Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das man zur Sicherheit den kleinen Zahnriemen am G-Lader jedes Jahr austauschen sollte?  
 
>> Foren-Übersicht -> Fahrzeug-Vorstellungen -> Mein 2F , 1.8 16V Turbo -> Technik Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 3:01 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Hallo,

heute haben wir den Block zerlegt.

Was im Kurbeltrieb zu finden war ist ein Anblick des grauens !

lle 4 Pleullage sind quasi "zerschmiedet", pulverisiert, Zerschmolzen, zerhämmert, verglüht.
Die Pleuels waren in sich verschweist und bei einem musste ich erst die Pleuelschraubenkopf absägen da die Schraube im Pleuel "eingeschweist" war und dann das Pleuel absägen um den Kolben raus zu bekommen.

Der Komplette Kurbeltrieb ist totaler GULASCH,

Sowas habe ich noch nie gesehen.

Ursache ist die defekte Ölpumpe. Das Triebrad ist gebrochen und dadurch hat die Ölpumpe schlagartig Ihren Dienst verabschiedet was dann in Verbindung mit den hohen Drehzahlen zu dem sehr schnellen zerbersten geführt hat. Ich meine wenn man bei über 7000 u/min ist, dann geht das eben schnell das es alles zerpflückt Traurig Alles nur wegen der DRECKS Ölpumpe !

Bilder mache ich on stelle sie online.

Die Kolben haben es gott sei dank echt gut überstanden. ganz leichte mäckle die den Einsatz der Kolben jedeoch wieder möglich machen ! Einmal ganz fein überdrehen lassen vom Kolbenbauer, hemd neu beschichten und sie sind wieder Einsatzereit.

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 3:22 pm Antworten mit Zitat
coshG40Offline
Anmeldung: 16.07.2007
Alter: 34
Beiträge: 125
Junior
Junior




hallo dominic,

schade das es den motor so sehr zerstört hat.
was war das für eine ölpumpe und vor allem was sagt der hersteller dazu?

gruß reik
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 3:43 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Mit Geduld bekommst Du das wieder hin, aber trotzdem ist es ein herber Rückschlag. Ich verstehe auch voll, daß weniger Motorleistung ein absolutes no go ist. Irgendwie wird´s schon werden. Gruß, Andreas. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 3:53 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Hallo CoshG40

Die Ölpumpe ist von der Firma Meyle. Ich habe heute morgen direkt nach dem zerlegen meinen Händler kontaktiert wo ich diese Ölpumpe Ende August 2009 , also es ist noch Garantie drauf, erworben habe.

Er wird einen Gewährleistungs/Schadensantrag an den Hersteller stellen.

Bei der Ölpumpe ist der Triebring welcher die Kurbelwelle umschliest gebrochen, dadurch ist der Öldruck schlagartig weg gewesen und es hat die Lager zerhackstückelt. Das ging sowas von dermaßen schnell das man gar keine chance hatte was zu tun !

Jetzt werde ich darauf pochen den Betrag der Ölpume, die Kosten für Aus/Einbau Motor und die Kosten für einen neuen rumpfmotor zu bekommen. Das deckt sicherlich nicht die Kosten für den Rumpf so wie er war, aber wenigstens etwas.

Ganz ehrlich, jetzt habe ich wirklich so peniebel gebaut, immer alles gereinigt, nachgemessen ect, und dann muß so ein scheiß wie die Ölpumpe zerfetzen und alles zu nichte machen.

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 4:55 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




So sehen jetzt die Pleuellager/Pleuel aus......






Und so die drecks Ölpumpe



Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 5:23 pm Antworten mit Zitat
AlzheimerOffline
Anmeldung: 15.06.2009
Beiträge: 224
Experte
Experte




Dominic hat folgendes geschrieben:
Hallo CoshG40

Die Ölpumpe ist von der Firma Meyle. Ich habe heute morgen direkt nach dem zerlegen meinen Händler kontaktiert wo ich diese Ölpumpe Ende August 2009 , also es ist noch Garantie drauf, erworben habe.


Grüße

Dominic



Damit wirst du aber nicht weit kommen, weil bei modifizierten Motoren immer eine Eigenhaftung besteht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 6:56 pm Antworten mit Zitat
Castom 2Offline
Anmeldung: 22.10.2007
Alter: 41
Beiträge: 194
Junior
Junior




@ Alzheimer

das sehe ich nicht so. Der Ölpumpe ist es egal was für ein Motor dahinter kommt. Das sieht eindeutig nach einem Ölpumpen (Bauteildefekt) aus, und da besteht meiner Meinung nach schon Sachmangelhaftung. Anwalt einschalten und alles geltend machen, fertig.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 8:00 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2008
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Könnt aber gut sein das die sich dann rausreden wollen weil der Motor nicht mehr orignal war.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 8:05 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




bin auch mal gespannt, ob du da eine kröte siehst und wenn, wie lange sowas sich hinzieht Augen rollen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 9:24 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




So schlimm es klingt, aber Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Stiefel. Versuchen solltest Du es auf jeden Fall, denn schlimmstenfalls klappt das nicht. Wie ich Dich so einschätze, entmutigt Dich das jedenfalls nicht und Dein Polo läuft in absehbarer Zeit wieder mit mindestens der gleichen Power oder sogar mehr. Also, los geht´s mit einem anderen Motor. Gruß, Andreas. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2011 10:19 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5799
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Ich würde denen jedenfalls nicht auf die Nase binden das Du den Motor höher gedreht hast als den Serienmotor.

Alles andere sollte der Pumpe nämlich in der Tat schnuppe sein.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Aug 07, 2011 8:45 am Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Hallo,

ich werde jetzt erstmal einen KVA für das Ausbauen, zerlegen, wieder zusammenbauen und einbauen machen lassen und das inkl Teilen so einreichen.

Ich hoffe ja das es schnell über die Bühne geht und dort nicht rumgedummt wird. Genau für sowas gibt es ja eine Sachmangelversicherung bei den Zulieferern.

Und ich hoffe echt nicht den Weg über einen Anwalt nehmen zu müssen.


Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Nov 13, 2011 2:31 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Hallo,

die Sache mit der Ölpumpe nagt schon etwas an mir und ist noch nicht ganz durch, das kann noch etwas dauern.

Wie im 16V Umbautread zu sehen ging es mit dem kleinen aber schon etwas vorwärts, in letzter Zeit nicht so viel am Wagen selber, aber das beschaffen, organisieren und durchdenken der Technik nimmt auch wirklich viel Zeit in Anspruch.


Zu dem Agregat.

Als Grundbasis ist es erstmal ein 1,8 16V aus dem Golf.
Vorteil ist das man die Basisteile in diversen Auktionshäusern und "Autofriedhöfen" recht günstig bekommen kann. Hilfreich ist es auch wenn der Tuner des Vertrauens auch noch einen Stapel Gebrauchtteile zu fairen Kursen hat Smile


Ich habe mich für einen TDI Block mit Kennbuchstabe 1Z Entschieden.
Die Blöcke sind recht gängig und daher sehr günstig zu bekommen.
Der 1Z Block ist ein Hochblock was den Vorteil gegenüber den KR/PL Blöcken bietet das man lange Pleuels fahren kann. Wir erinnern uns Physik und Hebel, besseres anstellverhältniss der Pleuel auf den Pleuelzapfen Smile
Zudem ist der TDI Block im Kurbeltrieb verstärkt was Ihn sehr atraktiv macht.
Nachteil ist das man die Nebenwelle zum Antrieb der Ölpumpe tauschen muß, passt aber die vom PL oder ABF rein.
Dann hat der 1Z Block 12er Schrauben, anstelle der 11er von den normalen 16V´s. Kopf aufbohren kein Problem, und auch gibt es passende , NORMAL käuflich erwerbbare M12er Kopfschrauben die man nur kürzen muß. Somit kommt man um teure "Tuning" teile rum.

Die Kurbelwelle die ich verwenden werde stammt ebenfalls aus einem Diesel. Dieselwellen sind geschmiedete Wellen, im Gegensatz zu den Sauger wellen die "nur" Gußwellen sind. Auch ein G60 hat keine Schmiedewelle drinn, obwohl das immer wieder gerne behauptet hat er sie eben nicht. Die Kurbelwelle wurde mitlerweile massiv erleichtert, Stahlkugeln aus den Bohrungen entverrnt um die Ölbohrungen richtig spülen zu können, Welle Nitriert, gerichtet , Lagerstellen poliert und feinstgewuchtet.

Als Pleuel kommen welche vom Pauter zum Einsatz .

Bilder der Teile folgen:-)

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2012 9:50 pm Antworten mit Zitat
Lars GOffline
Anmeldung: 15.12.2003
Alter: 50
Beiträge: 3149
Wohnort: Köln/Bonn
General
General




Was macht eigentlich dein Projekt Dominic Frage?


______________________________________

4,2 kg pro PS, das G-eht vorwärts
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2012 4:25 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Das Projekt steht beim ETTL und wartet auf die Kolben und das anwerfen des WIG Schweißgerätes für den Krümmer, Spaltsaugrohr und Verrohrung Smile

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 4:18 pm Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Der Momentane , technische Stand im Motorraum :






Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 5:16 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 37
Beiträge: 1050
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Joar, ich würd sagen da geht was Grinser


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 6:53 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2008
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Sehr Geil, die Bilder hab ich auf Facebook auch schon gesichtet ;P
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Jul 12, 2012 12:15 am Antworten mit Zitat
DominicOffline
Anmeldung: 04.04.2007
Alter: 41
Beiträge: 1378
Wohnort: Böblingen
König
König




Ja, auf dem ETTL seiner Facebook Seite .

Alle Arbeiten die der Wolfgang Ettl und seine Jungs da gemacht haben sind wie immer echt sauber ausgeführt.

Bis ende dieser Woche sollten die mech. Arbeiten soweit sein das man den "Dummy" Anpassmotor rausbauen und den Motorraum lacken kann.

Dann fahre ich runter zum Ettl zum Pololein abholen um dann hier die Elektrik/Motorkabelbaum ect zu machen.

Teile liegen alle schon bereit

Die neu angefertigte E-Rad Mulde aus GFK ist auch schon vom Beschichten zurück. Bilder folgen.

Grüße

Dominic


Geht net gibts net.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 06, 2012 10:29 am Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2008
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Na gibts schonwieder was neues zu berichten?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Mein 2F , 1.8 16V Turbo -> Technik
  >> Foren-Übersicht -> Fahrzeug-Vorstellungen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 13 von 15  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welcher Polomotor ist Turbo kompatibel? Manuel Technik 0 Sa Feb 04, 2017 10:20 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Derby 1 Bj.78 G40 Turbo Sir Derby Turbo 10 So Sep 28, 2014 8:29 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Traumauto: Golf 1 VR6 Turbo 4-Motion ... Lars G Dies und das 7 Mo Jul 29, 2013 10:03 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mein polo 2f G40 babe sturm20 Fahrzeug-Vorstellungen 4 So Apr 28, 2013 10:51 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife