Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das die G-Laderseite.de insg. aus 516 PHP- und 512 HTML-Seiten besteht?  
 
>> Foren-Übersicht -> Fahrzeug-Vorstellungen -> Trabant 1.1 G40 Turbo Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Trabant 1.1 G40 Turbo
BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 2:37 pm Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Hallo zusammen, mein Name ist Thomas, bin 38 und komme aus Esslingen am Neckar. Da ich hier viele sehr interessante Umbauten gesehen habe, möchte ich mein aktuelles Projekt vorstellen. Etwas verrückt vielleicht, aber ich denke der Unterschied zu einem 1er Polo dürfte nicht allzu groß sein. Einen Rahmen habe ich bereits serienmäßig und Platz ist auch genug vorhanden.
Als ich das Fahrzeug gekauft habe, waren schon etliche Umbauten vorhanden, allerdings teilweise technisch schlecht umgesetzt: 75PS 3F Motor mit 5 Gang Getriebe, vorne Polo Federbeine mit umgesetztem Lenkhebel, vorne Polo Bremsscheibenanlage hinten Polo Trommel.







Also erst mal raus mit dem ganzen Mist. Der 3F Motor war durch den Erbauer extrem weit nach vorne gebaut worden, um die Polo Antriebswellen ungekürzt fahren zu können. Mit einem Lader haut das natürlich nicht mehr hin, höchstens man lässt ihn aus dem Grill heraus schauen. Kommt nicht in Frage, denn von außen soll man Nichts erkennen können, man will ja die anderen Autofahrer ärgern können Very Happy
Also mussten alle Halterungen geändert bzw. neu angefertigt werden, um den Motor so weit wie möglich nach hinten zu versetzen. Hier die erste Anprobe mit meinem "Einpass Dummy", das hintere Getriebelager ist bereits fertig:







Inzwischen sind auch die beiden anderen Halterungen fertig gestellt worden, mit Hilfe von Golf 2 Motorhaltern. Leider noch keine Fotos davon gemacht.
Dafür steht schon der Motor bereit, der schlussendlich eingebaut werden soll. Ein SLS Leistungsstufe 6 Motor:







Mich würden an dieser Stelle einmal die Erfahrungen der Polo 1 Turbo Fahrer interessieren. Wie fährt sich soviel Leistung und wie bekommt man die Leistung auf die Straße? Fahrwerk und Räder spielen hier natürlich auch eine große Rolle. Ich verwende ein FK Königsport Gewindefahrwerk und habe 7x15 ATS Cup Felgen mit 195/45 15.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 3:28 pm Antworten mit Zitat
polo2turboOffline
Anmeldung: 31.08.2005
Alter: 34
Beiträge: 1716
Wohnort: 77855 Achern BaWü
Moderator
Moderator




Hallo,
erst mal Willkommen im Forum Smile

Ist ein Interessantes Projekt was du da anleierst Blinzeln
Wenn das nachher alles so passt geht der betimmt richtig gut
vorwärts!

Ich freu mich schon auf mehr Bilder und Berichte.

gruss


www.vw-audi-team-appenweier.de unter
vw team world wide einige bilder aus vw tuning Mexico
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 5:00 pm Antworten mit Zitat
Der schwarze 2erOffline
Anmeldung: 06.06.2009
Alter: 38
Beiträge: 501
Wohnort: Gummersbach
Meister
Meister




Willkommen im Forum.

Viel Erfolg bei deinem Projekt.

MfG


Polo G40,
alle andere ist nur behelf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 6:05 pm Antworten mit Zitat
Mail Man G40Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 1317
Wohnort: Dinslaken
König
König




Das rockt! Willkommen!


www.g-lader.info
"Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich das erste Mal am Nürburgring gefahren bin. Das war mit einem Polo G40, bevor ich in die Formel Ford kam..." (Michael Schumacher)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 6:18 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




ich frag mich mal, wie das mit der eintragung geht. aber ich denke, du hast da schon ne anlaufstelle oder ? Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 6:22 pm Antworten mit Zitat
Mail Man G40Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 1317
Wohnort: Dinslaken
König
König




Manni... mach' Feierabend! Grinser


www.g-lader.info
"Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich das erste Mal am Nürburgring gefahren bin. Das war mit einem Polo G40, bevor ich in die Formel Ford kam..." (Michael Schumacher)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 6:28 pm Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Hallo polo1G60,

nun, ich bin ja nicht der Erste, der diesen Umbau macht. Es gibt einige Fahrzeuge mit G40 Umbau und auch mit Turbo sind ein paar (kenne mindestens Zwei von Bildern) unterwegs. Den Rahmen und die Halterungen habe ich extra vom Metallbauer schweißen lassen, da wollte ich selbst nicht ran, um da später keine Probleme zu bekommen.
Mein TÜV Prüfer in Esslingen meinte, wenn die Bremsen dazu passen, sollte es gehen. Natürlich kann ich wohl kaum die volle Leistung des SLS Motors eintragen lassen. Aber das haben wohl die Meisten hier im Forum mit richtig viel Leistung nicht.
Ich werde vorne wohl G60 Bremse und hinten VW Bremsscheibe fahren. Federbeine vorne sind komplett Polo. Turbo Gutachten habe ich bereits, allerdings für K03 und nicht K04-15. Habe aber noch ein zweites Turbokit mit Rothe Krümmer und K03.

Ach so: Die Ausgangsbasis ist natürlich kein 26PS Zweitakter, sondern ein sogenannter 1.1er mit VW Lizenzmotor. Von Sachsenring freigegeben bis 1.3l Vergaser mit 58PS ohne Änderungen. Und die hat das Teil schon reichlich, alles abgesegnet von TÜV/Dekra. Der Fahrzeugschein ist bereits volle 2 Seiten. Nun kommt halt noch ein "bisschen" was dazu Blinzeln


Zuletzt bearbeitet von mr-digital am Di Feb 01, 2011 7:52 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2011 7:48 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




na dann viel erfolg mit deinem projekt.

hab damals das teil von b&b in siegen live erlebt, als er auf das firmengelände fuhr.

ist schon was besonderes in dem plastik bomber

gruss

manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Feb 06, 2011 4:15 pm Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Hier der aktuelle Stand. Halterungen sind soweit fertig gestellt. Nun muss nur noch vorne Rechts am Motor die Drehmomentstütze eingebaut werden und hinten etwas Platz für die Seilzugschaltung geschaffen werden. Nächsten Samstag wird Alles wieder ausgebaut und der Motorraum aufgearbeitet. Danach wird der Bremskraftverstärker montiert, möglichst ohne Adapter und die Polo Lenkung eingepasst, falls machbar.
















Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: So Feb 06, 2011 4:51 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




am besten zum schluss als verstärkung des vorderbaus noch nen hilfsrahmen eingebaut Blinzeln

und warum seilzugschaltung?


gruss

manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Feb 06, 2011 6:26 pm Antworten mit Zitat
TurboboostOffline
Anmeldung: 11.01.2006
Alter: 29
Beiträge: 2937
General
General




tolles projekt find ich klasse .Kumpel von mir hat auch so nen trabbi allerdings mit 1300ccm mit webern aber das fahrwerk ist schon abenteuerlich
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 06, 2011 10:20 pm Antworten mit Zitat
G-nuchOffline
Anmeldung: 20.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 1343
Wohnort: Thüringen
Moderator
Moderator




Herzlich Willkommen!!! Respekt, klasse Projekt!!!

Gruß Rene


G-nuch iss nie!!!

=Shining Star Gewinner November 2009=
http://www.meguiars-deutschland.de/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 2:07 am Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




polo1G60 hat folgendes geschrieben:
am besten zum schluss als verstärkung des vorderbaus noch nen hilfsrahmen eingebaut Blinzeln

und warum seilzugschaltung?


gruss

manfred


Wieso Hilfsrahmen? Den hab ich doch schon Serie, im Gegensatz zum Polo. Beim Trabant ist der Motor und das Getriebe nicht an der Karosserie befestigt. Der Rahmen ist an dem sogenannten Geweih verschraubt (beim 1.1er zusätzlich noch an den unteren Verstärkungen der Radkästen). Zum Geweih habe ich schon am Unterboden zusätzliche Verstärkungen. Käfig ist auch drin (und eingetragen). Eventuell werde ich den Käfig noch zusätzlich an die vorderen Dome anbinden. Domstrebe kommt natürlich auch noch rein.
Die Seilzugschaltung möchte ich haben, weil bei einer Schaltstange am Unterboden der Hilfsrahmen im Weg ist. Dort muss dann mit zwei Bögen ein Durchgang geschaffen werden (so war es vor dem Umbau). Der zweite Weg wäre wie original beim 1.1, im Innenraum durch die Spritzwand. Dazu müsste man aber eine komplizierte Umlenkung bauen, da ja beim Polo Getriebe die Schaltbetätigung unten angebracht ist. Also dürfte die Seilzugschaltung vom Polo 6N die einfachste Variante sein. Das für die Seilzugbetätigung notwendige Getriebegehäuseteil werde ich auf das G40 Getriebe setzen (sind ja ansonsten baugleich). Dann kommt vom Lupo die Schaltbox rein, da diese die kürzesten Seilzüge hat.
Fahrwerk sollte auch kein Problem sein, denn mein Trabi hatte schon vorne Polo Federbeine drin und lag auch bei 180km/h noch super auf der Strasse. Nun kommt ja ein FK Königsport Gewindefahrwerk rein.

Hier hab ich noch ein Foto vom leeren Motorraum, darauf kann man den Hilfsrahmen und die Befestigungen gut erkennen:



Also ähnlich wie beim Käfer, nur halt vorne anstatt hinten Very Happy


Zuletzt bearbeitet von mr-digital am Mo Feb 07, 2011 2:22 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 2:19 am Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Tja, die Geschichte mit der Seilzugschaltung würde mich ja auch reizen.
Naja, irgendwann wenn ich mal zu viel Zeit haben sollte...

Viel Erfolg weiterhin.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 7:48 am Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




ahja in der tat, das sieht doch irgendwie schon serie mal stabiler und verwindungssteifer als beim polo aus Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 11:07 pm Antworten mit Zitat
DellenOffline
Anmeldung: 23.01.2010
Beiträge: 214
Wohnort: 47xxx
Experte
Experte




Was wiegt denn so ein 1.1er Trabant normalerweise?

Ich finde ja, der könnte ruhig ein bißchen abgehalftert aussehen - die werden doch gerne matt, glaube ich? Da wäre der Überraschungseffekt noch ein bißchen größer...
Allerdings fände ich es auch blöd, den jetzt wieder künstlich zu patinieren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 11:20 pm Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Also laut Fahrzeugschein ist die Leermasse 700kg Very Happy
Glaub mir, der Überraschungseffekt ist mehr als ausreichend vorhanden. Die denken vermutlich eher noch: Schau Dir den Spinner an, hat sich auf seine 26PS Gurke noch fette Alufelgen mit Breitreifen montiert, da bewegt sich die Karre ja fast gar nicht mehr vorwärts.

Weil den Viertakter kennen eh die wenigsten, die gehen alle erst mal von dem Zweitaktstinker aus. Außerdem wurden sowieso alle typischen Merkmale des Viertakters entfernt und auf Zweitakt Optik zurück gebaut. Ich habe schon tägliche Erfahrung, mit so einem spaßigen Gerät unterwegs zu sein, allerdings derzeit nur mit gemachtem NZ Motor, mit 268er Schrick Nocke usw. Der läuft aber trotzdem locker mehr als 160km/h und sorgt oft genug für dumme Gesichter Blinzeln



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo März 21, 2011 7:46 pm Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Weiter gehts, es hat sich Einiges getan. Zuerst der Einbau der hinteren Bremscheibenanlage. Zur Montage kommt am Achsschenkel der ganze Trabi Trommelbremsen Mist weg und mit einem speziellen Adapter kann dann der VW Achstumpf angeschraubt werden:




Die Aufbereitung des Motorraums hat doch etwas mehr Zeit gekostet, als gedacht. Nun ist jedenfalls Alles blank. Danach kommt Rostumwandler drauf, Grundierung und Lackierung. Macht ja Sinn, bevor der Motor eingebaut wird.




Hier noch der ausgebaute Motor- und Getriebe Hilfsrahmen mit den extra angepassten Halterungen:



Leider habe ich bei dieser Aktion auch etwas Rost entdeckt (wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn nicht). Also muss auch noch geschweißt werden, aber das ist für die demnächst folgende Anpassung des Polo Lenkgetriebes sowieso notwendig:





Nebenher habe ich noch das vordere Polo FK Gewindefahrwerk testweise montiert. Das Kugellager vom Polo musste ich leider entfernen, sonst hätte das Trabant Domlager nicht weit genug drauf gepasst bzw. ich hätte es ausdrehen müssen. So passt es perfekt. Da es sich um gekürzte Federbeine handelt, ist auch die Stellung der Lenkhebel nicht so weit oben, wie sonst beim 86c üblich. Die Spurstangen werden ja hier von unten angeschraubt. Außerdem ist das Fahrwerk noch komplett herunter gedreht. Ich hoffe, der Platz reicht aus, so dass ich an den Federbeinen keine Änderungen vornehmen muss. Das wird sich demnächst zeigen, wenn die Polo Lenkung eingebaut bzw. eingepasst wird:





Zum Schluss noch ein Bild des Wagens von der Seite:

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo März 21, 2011 10:57 pm Antworten mit Zitat
turbo2fOffline
Anmeldung: 30.11.2006
Alter: 35
Beiträge: 1330
Wohnort: 77948
König
König




hey coole kiste

find ich echt nen interesanter umbau aber hatte ich schonmal auf bildern gesehen....aber auch sehr zeitintensiv..

esslingen is ja fst in der nähe

welche leistungs strebst an
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di März 22, 2011 12:45 am Antworten mit Zitat
mr-digitalOffline
Anmeldung: 31.01.2011
Beiträge: 26
Neuling
Neuling




Die Leistung strebe ich nicht mehr an, die liegt schon in der Garage zum Einbau bereit Very Happy
In meinem ersten Eintrag ist der Motor abgebildet.
SLS Leistungsstufe 6 mit 224PS. Denn das Teil muss ja dann schon richtig schocken. Freue mich jetzt schon tierisch auf die blöden Gesichter.
Das Auto bzw. unsere Werkstatt befindet sich nicht in Esslingen, sondern in Nagold. Ist also noch etwas näher.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Trabant 1.1 G40 Turbo
  >> Foren-Übersicht -> Fahrzeug-Vorstellungen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ruckeln bei gasgeben Trabant G40 David_26 Motoren 1 Do Apr 13, 2017 6:13 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcher Polomotor ist Turbo kompatibel? Manuel Technik 0 Sa Feb 04, 2017 10:20 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Derby 1 Bj.78 G40 Turbo Sir Derby Turbo 10 So Sep 28, 2014 8:29 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Traumauto: Golf 1 VR6 Turbo 4-Motion ... Lars G Dies und das 7 Mo Jul 29, 2013 10:03 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife