, dass beim G60-Lader nicht unbedingt nur die Drehzahl bzw. genauer die Lager der begrenzende Faktor sind sondern vor allem der Druck und die Schwingungen. Da wirken einfach bei 1,xx bar enorme Scherkräfte auf die Kammerwände.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Mai 16, 2013 8:56 am Antworten mit Zitat
Nils.BOffline
Anmeldung: 14.04.2013
Alter: 31
Beiträge: 31
Neuling
Neuling




Hi,

habe ich noch hier liegen, aber dieses Mal haben wir das nicht benutzt.
Ist aber ne Gute Idee, wird bei der nächsten Versuchsreihe, wo noch die anderen wichtigen Werte mitgeloggt werden, gleich mit erledigt. Smile

Zum Thema G60. Manni hat sich einen Polo 1,3l G60 gekauft. Mit Fächerkrümmer, Nockenwelle, 63,5mm AGA Große Drosselklappe und Serien LLK vom Polo und er fährt stehend einen Ladedruck von 1,8bar. Bis jetzt hält der Lader ohne Probleme. Laderrad (24Zähne ergibt 2:1) ist umgerechnet vom Zahnriemen ein 65mm Laderrad. Verdichtung ist 9:1 mit 6n Kopfdichtung
Das einzige, was er nicht macht ist bei 1500 1/min vollgas fahren, ich glaube das würden die Pleuel nicht überleben. Ansonsten 300kpa Sensor 440ccm Einspritzdüsen.

Ich bin gespannt wie lange das ganze hält Smile .Laut Volkswagen, soll der Berstdruck beim G60 Lader bei 1,8bar liegen und beim G40 bei 1,9. Wie es sich beim G45 verhält weiß ich nicht.

Lg

Nils
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Polo G40 mit 240PS AME Racing
  >> Foren-Übersicht -> Dies und das
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 5 von 5  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Original Radio im Polo G40 Manu33 Elektronik 4 Do Sep 07, 2017 8:37 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge VW Polo 2f Radlaufverbreiterung Manu33 Technik 1 Di Sep 05, 2017 6:59 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Polo G40 Manu33 Kurioses & Dubioses 0 Do Aug 24, 2017 10:49 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Manu's neuer Polo 2f G40 Manu33 Fahrzeug-Vorstellungen 30 Do Aug 24, 2017 10:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Polo 86c G40 ( 2er Polo ) mo1994 Dies und das 2 Mo Dez 05, 2016 6:22 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife