Die G-Laderseite.de

- G40, Ruckeln / keine Gasannahme bei Vollags -

Meldungen auswählen von
# übertragen # FAQ
[Drucken]

>> >> www.g-laderseite.de » Forum » Motoren
#1: G40, Ruckeln / keine Gasannahme bei Vollags Autor: grandpa BeitragVerfasst am: Di Aug 30, 2016 7:59 pm
    —
Nach einiger "Abstinenz" mal wieder ein Problem:

Hab nen G40 komplett in nen 2F transplantiert (zuvor ein NZ verbaut)

nach anfänglichen Problemen, läuft alles gut, bis auf Vollgas;
Ich beschleunige z.B. im zweiten Gang, schalte bei ca. 5.000rpm und trete wieder voll durch; dann ruckelt die Karre, nimmt kein Gas an, eher Leistungsverlust. Gehe ich auf ca. 3/4 Gas kann ich wieder Bescheunigen.
Das ist jederzeit reproduzierbar. Es knallt nix, es ist auch nicht so, als ob der Funke total weg ist, eher so, als ob zu Fett oder zu mager...
trete ich nach dem Schalten nicht gleich voll druch, sondern langsam, gibts keine Probleme.

Neue WR4DPO
komplettes Zündgeschirr vom funktionierrendem 3F probeweise verbaut -> keine Änderung
CO-poti/Ansauglufttempsensor gemessen; laut Tabell i.O.
Das gleiche mit dem blauen Temp-sensor
Zündung nach Vorgaben geprüft ->stimmt

Co-verstellen ändert an der Problematik nix

STG schon getauscht -> keine Änderung

Motor ist bis auf Nocke Serie; Nocke ist Schrick, aber welche?
Lader wurde wohl mal bei S-Tec gewartet/bearbeitet; steht zumindest S-Tec II eingeschlagen.

Laufleistung unbekannt; Kompression auf allen 4ren zwischen 8,9 und 9,1bar (ich weiß, könnte besser sein)

Fehler auslesen scheiterte bisher, liegt wahrscheinlich an den Einstellungen in VAG-Com...; (Wagen ist nicht angemeldet, Werkstattbesuch fällt daher vorerst mal aus)

#2:  Autor: Patrick B.Wohnort: Bünde BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 11:22 pm
    —
Hast Du die Möglichkeit einmal den Zündverteiler selber zu tauschen?
Als mein Hallgeber verendet ist hat sich das auch zunächst so bemerkbar gemacht.

Mfg Patrick

#3:  Autor: grandpa BeitragVerfasst am: Fr Sep 02, 2016 2:08 pm
    —
Ja, hab nen 3F , die Teile passen 1:1. mal ausprobieren, ne ori-Nocke hab ich jetzt auch mal zum probieren.

Ev. kann mir jemand ne Anleitung geben wie man mit VAG-Com 3.11 beim G40 Fehler auslesen kann; also die Einstellungen in VAG-Com, mit den serien-Einstellungen findet sich kein STG...
und vermutlich Kanal 1 = Motorstg?

#4:  Autor: [ iLLuSioN ] BeitragVerfasst am: So Sep 04, 2016 12:25 pm
    —
Vermutlich musst du die Baudrate runtersetzen...

z.B. auf 1200, 2400, 4800, 9600, etc...

#5:  Autor: grandpa BeitragVerfasst am: So Sep 04, 2016 7:04 pm
    —
Auslesen hat nun geklappt mit 1200baud...

waren 3 Fehler drin, wohl weil mal die Stecker gezogen wurden. Alle gelöscht; Probefahrt steht noch aus...

Wollte / hab dann versucht die Messwertblöcke auszulesen; hat auch was angezeigt, allerdings kann ich manche Angaben nicht richtig zuordnen.
Z.B. war ne Temp-Anzeige mit -6°c dabei, obwohl gestern gut 20°C im Schatten anlagen.
Ob diese den Kühlmittelsensor oder den Ansauglufttempsensor betrifft?

irgendwo gibt es doch sicher ne Liste was man wie zuorden kann; welcher Kanal was anzeigt und welche Werte da sein sollten?

Noch was, als ich 3 Blöcke gleichzeitig abgefragt hatte ist der Motor ausgegangen??? War das STG mit Werten überfordert oder nur Zufall?

#6:  Autor: [ iLLuSioN ] BeitragVerfasst am: Sa Sep 10, 2016 11:53 am
    —
Steht doch in der Regel dabei, wofür der Wert sein soll.

Vielleicht hast du auch nur eine veraltete Label-Datei...

Poste doch einfach mal den Inhalt folgender Datei: 030-906-022(-C).lbl

Dass dein Polo ausgegangen ist, hat nichts mit dem auslesen der Werte zu tun. Das hat eine andere Ursache.

Seither schon mal wieder den Fehlerspeicher ausgelesen?

#7:  Autor: grandpa BeitragVerfasst am: So Sep 11, 2016 8:33 pm
    —
Da steht nur allegemein z.B. Temperatur, aber nicht für was...

Ich hab gar keine Labeldatei, die würde ich noch suchen...(da sind nur neuere Fahrzeuge aufgeführt, ab 6N)

Neben der STG-Nummer steht folgendes: DIGIFANT0864

Warum der Motor ausging hab ich mittlerweile gefunden: defekte Zündspule mit sporadischen Ausfällen.


Zudem war wohl der Nachbautank für die "nicht gasannahme" bei Vollbeschleunigung verantwortlich; 20L draufgekippt, damit die Pumpe sicher immer im Sprit liegt; schon waren die Probleme behoben.

Habe 2 CSV-log Dateien, wo ich zwar schön die Werte ablesen kann, aber nicht weiß, was jeweils "Soll" ist...

#8:  Autor: [ iLLuSioN ] BeitragVerfasst am: Mo Sep 12, 2016 6:34 pm
    —
Auf die schnelle kann ich auch nur das hier bieten...

https://web.archive.org/web/20050418074525/http://download.openobd.org/labelfiles/german/030-906-022.lbl

#9:  Autor: Patrick B.Wohnort: Bünde BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 10:58 pm
    —
grandpa hat folgendes geschrieben:

Zudem war wohl der Nachbautank für die "nicht gasannahme" bei Vollbeschleunigung verantwortlich; 20L draufgekippt, damit die Pumpe sicher immer im Sprit liegt; schon waren die Probleme behoben.

Hallo,
dann ist ziemlich sicher das Entkopplungselement zwischen der Pumpe im Tank und dem Flansch undicht, oder der Plastikstutzen an der Pumpe.
Das spielchen kenne ich.
Bau mal den Tankgeber aus und tausche das element gegen ein gleich langes Stück 8er Benzinschlauch.
Vermutlich ist das Problem dann behoben.
Danach kannst Du Dir überlegen ob Du das teure originalersatzteil kaufst, oder ob der Schlauch drin bleiben soll.
Schämen Teufel Cool Blinzeln

Mfg Patrick

#10:  Autor: grandpa BeitragVerfasst am: Sa Okt 01, 2016 9:50 pm
    —
Zitat:
tausche das element gegen ein gleich langes Stück 8er Benzinschlauch.


das hab ich schon lang gemacht, das "Entkopplungselement" hat sich wohl durch das "gute" E5-Benzin aufgelöst...; will gar nicht wissen was bei E10 alles hopps geht

#11:  Autor: [ iLLuSioN ] BeitragVerfasst am: So Okt 02, 2016 9:13 am
    —
Ist dein Problem jetzt behoben?

Hat die Labeldatei etwas gebracht?
Wieso postest du nicht einfach dein Log-Dateien?

Schon mal die Drosselklappe kontrolliert? Und damit meine ich nicht nur die Microschalter, sondern auch den Verschleiß der Klappen und die Stellung der Gestänge...

#12:  Autor: grandpa BeitragVerfasst am: So Jul 16, 2017 8:46 pm
    —
Sorry Leute, bin hier nicht so oft...und hatte viel zu tun
Das mit der Labeldatei hat irgendwie nicht geklappt, hab sie rein kopiert, wurde wohl nicht gefunden bzw. ich konnte trotzdem keinen Polo 86C auswählen; erst mal egal.

Der Motor wurde mittlerweile Dichtungstechnisch fast komplett überholt, das Getriebe auch neu besimmerringt und alles in nen ehemaligen 3F-motorisierten Polo eingebaut und mittlerweile Tüv eingetragen.

Es läuft alles soweit erst mal serienmässig ein paar Tankfüllungen.Es sind auch keine großen Veränderungen geplant, 100KW wurden anhand vom B&B Stufe I Gutachten eingetragen, das reicht mir für´s erste...

Kompression hat sich mittlerweile auf 10,9 bis 11,1bar auf allen Zylindern eingependelt Smile

>> www.g-laderseite.de » Forum » Motoren


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin