Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das die G-Laderseite.de mittlerweile ca. 250MByte Speicherplatz (ohne Datenbanken) belegt?  
 
>> Foren-Übersicht -> Dies und das -> Polo G40 mit 240PS AME Racing Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2012 4:42 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi Nils,

bei der Messung ohne Kat hatte ich zwar ca. 7 PS mehr, aber eben auch bei höherer Drehzahl. Leistung kam danach keine mehr. Die fiel leicht ab und die Messung wurde beendet. Die Leistungs- und Drehmomentkurven verlaufen da noch gleichmäßiger. Ich schaue mal, dass ich das Diagramm heute Abend mal abfotograifere und hier einstelle.
Das war übrigens alles immer auf dem selben Prüfstand (insgesamt 4 Abstimmungsschleifen), sodass man ganz gut Vergleiche zwischen den Setups herstellen konnte.

Zeitweise bin ich übrigens mit 1,4 bar gefahren. Mit den 33mm Auslassventilen kam dann mit dem höheren Ladedruck auch gleich nochmal Leistung (225PS). Das hat der Verdränger vom G60 aber nicht mehr mitgemacht. Eine Kammerwand war auf der Grundplatte abgerissen. Ich vermute, dass die höheren Scherkräfte beim G60 in Verbindung mit soviel Ladedruck auf Dauer einfach zu viel für den Lader sind. Jetzt bei 180ccm mehr ist der LD eh um ca. 0,3 bar gefallen.

Riemenantrieb fahre ich 6PK mit Umlenkrolle. Mit Riemenschlupf habe ich keine Probleme.

Hast du bei der Messung aus deinem letzten Post auch schon die oben beschriebene Nocke gefahren? Weil du hattest da unglaubliche 262Nm Geschockt Woher kommt die Nocke? Spezialanfertigung oder kann man die irgendwo kaufen?

Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2012 5:54 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




Hey,finde ich richtig gut wie ihr zwei das macht...
Durch sowas kommt man auch mal weiter!!
weiter so... Cool


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2012 6:39 pm Antworten mit Zitat
ReneOffline
Anmeldung: 11.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 165
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




Very Happy glaub schick dem Nils mein Motörchen....vielleicht kommt ich dann auch auf eine vernünftige PS-Anzahl ohne die "allseits bekannten" Tuningmaßnamen......
Interesse Nils Grinser


.....Polo 2f G40 in Vorbereitung.....
http://www.youtube.com/watch?v=W3Yg8cF3NdE
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2012 7:25 pm Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Die Nocke gibts zu kaufen. Das Drehmoment kam nur zustande, da der Katalysator zu war bzw. der Krümmer nicht bearbeitet (hat richtig was gebracht) und der Staudruck ziemlich nach oben geschossen ist. Es gab bei dem Setup nochn lustigen Fehler, wenn ich durchbeschleunigt habe und dann bei 180km/h im 4. Gang war, hat man auf einmal das Gefühl gehabt der Begrenzer kommt. Dies war aber nicht der Fall, stattdessen stand auf der Ladedruckanzeige auf einmal im Wechsel 1,8-2bar Ladedruck. Hat mich auch fast den Lader gekostet. Denn obowhl der mit Würth Flächendicht verklebt war, hat der aus den Gehäusehälften Öl gedrückt.


Ich finds krass, dass dein G-60 Lader bei 1,4 bar (Saugrohrdruck) auseinander geflogen ist. Auch, wenn du jetzt umgebaut hast, wäre es mal interessant was du nach dem G-lader und vor dem LLK an Druck hast. Hab irgendwo mal gelesen, dass der G60 wohl einen Maximaldruck von 1,8bar abkann, der g40 wohl 1,9bar. Das Druckgefälle wollte ich bei mir auch mal ermitteln.


@ Rene die Frage ist immer wohin man möchte. Bis zu nem gewissen Grad ist es relativ günstig ein G-lader Fahrzeug zu tunen, aber ab einer Gewissen Leistung wirds richtig teuer. Smile
mit dem üblichen Laderrad(60mm) chip(venünftig programmiert) nocke(268/264 bzw 266sym soll ganz gut sein) kommt man (wenn man nen guten G-lader erwischt hat) so auf rund 170ps. Mit dem guten E85 gehen auch 200ps kostet aber sehr viel Programmierzeit und dann ist die AGA sehr auschlaggebend und mit Kat geht schonmal gar nicht. Hab gerade mal dein video angesehen und sag mal fährst du immernoch den g40 druckbogen ?


mit freundlichen grüßen


Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 7:38 am Antworten mit Zitat
ReneOffline
Anmeldung: 11.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 165
Wohnort: Österreich
Junior
Junior




immer noch ist gut Irritiert auto läuft erst seid 3 Wochen....
Ja ist immer noch der original G40 Bogen drinn, leicht bearbeitet. Lader ist jetzt auch noch Serie, da ich beim ersten auf dem Prüfstand Verdrängerschaden hatte.

Und naja wegen dem Geld.... bin momentan so weit das ich das Auto leiber noch 3 Jahre stehen lasse, dafür hat alles Hand und Fuss.
Wenn man bedenkt was bis jetzt Geld und Zeit reingeflossen ist kanns ja nur mehr "billiger" werden...

eines Vorab....mein "Motörchen" kann man mit Lars und deinem ned vergleichen. Ihr wisst ja anscheinend was ihr tut. Bei mir wurde alles auf "Hörensagen" und auf anraten von gewissen "Speziallisten" hin gemacht....


.....Polo 2f G40 in Vorbereitung.....
http://www.youtube.com/watch?v=W3Yg8cF3NdE
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 1:14 pm Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Hi,

schreib doch mal was du so alles aufgrund von Hörensagen gebaut hast. Es gibt ja immer Maßnahmen die mehr bringen an Leistung und manche die Weniger bringen. Vllt. ist auch alles gar nicht so schlecht wie du denkst. Wichtig ist noch wer hat das ganze abgestimmt ?

Hast du nen änhlichen schaden am Verdränger gehabt wie Lars ?

Das mit dem Seriendruckbogen und warscheinlich Serienladeluftstrecke vom g40 mit nem g60 Lader ist nicht wirklich der Bringer.

@Lars Die Nockenwelle bin ich auch bei den 217ps gefahren. Vorher bin ich noch eine 271sym gefahren, die auch nicht schlecht war.


mit freundlichen grüßen


Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 2:09 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi Nils,

magst du hier reinschreiben oder mir bitte per PN schicken, was deine jetztige Welle genau für eine ist und wo man die kaufen kann?

Und warum stand auf der Ladedruckanzeige im Wechsel 1,8 / 2.0 bar?
Bringt das Verkleben der Gehäusehälften aus deiner Sicht etwas / Ladedruck?

Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 2:35 pm Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Hi,

das hast du falsch verstanden. Ich wollte damit darauf hinaus, was mir passiert ist, weil mein Kat zugeschmolzen war. Der Motor hat dadurch soviel Altgas angesaugt, dass der Rückstau eine Ladedruckspitze von 1,8/2,0bar erzeugt hat. Das Würth Flächendicht soll sehr druckbeständig sein, und wurde trotzdem undicht dadurch. Ein Wunder, dass der Lader nicht einfach geplatzt ist Smile .

Verkleben der Gehäusehälften ist standard.Obs mehr LD bringt weiß ich nicht, aber schaden tuts auch nicht.
Das mit der Nockenwelle überlege ich mir bis heute Abend. Schreibe dir dann eine PN.

Laut der "gängigen Meinung" soll deine aber für g60 auf dem Polo am besten sein. Ich weiß nur, dass mir nachdem ich mit Andreas Ernst gesprochen habe klar geworden ist, dass eine Welle die kleineren Einlass wie Ausslass hat niemals besser fahren kann als eine die größeren Einlass wie Auslass hat. Im Grunde ist das ja wie eine Drossel(gibt ja auch nen Grund warum ALVentile immer kleiner sind die ELVentile). Wie sich das jetzt mit deinem Kopf und den größeren Auslassventilen verhält kann ich dir nicht sagen.



mit freundlichen grüßen


Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 10:10 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi,

hier noch das versprochene Diagramm von der letzten Messung ohne Kat.

Es waren doch nicht 6.900 sondern 6.740 U/min



Zuletzt bearbeitet von Lars G am Fr Okt 12, 2012 10:32 am, insgesamt einmal bearbeitet


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2012 11:37 pm Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Hi,

hast du das Serien ATV bzw CEK Getriebe in deinem Polo ?
In welchem Gang habt ihr gemessen ?
Was für eine Reifengröße fährst du ?


mit freundlichen grüßen

Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Re: 240 PS im G40
BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2012 9:50 am Antworten mit Zitat
Polo_0815Offline
Anmeldung: 09.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 352
Wohnort: Schweiz / Luzern
Profi
Profi




str-bln.de hat folgendes geschrieben:
Kolben Sonderanfetigung 0,8mm Platz zum Zylinderkopf mit Brennraumkopf ( Verdichtung 8,97:1 ausgelitert)
Kopf bearbeitet von zk-rudi (siehe link)
Soll keine Werbung sein, aber kann sich jeder den Kopf und den Krümmer anschauen.
http://zk-rudi-berlin.de/projekte-rennsport.html


Was hast du da für einen Kopf genommen? Der auf den bilder ist doch ein normaler G40 Kopf oder hab ich einen Knick in der Optik?


Gruss

Christian

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2012 10:21 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




str-bln.de hat folgendes geschrieben:
Hi,

hast du das Serien ATV bzw CEK Getriebe in deinem Polo ?
In welchem Gang habt ihr gemessen ?
Was für eine Reifengröße fährst du ?


mit freundlichen grüßen

Nils


ATV mit diversen Teilen zur Verstärkung:
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=5910

Messung wie üblich im 4. Gang.

Ich fahre 195/45 15. Die Messung wurde aber mit irgendwelchen großen Rädern für den Prüfstand gemacht, weil das Auto sonst zu tief in die Rollen viel.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2012 1:58 pm Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Hi,


@Polo_0815
In den Kopf ist doch ein kleiner Brennraum gefräst. Der restliche Brennraum liegt im Kolben.


@Lars
Habe mich schon über deine Geschwindigkeit und Drehzahl gewundert.
Mein Polo braucht um 202km/h zu fahren mit ATV Getriebe nämlich 7700upm nicht 6800upm. Deine Leistung fällt zwar ein wenig ab, aber du solltest mal weiter drehen um zu sehen wann die Leistung richtig abfällt, denn dein Drehmoment fällt nicht wirklich.

Fehler in den Messungen entstehen nur, wenn die gefahrene Drehzahl nicht zur tatsächlichen Drehzahl passt. Wie wurde die Motordrehzahl bei dir gemessen ? Wir haben die Drehzahlachse abgefahren und dann Prüfstandsdrehzahl mit Motordrehzahl (nicht Tacho sondern Steuergerät) verglichen.

Die Rolle zeigt dir mehr Leistung als du hast, wenn die Motordrehzahl niedriger ist als die gemessene drehzahl.

Die Rolle zeigt dir weniger Leistung als du hast, wenn die Motordrehzahl höher ist als die gemessene drehzahl.


Richtig Leistung haste, wenn du nicht die Kupplung trittst beim abtouren, da dann die Verlustleistung steigt und dann auf die Motorleistung addiert wird. Kann aber gerne nochmal nen Radleistungsdiagramm posten (muss ich aber erst bei kks holen), dass kann man nicht bescheißen, außer die Drehzahlachse passt nicht, was nicht der fall ist bei mir, da die gefahrene Geschwindigkeit ja zur Getriebeübersetzung (4. Gang) passt. Das sollte nur nochmal dazu dienen den letzten Zweifel an der Messung auszuräumen.



mit freundlichen grüßen

Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2012 3:53 pm Antworten mit Zitat
f.town g40Offline
Anmeldung: 01.09.2004
Alter: 37
Beiträge: 617
Wohnort: Falkensee (bei Berlin)
Meister
Meister




Hi,

das mit der Drehzahl im 4.Gang kann ich so bestätigen. Lt. Berechnung mit dem Getrieberechner von vw4ever kommt man mit 195/45 15 mit original G40 Übersetzung bei 7000 bei ca. 195 Km/h an. Das deckt sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen. Bei mir waren es auch schon knapp 7000 U/min bei ca. 185 Km/h. Wenn man bedenkt, dass der Drehzahlmesser eh etwas voraus eilt kommt das schon hin.

Gruß Franz


!!!Hardcore for LIFE!!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2012 11:32 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi Nils,

dass man am Prüfstand außer über die Verlustleistung und über die Drehzahl nichts drehen kann stimmt so nicht. Es gibt noch Paramenter die man einstellen kann/muss, wo kein Kunde etwas von mitbekommt, die aber einen erheblichen Einfluss auf die Leitung haben.

Habe das dieses Jahr erst bei meinem Autobianchi am eigenen Leib erfahren. Das ist ein 1,3 l 16 V Sauger. Vom Setup her habe ich auf ca. 100PS pro Liter also 130 bis max. 135 PS getippt. Erste Messung ergaben 147 PS. Jetzt war es bei mir eher umgekehrt als normalerweise. Ich zum Prüfer "Das kann eigentlich nicht sein. Ist ein bisschen zu viel". Prüfer: "Dann müssen wir wohl etwas am Korrekturfaktor für die Schwungmasse verändern. Vermutlich bin ich von einer zu großen Schwungmasse ausgegangen."

Nächste Messung ergab dann 137 PS, was immer noch zu viel war. Korrekturfaktor dann solange geändert bis die gleiche Leistung bei Messungen im 3., 4. und 5. Gang rauskamen. Ergebnis 130 PS, Punktlandung.

Glaube keinem Ergebnis, dass du nicht selber gefälscht hast Blinzeln

Wir hatten hier mal nen Thread (den ich leider nicht mehr finde) wo es um einen Dynoday in der Nähe von Berlin ging, ich glaube bei Kraftprobe.com. Da war ein PY Turbo mit K03 dabei, der nicht allzuviel am Motor gemacht hatte und mit über 210PS gemessen wurde. Komischerweise hatte der a) recht viel Leistung im Vergleich zu den Messungen vergleichbarer Fahrzeuge bei unseren Dynodays bei Rüddel Motorsport und b) war dessen Verlustleistung extrem niedrig. Die lag meine ich bei unter 20PS und wir hatten bei den meisten Messungen zwischen 40 und 50PS. Was jetzt richtig ist weiß ich nicht, es fällt aber auf, dass es hier erhebliche Unterschiede gibt.

Nicht umsonst wird in der Zeitschrift "sportauto" das Thema Leistungsmessung immer wieder von den Lesern gefordert und von der Redaktion aber auch immer wieder aus Gründen fehlernder Vergleichbarkeit aufgrund unterschiedlichster Faktoren abgelehnt.

Meine persönliche Meinung ist, dass eine Prüfstandsmessung als grobe Einordnung funktioniert, ob der Motor was kann. Egal ob die 240PS stimmen oder nicht, euer Motor kann anscheinend was Blinzeln .

Viele Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Okt 13, 2012 12:24 am Antworten mit Zitat
str-bln.deOffline
Anmeldung: 06.10.2012
Alter: 38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Neuling
Neuling




Hi,

also auf den Kraftprobe Laden gebe ich 0. Die sind so unfähig ein Auto zu messen das geht überhaupt nicht.

Zum glück bin ich bei KKS ja nicht nur irgendein Kunde Blinzeln . Sonen Korrekturfaktor für die Schwungmasse habe ich noch nicht gesehen beim Dynojet. Aber das gleich zwei Prüfstände falsch gehen wäre auch merkwürdig oder nicht Smile ? Klar war das nicht die selbe Leistung, aber war ja auch nicht ganz das selbe Motorpatent.

Schade, dass Köln soweit weg ist, sonst wär ich gerne zum messen vorbei gefahren. Vom Gefühl her würde ich auch sagen, dass dein Motor zuwenig gemessene Leistung hat, habe bei youtube ein Tachovideo gefunden, dass von dir sein muss, da ich keinen anderen kenne der 33mm ALVentile fährt Smile.

Sieht recht flott aus, nur scheint echt ab 6600upm nicht mehr viel zu passieren bei dir. Ich fahr zwar nur 14zoll, auch 195er nur mit vorgas 1.gang so losfahren geht nicht der haut nur in den begrenzer und bewegt sich keinen Meter vorwärts. Ich werde mich nächste Woche nach der Uni mal kümmern paar videos machen und das Bild wegen der Nocke.


mit freundlichen grüßen


Nils


streetracer-berlin.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Okt 13, 2012 7:52 am Antworten mit Zitat
der danielOffline
Anmeldung: 16.07.2007
Beiträge: 240
Wohnort: berlin
Experte
Experte




@ lars, das war hier inkl. kraftprobe- und sorg-diagramm ...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Okt 13, 2012 11:32 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ups, sitmmt, das war ja sogar mein eigener Thread. Danke dir Daniel.

Tachovideo mit dem alten 1,3 l Motor mit 206 PS und noch mit Kat:
http://www.youtube.com/watch?v=750N41cdTzQ

Da ging über 6.000 noch richtig was.


Hier ein Video mit dem neuen 1,45l Motor. Es wurde aber einfach nur im 4. Gang (wie gesagt mit 15 Zoll) durchbeschleunigt.

http://www.youtube.com/watch?v=WbY6_cokmfM

Wobei ich dazu sagen muss, dass mein Tacho tatsächlich nachgeht. Je schneller man fährt desto mehr, z.B. Tacho 210 sind echte 216, 180 sind 184 und 140 sind 142. Ich weiß auch nicht warum. An den 15 Zoll dürfte es eigentlich nicht alleine liegen, denn der dürfte ja nie nachgehen. Ich denke mein Tacho macht die Abweichung.
Könnten wir ja mal vergleichen. Im 4. Gang bei 3000 sagt beim Tacho 106 km/h oder bei 5.000 178 - egal wieviel das jetzt real ist, es geht nur um die Tachoanzeige.

Achso nochwas: Auto ist innen Serie und hat durch Hifi schätze ich mal ca. 900 kg.

Viele Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Okt 14, 2012 11:23 am Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




hey Lars..
ist bei meinem tacho auch so...aber bei niedrigen geschwindigkeiten zeigt es mehr an bei hohen zeigts zu wenig..??? weiß ja nicht ob das bei polo normal ist Geschockt
eh alles nur schätzeisen beim polo...
lg holle


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: So Okt 14, 2012 6:55 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 37
Beiträge: 1050
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




hollepolo hat folgendes geschrieben:
hey Lars..
ist bei meinem tacho auch so...aber bei niedrigen geschwindigkeiten zeigt es mehr an bei hohen zeigts zu wenig..??? weiß ja nicht ob das bei polo normal ist Geschockt
eh alles nur schätzeisen beim polo...
lg holle


Joh, das kann ich auch nur bestätigen.
Mein Tacho zeigt bei 80 - 82 an.
Bei 100 dann 106, und bei 120 schon 128.

Das liegt aber bei mir an den 16Zoll Felgen.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Polo G40 mit 240PS AME Racing
  >> Foren-Übersicht -> Dies und das
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 3 von 5  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zuendverteiler Polo G40 Manu34 Suche 1 Di Dez 12, 2017 9:07 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Original Radio im Polo G40 Manu34 Elektronik 4 Do Sep 07, 2017 8:37 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge VW Polo 2f Radlaufverbreiterung Manu34 Technik 1 Di Sep 05, 2017 6:59 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Polo G40 Manu34 Kurioses & Dubioses 0 Do Aug 24, 2017 10:49 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Manu's neuer Polo 2f G40 Manu34 Fahrzeug-Vorstellungen 30 Do Aug 24, 2017 10:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife