Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader kein Kompressor sondern ein Spirallader ist?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Nockenwelle selber vermessen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Nockenwelle selber vermessen
BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 7:59 pm Antworten mit Zitat
FinissOffline
Anmeldung: 11.12.2005
Alter: 32
Beiträge: 2311
Wohnort: Siegen
General
General




Hallo,

ich hab da mal ne Frage:

Wie kann ich eine Nockenwelle selber vermessen? Was brauche ich dazu alles? Und wie funktioniert das dann?

Gruß

André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 9:23 pm Antworten mit Zitat
golf2gtOffline
Anmeldung: 30.11.2007
Alter: 28
Beiträge: 88
Wohnort: Bubikon (Schweiz)
Junior
Junior




du brauchst eine messuhr und am besten eine magnetische halterung. dan schraubst du ein blechlein irgendwo an den kopf wo du dann den halter drauf magneten kannst. dann kannst du axial spiel messen nockenhub usw..
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 9:29 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




wir wollen die gradzahlen einer asymetr. nockenwelle ermitteln. messuhr,halterung und 360 grad schablone ist klar.

was zu erwaehnen waere, es ist eine schrick welle Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 10:02 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




hiho


wenn man die welle nachmisst kann man die damit nur mit anderen selbst gemessenen werten von anderen wellen vergleichen. Die schrick wellen sind am pc konstruiert und die winkelangaben die schrick angibt sind teoretische maße wo der "nocken" anfängt bzw aufhört. Die lassen sich aber je nach nockenform nicht messen da auf den letzten 10 -15°kw sich der stößel nurnoch im bereich von +-0,02mm bewegt und der punkt den schrick angibt genau da ist wo dann teoretisch, ohne irgendwelche einflüsse, (plastische verformung ruckgleiten...) der hub am ende ist.


wenn ich meine 16v nocken nachmess kann ich die als 264° messen und genauso 20° daneben ohne das man da auf ner normalen digitalen messuhr mit 1/100 auflösung und ner 0.5° scheibe nen unterschied merkt Noch mehr geschockt

ich hab die letzten paar wochen nix anderes an dem hobel gemacht wie an den blöden nocken rumgebastelt... ergebniss ist trozdem das geleiche wie vorher: ohne andere software läuft der karren nicht im leerlauf und säuft unmengen an sprit (im moment 15liter super plus@100km) Grinser


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 6:42 am Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




tja bei uns sind es trotz messuhr und 3 messungen mit identischen werten nicht 15-20 grad, sondern 70-80 grad und die kann man sich nicht vermessen Blinzeln
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 5:08 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




wie groß war der messtaster?

edit:


soweit ist aber auch keine nocke von den angebenen werten weg weils damit dann entweder nen motorschaden gibt oder das teil absolut nichtmehr läuft


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 5:10 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




schon klar, irgendwie wird die schrick welle anders vermessen, als serienwellen und ich meine nicht die 0,05mm ventilhub (prüfventilspiel)

messreihen hatten wir mehrere gemacht, einmal auf dem hydro getastet und einmal auf der nocke selbst, immer das selbe ergebnis.

auflösung messuhr 1/100mm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 7:46 pm Antworten mit Zitat
MarcelG60Offline
Anmeldung: 15.03.2008
Alter: 33
Beiträge: 39
Wohnort: Wuppertal
Neuling
Neuling




geb mal die Nummer die drauf steht dann kann ich in der Arbeit gucken welche Nocke das ist ..(wenn sie von Schrick ist)

bzw ich frage mal nach wie wir das in der Motoren Montage machen..!!!

grüße..
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 8:58 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




nummer ist ausgekoernert, deshalb wollt ich ja vermessen. steht halt nur schrick auf der welle. waere schon mal gut zu wissen, wie die gradzahl einlass und auslass bei schrickwellen gemessen werden.

gruss

manfred
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 10:46 pm Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




Hi!

Ich hab ja eigentlich schon in einem anderen Forum das zu Finiss Topic das geschrieben, aber hier steht ja schon mehr zu dem Thema:

Zum Vergleich könnte ich auch meine 267/279° Catcams und ne serien G-Nocke
vermessen, würde mich auch mal interessieren wieviel Unterschied da wirklich
zwischen Schrick, Catcams und Serie ist. Vor allem wie steil die Nocken sind,
die Gradzahlen und der Hub sagen ja eigentlich nicht viel über die Form des Nocken aus.

Vielleich nehm ich auch nen alten leeren Kopf, schraub die Nocke rein, dazu 2
alte Hydros und 2 Ventile als Stössel und dann kann man direkt am Ventil die
Ventilerhebungskurve ablesen. dann muss ich mir keine Messspitze mit ø35
basteln Blinzeln
Und dann brauch ich wohl noch ne Art Ventilkappe, als Abstandhalter,
da der Hydrostössel ja ohne Öldruck nicht ausfährt und man somit zu viel
Ventilspiel hätte. Das Ventil muss ja nicht unbedingt schliessen.

Was würdet ihr für eine Genauigkeit wählen? Alle 5 Grad messen? Oder doch
lieber alle 2?

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 11:12 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




hiho


andere sache... mach mal nen paar bilder vom messaufbau. wenn man die uhren nen paar ° schief auf die nocke setzt verfälscht das die messwerte teilweise sehr stark.


und man muss ja auch immer bedenken das 1° nowe 2° an der Kw sind... daher bekommt man da mit hausmitteln schon deutlich genauere ergebnisse raus....


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 9:30 am Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




wenn man auf den hydros selbst misst, dann kann es zu keiner verfälschung durch schiefes aufsetzen des tasters auf der nocke geben. ausserdem wie vorab beschrieben haben wir mehrere versuche mit messung auf der nocke, wie auch auf dem hydro gemacht, beide mit selben resultat.
es kann wie gesagt nur sein, dass schrick wellen anders vermessen werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 12:21 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




hiho

natürlich verfälscht das die messwerte. setz die messuhr gerade auf den stößel und mal unter 50° winkel ( arg übertrieben aber damit mans sieht) das teil misst nurnoch scheisse zusammen. das ist das problem bei dem im montierten zustand ausmessen... bei den 8vs mit den dicken hydros geht das noch halbwegs aber wenn die hydros nur 20mm durchmesser haben kommt man mit ner normalen messuhr nicht weit


ich hab so mal ne reparatur an nem spritzgusswerkezeug gut verhauen schaden von fast 10000€ da war cheffe froh Grinser


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 1:39 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




aus diesem grund wurden ja 2 messuhren verwendet und die uhren wurden gerade, also unter senkrecht aufgesetzt;-)

eine mit nem hinreichend langem fühler um an der nockenwelle vorbei zu kommen und beim 2ten mal eine normale , bei der direkt auf der nockenwelle selbst gemessen wurde. ausserdem beides mal das selbe ergebnis.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 6:38 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




hiho

aha... wo hing die winkelscheibe???

80° daneben fühlt man ja schon


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 7:41 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




winkelscheibe wurde am nockenwellenrad befestigt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Jun 14, 2008 9:16 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




und die winkel habt ihr dann auch mal 2 genommen??


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Jun 15, 2008 12:36 am Antworten mit Zitat
PoloundT3bus TobbeOffline
Anmeldung: 04.06.2006
Alter: 34
Beiträge: 460
Wohnort: Mössingen / BW
Profi
Profi




So also ich hab jetzt mal ne NZ-Nocke und ne Serien PY-Nocke probehalber vermessen. Bei mir sieht das so aus:









Die Tassenstössel sind aus nem alten Bus-Diesel, keine Hydros, dann die 2 Ventilkappen. Die Innensechskantschraube an der Scheibe ist der "Zeiger"
Hab auch wie ich meine recht brauchbare Ergebnisse rausgekriegt.
Die Kurven reiche ich dann noch nach. Später dann auch die von der Catcams, die muss ich noch ausbauen.

Gruß Tobi


Der moderne Personenwagen ist leider eine Kreuzung zwischen Maschine, Fußball und
Lippenstift, wobei die Maschine vielfach zu kurz gekommen ist. (Prof. P. Kössler, 1896 - 1987)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Jun 15, 2008 12:20 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




ein kleiner haken ist an dieser messmethode, wenn deine hydros nicht mit oel befuellt sind, was im ausgebauten zustand wohl der fall ist, dann verfaelschen sie das ergebnis.
deshalb hab ich direkt auf der nocke bzw. auf den hydros gemessen und hab so ein eindeutiges bild, sobald die messuhr ausschlägt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Jun 15, 2008 12:26 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




daher benutzt man ja keine hydros sondern z.b. die stößel aus dem alten bus ohne hydroelement Augen rollen


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Nockenwelle selber vermessen
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 3  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Schrick Nockenwelle Manu34 Motoren 2 Mo Sep 18, 2017 12:22 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge kennzeichnung original g40 nockenwelle polo1G60 Technik 2 So Dez 15, 2013 8:10 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge G-40 2F mit Schrick Nockenwelle? Markus1812 Motoren 2 Mi Apr 10, 2013 7:41 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge g40 turbo was für eine nockenwelle <blackline> Motoren 6 So März 03, 2013 6:01 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge bypass selber bauen RaveSociety Motoren 1 Di Sep 25, 2012 3:46 am Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife