Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader kein Kompressor sondern ein Spirallader ist?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Kupplungshebel abgerissen - Schweißen möglich???
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Kupplungshebel abgerissen - Schweißen möglich???
BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2010 8:59 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hallo zusammen,

der kleine Defektteufel hat mich mal wieder erwischt Traurig

Anscheinend hat die Sachs Kupplung so auf Dauer die Schweißnaht vom Kupplungshebel auf der Welle geschafft. Habe mal ein Foto gemacht. Der Hebel ist komplett lose und hält nur weil ich ihn in der Position feshalte:



Bei dem Wetter derzeit habe ich absolut keine Lust das Getriebe auszubauen und die Welle zu tauschen. Daher würde ich das gerne im eingebauten Zustand schweißen. Habe schon die alte Schweißnaht auf dem Hebel entfernt. Jetzt schaut die Welle so ca. 2 mm oben raus. Das müsste beides Stahl sein. Ich habe aber Bedenken bei dem Umfeld, denn das Getriebe ist ja aus Aludruckguss. Kann da was kaputt gehen? Der kleine Gummidichtring wird sicherlich verglühen, was mir aber bis zum Tausch der Welle im Sommer egal ist. Und die Welle müsste doch direkt ohne Lager im Metal sitzen, oder? Selbst wenn die in einer Bronze-Führung sitzt müsste die Hitze vom Schweißen der doch nichts antun.

Was ist aber wenn es beim Schweißen spritzt und Schweißperlen auf das Getriebegehäuse kommen? Kann sich das was entzünden oder einbrennen bzw. unkontrolliert anfangen zu brennen?
Seht ihr noch andere Probleme?

Sorry, aber ich habe wenig Ahnung vom Schweißen. STUUUUMMMMEEEELLLL HIIIIILFEEEEE


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2010 9:04 pm Antworten mit Zitat
gismo5Offline
Anmeldung: 22.06.2006
Alter: 37
Beiträge: 400
Wohnort: bayern/allgäu
Profi
Profi




kannst ohne probleme schweißen die schweißperlen brennen sich nocht ins alu ein
hab auch schon mal einen geschweißt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2010 9:56 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5810
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Das Schweißgerät möchte ich sehen das so heiße Spritzer verursacht das das Alu anfängt zu brennen. Grinser
Das kannst Du Sorglos ersteinmal schweißen.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2010 11:44 pm Antworten mit Zitat
GustavOffline
Anmeldung: 09.10.2007
Alter: 29
Beiträge: 284
Experte
Experte




Hallo,
dann lass es aber von jemanden schweißen der das kann...


MfG. Celle
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 11:37 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 36
Beiträge: 2949
General
General




Wenn Du die Welle sowieso tauschen willst, dann kannst Du das auch beruhigt selber machen. Schön draufgegrillt, dass es gut hält. Ich würde umliegende Bereiche mit einem dicken nassen Handtuch oder Lappen abdecken.
Gruß, Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 12:33 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hi Jungs,

vielen Dank, dann werde ich mal braten (lassen) Grinser
Das mit dem nassen Handtuch werde ich so machen, guter Tipp.

Auf das ich meinen G auch bald wieder treten (im warsten Sinne des Wortes) kann Blinzeln

Viele Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 1:08 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 33
Beiträge: 2227
General
General




schleif ne rille da rein... also schon rund um die bruchstelle...


an die welle kommt man ja schlecht ran aber den hebel kannste "ansenken" dann haste mehr fläche wo die schweißnaht sich "verbinden" kann...


der simmerring ist nicht so wichtig... untendrunter sind messig lagehülsen... denen wird das mit dem schweißen zwar garnicht gut gefallen aber fürn notfall... gut festbacken (genug saft da drauf) und erst wenns kalt ist bewegen und irgendein dünnflüssiges öl an die stelle vom simmerring spritzen dann kann das da an der welle vorbei ins lager laufen...


wenn ich das da so seh siehts aus als wenn die schweißnaht irgendwie zu weit aussen um die welle rum gelegt wurde?? die 6n und 6n2 gtis haben das auch manchmal...

beim schweißen pass nur auf das nicht irgendwelche spritzer auf nen gummischlauch fliegen und löcher reinbrennen oder so...


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 3:07 pm Antworten mit Zitat
toniatorOffline
Anmeldung: 25.02.2008
Alter: 29
Beiträge: 168
Junior
Junior




heyho,


such dir jemandem mit nem guten WIG- Gerät! Das kann man wunderbar verschweissen ohne auch nur einen einzigen spritzer!



mfg toni
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 3:53 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Danke euch. Wig-Schweißgerät hat mein Schwiegervater und das mit der Rille im Hebel werde ich auf jeden Fall machen. Ist schon logisch, dass dann mehr Fläche zum Schweißen da ist. Nur muss man erstmal drauf kommen Blinzeln


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 8:20 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 33
Beiträge: 2227
General
General




wigen würd ich mir da schenken... kommt an zu schlecht bei...


aber wenn richtig gut saft drauf... nicht nur ankleben das zeugs... da gehen paar Nm drehmoment drüber...


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 9:38 pm Antworten mit Zitat
polocultOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 194
Wohnort: Wald4tel/Österreich
Junior
Junior




Hallo
Hatte bei meinen Winterauto mal dasselbe Problem.Hatte auch keine Lust das Getriebe auszubauen.Habe bei dem Hebel das Loch wieder duchgebohrt und dann mit dem Schutzgasschweißgerät eine Lochschweißung durchgeführt.Hat bis zum Schluss ohne Probs gehalten.
mfg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 10:06 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Übrigens habe ich mich vertan. Wig haben wir auch gar nicht sondern "nur" Schutzgas.

polocult hat folgendes geschrieben:

Habe bei dem Hebel das Loch wieder duchgebohrt und dann mit dem Schutzgasschweißgerät eine Lochschweißung durchgeführt.Hat bis zum Schluss ohne Probs gehalten.
mfg


Meinst du damit, dass du das komplette Loch im Hebel oben auf der Welle zugeschweißt hast?

Ich verstehe sowieso nicht warum VW da nicht eine Verzahnung drauf gemacht hat. Wie Stummel schon geschrieben hat. Da muss einiges an Drehmoment übertragen werden, sogar richtig viel wenn ich bedenke wie schwer sich meine verstärkte Sachs Druckplatte treten lässt. Das muss so irgendwann eigentlich kaputt gehen. Fraglich wäre, ob ich das nicht sogar so lasse wenn uns das schweißen gut gelingt und das dann sogar besser hält wie die Originalverschweißung.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2010 11:18 pm Antworten mit Zitat
polocultOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 194
Wohnort: Wald4tel/Österreich
Junior
Junior




Bei mir hat es genau unter dem Hebel die Welle abgerissen.Also musste ich das kleine Stück Welle aus dem Hebel ausbohren damit ich dann schweißen konnte.
Bei dir Ja laut Foto nur die Schweißnaht gerissen oder?Ich würde an deiner Stelle die Schweißnaht abschleifen,dann das Loch senken (so wie ein Loch wo eine Senkkopfschraube reinkommt)damit man beim schweißen einen besseren Einbrand hat.
Habe bei mir auch alles im eingebauten Zustand erledigt.
mfg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Kupplungshebel abgerissen - Schweißen möglich???
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Signal bei 4000u/min erkennen ohni im... rouschi Elektronik 5 Di Apr 01, 2014 10:21 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HILFE!! Schraube beim Riemenspanner a... Inter Motoren 1 Mo Feb 24, 2014 10:46 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 7 und 8x15 möglich? Rene6577 Technik 6 Mi Jul 03, 2013 9:09 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bi16VG60 möglich auf dauer BiG60 Motoren 7 Mo Aug 13, 2012 5:01 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lagerung Kupplungshebel Lars G Motoren 9 Sa Mai 12, 2012 3:39 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife