Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das es die G-Laderseite.de schon seit 1998 gibt?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> Begutachtung meines G-Laders Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: Mi Apr 13, 2011 8:14 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




gibt es denn auch dichleisten einzeln, oder nur mit riemen und so? brauche ich doch eigtl gar nicht unbedingt.oder?..
schubklotz? ist das ding in der mitte.. Frage? Augen rollen Blinzeln
also lagerspiel passt, soweit feststellbar. simmerringe sehen ok aus. wie gesagt, eigtl sollte der lader vor nicht all zu langer zeit überholt worden sein. wo bekomm ich dieses klüberfett her, kenne ich nicht wirklich... Irritiert Blinzeln ...

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2011 8:50 am Antworten mit Zitat
downloadbearOffline
Anmeldung: 28.12.2003
Alter: 35
Beiträge: 2944
General
General




Hi!
Ja der Schubklotz ist das Teil das hochkant in der Hauptwelle steckt.
Die Dichtleisten gibts z.B. hier im Shop als Satz und den Riemen gibts meines Wissens auch einzeln. Wenn die Simmerringe nicht mehr OK sein sollten, lässt der Lader Öl durch aber wenn sie OK aussehen, lass sie doch erstmal drin. Das Klüberfett ist nicht unbedingt nötig (meiner Meinung nach). Durch das Fetten (vor allem, wenn man zuviel aufträgt) kann es passieren, dass die Dichtleisten nicht mehr federn oder das überschüssige Fett wird in den LLK gepustet usw.
Gruß, Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2011 8:17 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Ich habe meinen alten Lader jetzt doch neu gefettet. Natürlich nur hauchdünn. Das Fett wurde mit Schaschlikspießen vorsichtig aufgerollt und der überschüssige Rest damit auch wieder entfernt. Dauert zwar sehr lange, doch mit 25 gr. kann man ja 10 Verdränger beschichten. Ferner habe ich die Dichtleisten danach etwas eingeölt. Als die Leisten wieder eingebaut waren, bin ich mit einem öligen Finger über die Dichtleisten und Nuten gegangen, damit das Fett nur auf den Kammerwänden haftet. Mal sehen, ob das funktioniert. Dadurch sollen die Dichtleisten dauerhaft federn. Viel Fett wird nicht in den Ladeluftkühler gelangen, da es sehr sparsam aufgetragen wurde. Das Fett habe ich bei eBay von M&M erworben. Hat 9 Euro gekostet. Der Versand war kostenlos. Zur Sicherheit kannst Du den Zahnriemen erneuern, da er auch nicht viel kostet. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2011 9:04 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




ah...alles klar, danke!
mit dem fett werde ich mal sehn...noch mal schaun wie tief die einschläge sind. wenn nicht mach ich das bei der nächsten überholung komplett!
schön währe es wenn es die leisten irgtwo einzeln gäbe ohne den ganzen andren kram. was würden sie denn in etwa einzeln kosten? habs irgtwie nur im set gesehn! Irritiert
wie ist das eigtl, weil ihr das mit dem fett im llk gesagt habt, ich hab aus meinem auch einiges an öl rausgeholt. wird wohl durch den vorhergehenden motorplatzer gekommen sein, nehme ich an. das er durch den kolben das öl durchden turbo in den llk gesaugt hat. oder ist das auch beim g normal?

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 15, 2011 8:58 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Etwas Öl im Lader ist schon passig, da beim Ladeluftkreislauf die Kurbelgehäuseentlüftung integriert ist. Der daraus resultiernde Ölnebel schmiert die Dichtleisten und schützt sie, da der Verschleiß somit geringer gehalten wird. Ich sehe das jedenfalls so, wenn die Meinungen darüber auch auseinander gehen. Die Dichtleisten bekommt man auch seperat. Schätze mal so um 100 Euro. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 15, 2011 9:08 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




gut alles klar...
der lader sieht ja von innen auch recht jud aus, vom fett bzw öl her.
aber wie gesagt, im kühler ist auch einiges drin gewesen.
wegen den leisten, hab gestern auch einzelne gesehn, sind dann 10 euro billiger...also kann ich auch gleich mit riemen und 0-ring holen.

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 15, 2011 9:38 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Es läßt so ja fast darauf schließen, daß die Simmerringe doch undicht sind, wenn einiges an Öl im LLK ist. Ich würde Dichtleisten, Simmerringe und Zahnriemen erneuern. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 15, 2011 9:42 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




Zitat:
wie ist das eigtl, weil ihr das mit dem fett im llk gesagt habt, ich hab aus meinem auch einiges an öl rausgeholt. wird wohl durch den vorhergehenden motorplatzer gekommen sein, nehme ich an. das er durch den kolben das öl durchden turbo in den llk gesaugt hat.


nicht auf diese art möglich? Blinzeln Irritiert ...


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Apr 25, 2011 8:56 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




.nabend zusammen..
hab heute beim reinigen des laders oben am wackelauge "eingraviertes" entdeckt.
es steht drauf:272/188 und AG oder A6, bissl schlecht zu erkennen.
was könnte das bedeuten? ist von hand reingemacht....

achso..und ich weiß nun nicht genau ob ich meine wdr mit neu machen soll...sehen rel ok aus und sind noch gut weich.
außen auf dem zum riementrieb steht sls auf dem wdr, hat das was direkt was mit der tuning firma zu tun???

vllt könnt ihr mir ja helfen..währ cool...

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2011 9:31 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




..keeenaa n plaaann??..Blinzeln..

Augen rollen


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Apr 28, 2011 8:38 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




naabend!

werd nacher mal versuchen n paar bilder hochzuladen damit man sich das vorstellen kann, mit der gravur.

was andres: wie bekomm ich denn die passfeder vom riemenrad(hauptwelle) am lader ab? also muss das riemenrad mit runter? sieht bald aus wie eins, also das rad und die welle?
die feder muss ich nämlich tauschen..

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Mai 01, 2011 8:44 pm Antworten mit Zitat
derbyg402Offline
Anmeldung: 28.08.2010
Alter: 26
Beiträge: 231
Wohnort: calau ot gollmitz
Experte
Experte




...ich hab irgtwie meine probleme mit dem rad.. Traurig

das sitzt echt fest. ich möchte es ungern beschädigen.
das muss doch aber nach außen abgehen.
mit nem abzieher?

mfg michel


...VW ...und gut!....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Sep 07, 2011 8:58 pm Antworten mit Zitat
DUBRacersOffline
Anmeldung: 11.02.2007
Alter: 39
Beiträge: 351
Wohnort: Königswalde
Profi
Profi




Hi

Wenn auf den Wellendichtringen SLS Komotech draufsteht, dann sind die von SLS aus Kassel.
die WDR sind aber gut.

Das Laderad bekommst Du gut weg, wenn Du es erstmal schön in WD40 einweichst.
Dann mit einem Abzieher demontieren. Evtl das Rad vorher heiß machen, aber nicht mit dem Brenner sondern besser mit dem heißluftfön. Sonnst geht der WDR auf der Einlasseite kaputt.

Gruß Kochi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Okt 07, 2012 8:17 pm Antworten mit Zitat
2taktschrauberOffline
Anmeldung: 07.10.2012
Alter: 26
Beiträge: 4
Forum-Tester
Forum-Tester




Hey,
bin neu hier und hab mir auch nen G40 Steilheck zugelegt.
Ich dachte mir da es das Thema schon ein mal gibt lege ich mal kein neues an.

Habe den Wagen von meinem Cousin gekauft. Probleme waren an dem Auto schon immer da leider. Es drückt immer die WDR aus den Lagern. Einmal hat es sogar den WDR zerlegt und es ist ein stück Feder davon ist in den Lader eingedrungen. Jetzt will ich wissen was meint ihr dazu?
Neue WDR rein und weiterfahren oder sollte ich mir nen neuen Lader zulegen was ich eigentlich vermeiden wollte.
Ich glaube das meine Dichtleisten auch zu kurz sind oder?
Sind die einschläge in die Verdrängerwelle schon zu derbe zum weiterfahren?

Was habt ihr so für erfahrungen das es die WDR immer raus drückt?
Rücklaufleitung ist frei habe ich mit luftdruck durchgeblasen. Komisch ist es auch das es diesmal nicht die aus der verdränger welle waren die eingeklebt wurden sind. sonder die anderen drei gleichzeitig aus den Gehäusehelften. Was leider dazu führte das alles irgend wo geschliffen hat. Wie messe ich am besten den Öldruck wo kann ich da am besten einen Adapter anschließen?

Nun genug geschrieben und hier die Bilder:










Gruß Daniel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 08, 2012 1:13 am Antworten mit Zitat
Mail Man G40Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 1317
Wohnort: Dinslaken
König
König




Am Lader liegt es sicher nicht, eher an den billigen Teilen von eBay oder sonstwo her. Hold Dir die Dichtringe von Dubracers, L&S, Bar-Tek oder Theibach, dann sieht es schon ganz anders aus.


www.g-lader.info
"Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich das erste Mal am Nürburgring gefahren bin. Das war mit einem Polo G40, bevor ich in die Formel Ford kam..." (Michael Schumacher)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Okt 08, 2012 4:27 pm Antworten mit Zitat
2taktschrauberOffline
Anmeldung: 07.10.2012
Alter: 26
Beiträge: 4
Forum-Tester
Forum-Tester




hallo,
das schlimme ist es sind keine billig ringe.
Sind die selben wie sie von RPM angeboten werden. Habe die über meine arbeit über den Hydraulikhandel bestellt und sind schon verstärkte die bis über 9bar druck aushalten sollen. Hab aber nen Tipp per PN bekommen das ich mal schauen soll ob der simmering unter dem großen WDR die öhlborung verschließt. Hab heut früb mal schnell geschaut und es scheint so als wäre es vielleicht das problem. MAl sehen. Was sagt ihr zum Lader? Fahren bis er auseinander fliegt? weil viel wird man ja leider nicht mehr machen können.

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2012 7:33 pm Antworten mit Zitat
waffen$chmiedOffline
Anmeldung: 19.02.2010
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern
Junior
Junior




Mach richtige WDR's rein mit der doppelten Abdichtung wie bei den Götze Ringen. Mail Man G40 hat dir schon die richtigen Anbieter genannt und andere Dichtleisten empfehle ich dir auch, deine sind billiges Kolbenführungsband und sind zu kurz bzw. geschrumpft, das kann man hervorragend an den zweiten Foto sehen!

gruß Stefan
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2012 5:21 pm Antworten mit Zitat
2taktschrauberOffline
Anmeldung: 07.10.2012
Alter: 26
Beiträge: 4
Forum-Tester
Forum-Tester




hey,
hab warscheinlich den fehler gefunden. der segering verdeckt den ölrücklauf und damit baut sich druck auf da mehr öl rein kommt als raus. hab jetzt noch nen satz ringe bestellt die kommen rein und hoffe das es hält. noch ein bissel klüber fett für die dichtigkeit und dann wird der gefahren bis er auseinander fliegt. ich denke mal das es nichts brigt noch neue leisten zu kaufen da diese auch 100 euro kosten und dank dem forum hier hab ich jemand kennen gelernt der kann mit ein gutes angebot für neulader machen.

trozdem danke
Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Nov 02, 2012 6:04 pm Antworten mit Zitat
MelroyOffline
Anmeldung: 06.09.2011
Beiträge: 48
Junior
Junior




Huhu, ich habe damals als ich meinen Polo gekauft habe noch einen "reservelader" in Teilen mit dabei bekommen.

Jetzt habe ich mir den mal angesehen (endlich ^^) und bis auf eine Sache sieht der ganz ok aus.

Könntet ihr mir mal sagen was ihr von dem "Lochfrass" haltet und ob ich den noch so nutzen kann oder was ich da machen kann/muss ?











Gruss
Melroy®
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Nov 02, 2012 6:57 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Den Verdränger kannst du vergessen. Der ist ja überall korrodiert.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Begutachtung meines G-Laders
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 2 von 3  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vorstellung meines Polo G40 Ringtool G40 Ringtool Fahrzeug-Vorstellungen 10 Mo Aug 27, 2012 4:04 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Begutachtung meines G60. G Experten g... Brother-Loui G-Lader 6 So Dez 05, 2010 4:16 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge erster testrun meines Polos Turboboost Dies und das 2 So Mai 10, 2009 7:55 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Datum des Laders Benni850 G-Lader 8 Sa Feb 02, 2008 8:09 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Euere Meinung zu dem Setup meines G40 Sven1848 Dies und das 14 Sa Nov 03, 2007 10:47 am Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife