Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das die G-Laderseite.de mittlerweile ca. 250MByte Speicherplatz (ohne Datenbanken) belegt?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> Bypassklappe Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Bypassklappe
BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 7:19 am Antworten mit Zitat
Benni850Offline
Anmeldung: 25.01.2008
Alter: 37
Beiträge: 258
Wohnort: Horb a.N
Experte
Experte




Hallöchen Gemeinde

Wie einige wissen habe ich schon längers Probleme mit dem Ladedruck.Habe jetzt nochmal das system abgepresst.Soweit alles dicht( dicht ist pflicht Cool ).Bin dann auf die Idee gekommen die Bypassklappe auszuhängen und zu schliessen und nochmal druck drauf zu geben.jetzt hatte ich Glück das ich momentan keine Ventilüberschneidung hatte.Und somit 0,5 bar voll drauf geben konnte.
Es entweicht Luft über die Bypassklappe.Ich habs nochmal ausgebaut jetzt ist ein Spalt vertikal auf der Seite wo man das Gestänge einhängt.Es sieht auch etwas ausgeschafft aus.
Ich habe zwar nochmal eine da und da sieht es auch so aus.Kann mir aber nicht vorstellen das es normal ist.
Durch die Feder wird die Welle in dise richtung gezogen und daher kommt bestimmt der Verschleiss.
Oder IST das normal???

Gruß Benni


Leistung satt,ohne Kat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 9:36 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Hmm, ist ja interessant. Mir ist noch nie aufgefallen, dass da mit der Zeit Verschleiß entsteht. Kannst du mal ein Foto machen?


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 4:57 pm Antworten mit Zitat
Benni850Offline
Anmeldung: 25.01.2008
Alter: 37
Beiträge: 258
Wohnort: Horb a.N
Experte
Experte




Mach ich am Montag.Die Klappe liegt bei mir im Geschäft.Habe auch mal die Klappe ausgebaut.Die 2 Kreuzschlitz gehen ja gut auf.Die Klappe sieht schon verschlissen aus


Leistung satt,ohne Kat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 5:33 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




also 100%ig dicht wirst de wohl keine finden. vieleicht wurde sie ja auch schon zerlegt und dann kann es beim wiederzusammenbau zu leichten verschiebungen der klappe innen gekommen sein.

oder einfach nur verschleiss, aber das muesste man ja auch an den umliegenden waenden nahe der klappe sehn.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 8:33 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Aber macht das denn so viel Druckverlust aus? Ich kenne auch keine By-Passklappe, die 100%ig dicht ist. Druckverlust habe ich dadurch noch nicht gehabt. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2009 8:53 pm Antworten mit Zitat
G-nuchOffline
Anmeldung: 20.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 1343
Wohnort: Thüringen
Moderator
Moderator




Benni850 hat folgendes geschrieben:
Mach ich am Montag.Die Klappe liegt bei mir im Geschäft.Habe auch mal die Klappe ausgebaut.Die 2 Kreuzschlitz gehen ja gut auf.Die Klappe sieht schon verschlissen aus



...nur rein bekommen wirst du diese beiden Schräbchen nicht wieder!!! Blinzeln

die sind orig. gegen selbständiges rausdrehen und lösen damals nach dem Einbau gestaucht worden, deshalb gehen die am Anfang leicht und dann schwerer raus!!!

Das ist mir auch erst letztes Jahr beim zerlegen und innen polieren aufgefallen, als ich sie wieder zusammensetzen wollte!
Ich hab neue Schrauben genommen,gekürzt und mit Schraubensicherung wieder eingebaut!

Ganz dicht wirst du die nie bekommen, nach so vielen jahren verschleißt die Welle und läuft ein wenig ein!!
Zu dem ist die Klappe mit einem Winkel von ich glaube 8 Grad angeschrägt!

Gruß Rene


G-nuch iss nie!!!

=Shining Star Gewinner November 2009=
http://www.meguiars-deutschland.de/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Sa Okt 03, 2009 10:40 am Antworten mit Zitat
Benni850Offline
Anmeldung: 25.01.2008
Alter: 37
Beiträge: 258
Wohnort: Horb a.N
Experte
Experte




Also bei mir gingen die schrauben wieder rein,muss ich sagen.Mal schauen ob man die Klappe nicht selber machen kann.Ich kenne da jemand und mehr wie nicht funktionieren kann es ja nicht.


Leistung satt,ohne Kat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Okt 14, 2009 11:35 am Antworten mit Zitat
nickOffline
Anmeldung: 29.11.2006
Beiträge: 313
Profi
Profi




und ist schon was rausgekommen ,wegen der Klappe nachmachen?

Mir ist das auch schonmal aufgefallen und dann habe ich etwas Klüberfett an die Bypassklappe geschmiert und siehe da Very Happy

Der Ladedruck war etwas höher.


vw rules
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Okt 14, 2009 12:58 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Klüberfett an die Bypassklappe....auch nicht schlecht.

Habe die Mechanik gerade nicht so 100&%tig auf dem Schirm, aber wird die nicht per Feder zurückgezogen? Nicht dass das Fett die Kappe verklebt und die daraufhin mal zu bleibt.
Geschlossene Drosselklappe + geschlossene Bypassklappe = sicherer Ladertod

Wobei der Druck wahrscheinlich so groß ist, dass dem kein Klüberfett dieser Welt Stand hält Blinzeln .


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Okt 15, 2009 8:15 am Antworten mit Zitat
G60ManuOffline
Anmeldung: 09.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 256
Experte
Experte




die Bypassklappe wird per Gewindestange zurückgezogen da sie ja sozusagen mit der Drosselklappe gekoppelt ist.

somit wird der Fall des Hängenbleibens nie passieren da es sonst die 6mm Stange abreissen muss Smile



"Der Integrale schlägt sie alle"

...Audi TT-RS ibisweiss 2,5TFSI,Polo G40,GTI "25 Jahre",GTI G60 "Edition Blue",Kawasaki ZX-6R Ninja,GRC EVO 03
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 16, 2009 7:24 am Antworten mit Zitat
Benni850Offline
Anmeldung: 25.01.2008
Alter: 37
Beiträge: 258
Wohnort: Horb a.N
Experte
Experte




Leider ist mit der Klappe noch nichts raus gekommen.Mein Spetzi wollte eigentlich schon vor 2 Wochen mal bei mir vorbei schauen.Wenn er das hier liest vieleicht fällt es ihm ja wieder ein. Grinser .Oder ihm geht ein Idee auf.


Leistung satt,ohne Kat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Dez 19, 2009 12:03 pm Antworten mit Zitat
g40doctorOffline
Anmeldung: 30.01.2006
Alter: 34
Beiträge: 1973
Wohnort: Sinntal
Guru
Guru




Habe bei meinem Polo ja auch das Problem das ich Ladedruck Verlust habe. Habe gestern auch mal die Bypassklappe ausgehängt und das System abgedrückt. Jetzt habe ich auch bemerkt das die Bypassklappe einiges an Luft durchlassen tut.
Was kann man da am besten tun???


Zuletzt bearbeitet von g40doctor am Sa Dez 19, 2009 12:18 pm, insgesamt einmal bearbeitet


Wer später bremst, ist länger schnell
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Dez 19, 2009 12:09 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Am besten eine größere Scheibe anfertigen. Ich frage mich aber, ob dadurch wirklich so viel Ladedruck flöten geht. Oder erstmal versuchen, ob man den Spalt an der Scheibe durch etwas verstellen auf der Achse dichter bekommt. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa März 17, 2012 9:52 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Ich hole den alten Thread mal wieder hoch.

Habe bei mir momentan auch das Problem, dass mir ca. 0,2 bar Ladedruck fehlen. Durch ein Abdrücken des LL-Systems habe ich heute 3 ganz kleine Undichtigkeiten gefunden, die aber wohl nicht für 0,2 bar verantwortlich sind.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass da echt ganz schön viel an der geschlossenen Bypassklappe vorbei zischt. Das sind zwar wahrscheinlich auch nicht die fehlenden 0,2 bar, aber optimal ist das bestimmt nicht. Wenn man die Hand an den Bypassstutzen hinter der Klappe hält spürt man ziemlich deutlich, dass da Luft ausströmt, gefühlt würde ich sagen im oberen Bereich.

Gibt es evtl. mittlerweile jemanden, der die Bypassklappen präzise und damit dicht nachbaut?

Oder habt ihr andere Tipps die Klappe dichter zu bekommen?

Weitere Erfahrungen mit Klüberfett?

EDIT: Hat jemand mal ein bisschen Klüberfett für mich zum ausprobieren Blinzeln


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So März 18, 2012 3:55 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Hmm.. bei den DK und bypassklappen die ich bis jetzt in der hand hatte waren meistens hauptsächlich die bereiche um die Welle verschlissen.... oben und unten normal nicht, hier reibt die klappe nur ganz wenig am gehäuse...

Wenn die oben und unten spiel hat vermute ich eher das die bei volllast nicht ganz zugezogen wird... schau dir mal die Mechanik genau an, der Bypasshebel ist nicht direkt mit der Welle der Bypassklappe verbunden, der hebel wird von einer Feder auf Anschlag gehalten... Schwer zu erklären, siehst du wenn dus mal von hand bewegst....

Normal sollte die Bypassklappe 1mm vor Vollgas geschlossen sein, und dann die Feder den letzten mm auffangen, so das zwischen den 2 Blechhebeln ein Abstand entsteht.

Ich hoff man kann einigermassen verstehen was ich mein Lachen

Wenn man da ne neue Klappe einbauen will dann sollte man eigentlich die Bohrung auch neu aufspindeln, der Verschleiß am Gehäuse bleibt ja sonst....

Ich würde das erst mal probehalber mit Klüberfett probieren, ich find die Idee nicht schlecht.

Wenn du Lust und Zeit hast mach doch mal n Bild bei geschlossener Bypassklappe und Gegenlicht.

BTW: Wichtig ist auch das man am DK-hebel gasgibt und nicht am Bypasshebel alles zudrückt... Das schwarze kunststoffteil am gestänge blockiert dann das Ganze.


Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So März 18, 2012 9:21 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




So, Ladedruck ist wieder vollzählig vorhanden Very Happy . Der Schlauch von der Anzeige war undicht.

Wo meine Bypassklappe nicht richtig schließt weiß ich ehrlich gesagt gar nicht so genau, weil sie noch eingebaut ist. Man fühlt auf jeden Fall einen deutlichen Luftzug. Werde die im Sommer mal ausbauen und ein Foto machen.

Es wäre natürlich super, wenn es hier im Forum jemanden gäbe, der Drosselklappen selber macht. Dann dürfte es für den auch kein Problem sein, eine Bypassklappe nachzubauen.

Als erstes werde ich aber mal Klüberfett ausprobieren und berichten.


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So März 18, 2012 11:38 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Hehe... sowas hört man gerne Smile

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi März 21, 2012 7:53 pm Antworten mit Zitat
G40 RocketOffline
Anmeldung: 21.12.2009
Alter: 38
Beiträge: 489
Wohnort: Waldshut
Profi
Profi




Also das sagt uns, nicht immer auf die Anzeige vom Ladedruck kucken, sondern fühlen wie es einen in den Sitz drückt Grinser Grinser Grinser


Polo G40 Bj.91 ---Chip---68 Laderrad---Gruppe A Auspuff---40 tiefer---

Seat Ibiza Cupra 1,8T Chip MTM, Turbo Downpipe Gruppe A, H&R Cup Kit,
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So März 25, 2012 12:11 am Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




So, Bypassklappe ist schön mit Klüberfett eingekleistert. Morgen wird getestet...


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So März 25, 2012 4:37 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Nach einer ersten Proberunde würde ich sagen ca. 0,05 bar mehr Ladedruck. Also wenn es etwas bringt, dann nicht wirklich viel. Werde beobachten, wie sich das über eine längere Laufzeit verhält. Vielleicht drücke ich das System um die Bypassklappe herum auch noch einmal ab. Dann könnte man dazu objektiv etwas sagen.

Viele Grüße
Lars


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Bypassklappe
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge bypassklappe finaldown G-Lader 4 Fr Jul 15, 2011 8:39 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bypassklappe - wie dicht ? typ86 G-Lader 2 Mo Nov 15, 2010 11:14 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche länge hat das Gestänge zwische... steppi Technik 3 Mo Apr 12, 2010 3:10 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G60 - Bypassklappe vom Bypassrohr ab... cabbyg60 G-Lader 8 Fr Nov 07, 2008 9:48 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bypassklappe undicht ?? Genesisfahrer Motoren 10 Mo Jan 28, 2008 11:18 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife