Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das es die G-Laderseite.de schon seit 1998 gibt?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> G40 Nocke WELCHE? *Sammeltopic* Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: So Aug 27, 2006 6:27 pm Antworten mit Zitat
g40doctorOffline
Anmeldung: 30.01.2006
Alter: 34
Beiträge: 1973
Wohnort: Sinntal
Guru
Guru




Das würde mich auch mal interessieren habe fast das selbe setup. 130PS und 175NM momentan, will aber noch auf [u]mindestens[/u] 150PS hoch. Was für eine Nocke könnt ihr mir empfehlen.

Fächer (100Zeller soll noch kommen, oder eher gesagt muß (AU Augen rollen ))
Gruppe A mit 60er Durchmesser
RS Lader mit Zahnreimenantrieb und 68er Laderad
Offener Bypass
Ein- Und Ausventile geweitet und poliert
Ansaugbrücke geweitet
50mm Drosselklappe
Ölkühler
etc.

Ich denke das dürfte langen um einen eindruck zu bekommen oder? Wenn nicht dann einfach fragen.


Wer später bremst, ist länger schnell
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Sep 01, 2006 9:29 am Antworten mit Zitat
dansonOffline
Anmeldung: 27.01.2005
Alter: 38
Beiträge: 286
Wohnort: Ludwigsburg
Experte
Experte




Schade, dass mir bis jetzt niemand sagen konnte, warum die
252/276 von Schrick diesen kleinen zusätzlichen Nocken dran hat
(siehe mein letzter Post in diesem Topic).

Seitdem ich die Nocke drin habe, wird er glaube ich zu mager
bei Vollast, 6000 1/min:

Ich fahre auf der Autobahn 20 sec. lange 210 km/h mit durchgetretenem Gaspedal, habe ca. 0,1 bar weniger Ladedruck
als mit der Serienwelle in diesem Punkt und die Kühlwassertemp geht explosionsartig nach oben (von 90°C an ... bei 115°C bin ich dann vom Gas).

Im chip ist doch ein Kennfeld mit Einspritzmenge über Ladedruck.
Der Motor magert also ab, weil das Steuergerät weniger Druck sieht,
in Wirklichkeit bekommt der Motor aber nicht weniger sondern mehr Luftmasse in die Zylinder.
Also ich bin der Meinung, dass man für dieses Setup wieder ein anderes Kennfeld erstellen muss, obwohl alle sagen:
"hast zwar recht, aber das spielt sich noch im ungefährlichen rahmen ab- bei einer Nocke braucht man noch keinen anderen Chip, nur bei anderem Laderrad". Diese Aussage finde ich völlig unlogisch !!

Kann mich da jemand eines besseren belehren oder hat jemand ähnliche Erfahrungen ?

Mein Setup:

- Keilrippenriemenkit von hier mit 70er Laderrad.
- Tuningchip von hier
- 252/276 Schrick Nockenwelle
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2006 5:07 pm Antworten mit Zitat
AlaxOffline
Anmeldung: 05.09.2006
Alter: 33
Beiträge: 12
Neuling
Neuling




Ja servus...

habe ein problem...
ich hab mich nun zwar mal durch dieses topic gewült von vorn bis hier her... aber leider konnte ich nihct herausfinden ob ich nun die symetrische 268°/268° Schrick die ich in meinem 3f gefahren hab auch in meinem pfirsich fahren kann und was mir das dann bringt...

Setup:

- orig. Lader (gebraucht gekauft und nonnet rein gesehen)
- Auf dichtmaß erweiterte ansaugbrücke einlass wie außlass und am drosselklappenteil... und nat. das ganze sauber poliert...
- orig. laderrad (noch geplant ist ca 68 oder 66)

sowie im winter noch eine gruppe A komplett anlage...

hab im moment die 3f brücke drauf aber läuft vorallem oben rum einiges schlechter... da normales laderrad... werd das wieder auf py rückrüsten...

vielen dank schomma für die infos und weiter so sehr informatif dieses forum

VIELEN DANK
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Sep 08, 2006 8:15 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




@danson: Frag doch mal beim Poloturbo nach nem passenden Chip!

@alax: Die 3F Brücke könnte tatsächlich an der Leistungseinbuße bei hohen Drehzahlen schuld sein! Bau mal zurück und schau wie er dann geht. Wegen der 268er: Das ist überhaupt die Universalnocke für den 111er Block (Polomotoren), geht also auch im G und gar nicht schlecht! Es musst nicht unbedingt ne Asymetrische sein!

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Sep 11, 2006 7:21 am Antworten mit Zitat
AlaxOffline
Anmeldung: 05.09.2006
Alter: 33
Beiträge: 12
Neuling
Neuling




ok

Wegen der nocke hatte ich nur die bedenken, das ich da was zerstöre wenn ich die symetrische fahre weil sogar sls die asymetrischen nur anbietet und soweit ich weiß sogar von den symetrischen abrät...

na gut ich werds mal ausprobieren..


motoren gibts ja wie sand am meer...

mfG
aLaX
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Okt 06, 2006 11:06 pm Antworten mit Zitat
Manu B.Offline
Anmeldung: 17.08.2006
Alter: 34
Beiträge: 1394
Wohnort: Kreis Recklinghausen
König
König




Habe zu dem Ganzen Thema mal ein paar Fragen:

Wollte mir ne neue Nocke kaufen. Da mein Motor schon 190tkm gelaufen hat, wollte ich den rest auch ersetzen.

Was für Ventilfedern kann ich nehmen?
Bis was für eine Drehzahl sind Hydrostößel geeignet?
Was sind gute Hersteller für Hydros? INA, FEBI oder doch Orginal?

Meine Fragen beziehen sich mit dem Hintergedanken die Max mögliche Drehzahl zu ermitteln und eventuell zu erhöhen.

MFG Manuel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Nov 22, 2006 5:54 pm Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Wenn du nen G hast, brauchst du die Drehzahl nicht zu erhöhen. Das ist doch gerade der Vorteil am G-Lader: Viel Zunder schon ab moderater Drehzahl! Wenn du eine Drehorgel bauen willst, nimm nen Sauger oder Turbo.
Nichts desto trotz: Irgendeiner hat neulich was geschrieben bezüglich max. Drehzahl beim Serien PY. Will nicht irgendwas behaupten aber ich glaube 7500?

mfg Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Nov 26, 2006 2:45 pm Antworten mit Zitat
f.town g40Offline
Anmeldung: 01.09.2004
Alter: 37
Beiträge: 617
Wohnort: Falkensee (bei Berlin)
Meister
Meister




Hi,
also ich denke ab 7200 U/min machen die Hydros nicht mehr mit.

Aber noch mal zurück zu Nockenwellen.
Wie siehts mit einer 272/264 Nockenwelle von DBilas aus? Ist die Sinnvoll für G40?

Mein Setup:

G40 1300ccm
68er Stahlrad
Chip vom Andi
Gruppe A ab Kat

Gruß f.town


!!!Hardcore for LIFE!!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

268/264
BeitragVerfasst am: Di Dez 26, 2006 12:00 am Antworten mit Zitat
G vom OppaOffline
Anmeldung: 25.12.2006
Beiträge: 13
Neuling
Neuling




Hallo,

(hey, mein allererstes Posting...)

bin nach 10 Opels nun zu VW übergewechselt und habe mir einen G40 gekauft. Habe da leider überhaupt keine Erfahrung mit.

Ich fahre auch die 268/264er von Schrick.
Läuft tadellos.
Was sollte ich ladedruckmäßig beachten bzw. welche weitere
Tuningmaßnahmen wären jetzt ratsam?

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Was das für ne Nocke??
BeitragVerfasst am: Do Jan 25, 2007 11:28 pm Antworten mit Zitat
rybeckOffline
Anmeldung: 27.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 216
Wohnort: NRW
Experte
Experte




Hallo,


ich habe eine Nocke hier die hat ein L zwischen den Nocken des ersten Zylinders und 030 B zwischen den Nocken des dritten Zylinders.

Angeblich is sie ausem G40 aber im Rep.leitfaden steht wat anderes. Geschockt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Do Jan 25, 2007 11:57 pm Antworten mit Zitat
Manu34Offline
Anmeldung: 20.08.2004
Alter: 34
Beiträge: 1267
Wohnort: Siegen
König
König




Also die Original Nocke hat die Nummer: 030 109 101 B

Ich denke, dass ist auch deine.


Manu


Wohldem, der noch ein ORIGINAL hat!

www.Baupirat.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jan 26, 2007 7:21 pm Antworten mit Zitat
rybeckOffline
Anmeldung: 27.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 216
Wohnort: NRW
Experte
Experte




Mhh, weil im Rep. Leitfaden steht "B" zwischen den nocken des 1. Zylinders bei mir isn L. Irritiert


Na ja aber zwischen dem 4ten steht bei mir 030 B, dann hast du bestimmt recht, danke für die antwort. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Feb 06, 2007 1:28 pm Antworten mit Zitat
Markus1812Offline
Anmeldung: 19.12.2003
Alter: 32
Beiträge: 363
Wohnort: Ludwigsburg
Profi
Profi




Serwus.

Da ich mir nun ziemlich sicher bin das ich mir in den nächsten 1-2 Monaten auch ne nocke rein baue, wolte ich fragen was ihr dazumeint ob das so gut zusammen past und ob ich noch ihrgend was bestimmtes brauche.

Also bis jetzt fahr ich: 70 rad und Chip von hier

Nun wegen der Nocke: http://www.slstuning.de/g_lader/g40/sonstige_teile/index.php#6

Hatte an die kleinere gedacht 252/276 da ich den polo altagstauglich haben will und ich denke das ich mit der wenige problem haben werde wie mit der scharfen.
Und dann würde ich noch nen Austauchfilter von K&N holen.

Denkt ihr das Chip,Rad,Nocke und Lufi zusammen harmonieren.

Brauch ich andere Zündkerzen oder unbedingt nen Ölküler, ich bin nicht so einer der digantze zeit auf drehzahl oder leistung fährt des wegen hatte ich gedacht kann ich mir den Ölkühler sparen.

MFG:Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Feb 06, 2007 9:31 pm Antworten mit Zitat
Rude-GOffline
Anmeldung: 26.10.2005
Beiträge: 206
Wohnort: Vöcklabruck/AT
Experte
Experte




Markus1812 hat folgendes geschrieben:
Serwus.


Denkt ihr das Chip,Rad,Nocke und Lufi zusammen harmonieren.

Brauch ich andere Zündkerzen oder unbedingt nen Ölküler, ich bin nicht so einer der digantze zeit auf drehzahl oder leistung fährt des wegen hatte ich gedacht kann ich mir den Ölkühler sparen.

MFG:Markus



Hallo,

grade was den Ölkühler angeht würd ich nicht sparen!
bei mir kommt der Ölkühler heuer noc vor Laderad+nocke+chip rein, hab das lettzes jahr auf der autobahn beobachten können wie die öltemp langsam aber sicher auf die 140° zugegangen ist.

selbst langsam fahren hat dann kaum was gebracht um die öltemp zu senken.

der rest sollte bei einem ordentlichen chip eigentlich sehr gut funktionieren und harmonieren.


mfg
Raphael


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2007 12:47 pm Antworten mit Zitat
polog4everOffline
Anmeldung: 03.03.2006
Alter: 39
Beiträge: 284
Experte
Experte




Hallo
weiss zufällig jemand was für eine Nockenwelle im Polo G40 Cup verbaut wurde (Hersteller, Gradzahlen, usw)?

Hat jemand vielleicht einen kurzen Tipp bzgl Nockenwelleneinbau für mich: Kurbelwelle auf OT. dann Nockenwelle einsetzen und Zylinder 4 in Wechsel. Muss ich die Nocken der Welle genau auf gleich Höhe bringen? Habe das problem, dass ich wohl eine 252/276 eingebaut habe, der Wagen jetzt aber im Stand sehr unruhig läuft (hört sich schwer nach 3 Zylindern an).

Gruss
Andre
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do März 29, 2007 7:42 am Antworten mit Zitat
Nolimit022Offline
Anmeldung: 16.09.2004
Beiträge: 304
Profi
Profi




Hallo,

im Cup Polo wurde ganz sicher auch die normale G40 Nockenwelle verbaut. Aber wenn du willst kann ich zuhause gerne nachschauen wegen der Nummer ob die ident ist, habe ja sowas rumliegen Grinser

Nun ja bei der 252/276 Nocke, sollte die Nocke wie folgt eingestellt werden:

0.7/1.3 (Einlass/Auslass) Dadurch, dass das ziemlich schwer zum messen ist mit eingebautem Kopf, einfach Block auf OT und dann bei der Nocke die 0,6mm einstellen, falls du ein verstellbares Nockenwellenrad hast.

Wenn nicht und die Auslassnocke drückt den Hydro in OT ein wenig mehr runter, gerade so dass man es sieht, dann passt das schon.

Schau mal die Steuerzeiten an... Hört sich verdammt nach einem Zahn Versatz an.

Grüsse,
Tom
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 25, 2007 6:09 pm Antworten mit Zitat
3erg40rs2Offline
Anmeldung: 22.04.2007
Alter: 42
Beiträge: 16
Wohnort: 77767 Appenweier
Neuling
Neuling




Hallo,

ich fahre die Schrick nocke mit 252/276 und habe noch verstärkte Ventilfedern drin! Meiner geht richtig ab bis in den Begrenzer 6800!
Habe nen 1,3 G40 mit bearbeitetem Lader, Nocke, Kopf, 3F Saugbrücke, Fächer, Gruppe A, und vieles mehr, habe 194 PS auf Prüfstand gemessen!
Gruß Daniel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 25, 2007 6:15 pm Antworten mit Zitat
MartinOffline
Anmeldung: 24.12.2003
Alter: 34
Beiträge: 1356
Wohnort: Litzelsdorf/ Österreich
König
König




Sorry für OT!

Da würde ich aber gerne einen Prüfstandsbericht sehen!
Mit G40 Lader auf 194 PS das höre ich auch das erste Mal!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Apr 25, 2007 6:19 pm Antworten mit Zitat
Nolimit022Offline
Anmeldung: 16.09.2004
Beiträge: 304
Profi
Profi




Noch mehr geschockt
Genau 194 PS am Dyno, das will ich auch sehen...
Wie hoch war denn dann das Drehmoment?

Grüsse
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: So Apr 29, 2007 7:55 pm Antworten mit Zitat
3erg40rs2Offline
Anmeldung: 22.04.2007
Alter: 42
Beiträge: 16
Wohnort: 77767 Appenweier
Neuling
Neuling




Hallo!

Drehmoment weiß ich nicht habe nen Ausdruck vom Boschdienst da ist unten km/h und seitlich kw! Habe im 4. Gang bei 170km/h 138kw gemessen und norm 140kw! Wenn mir jemand sagt wie ich ein Bild einfügen kann oder eine E-mail adresse bekomme versende ich gerne ein Bild davon!

Gruß Daniel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

G40 Nocke WELCHE? *Sammeltopic*
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 7 von 10  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zylinderköpfe für welche Motoren??????? triumphator2 Motoren 1 Sa Jun 29, 2013 8:23 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übermaßkolben , welche Kopfdichtung? auf-G-laden Motoren 4 Mo Feb 18, 2013 1:35 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge dringend! welche bremsschläuche an sb... Polosteffl Technik 17 Mo Mai 14, 2012 8:35 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welches Öl und welche Zündkerzen? Polo32fgt Motoren 18 Do Feb 23, 2012 2:22 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge schmiedekolben für g60 welche Julius90 Motoren 2 So Feb 05, 2012 8:21 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife