Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das ich manchmal nicht weiß, was ich hier hinschreiben soll?  
 
>> Foren-Übersicht -> Technik -> HILFE..Einspritzung..Motor mit Benzin vollgelaufen
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

HILFE..Einspritzung..Motor mit Benzin vollgelaufen
BeitragVerfasst am: Sa Okt 19, 2013 5:48 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




Bin heute ne Runde unterwegs gewesen (py mit k04-15)
..warmgefahren...alles normal..
dann wollte ich gas geben..und der wagen ist ausgegangen...anlasser hat es nicht mehr geschafft...dachte gleich an sowas wien Kolbenfresser also hab ich während des ausrollens nen gang rein gemacht...gedreht hat er sich ..mehr aber nicht
-
ok,..also angehalten und geschaut...konnte erstmal nicht feststellen und habe erneut versucht zu starten, ohne erfolg...jedoch bemerkte ich das die Benzinpumpe mit dem vorpumpen nicht mehr aufhörte..als ich dann den ladeluftschlauch abgemacht habe stand benzin drin...
kumpel hat mich grad abgeschleppt und bin ich in der Garage..
-
was ich bis jetzt sehen konnte...Benzinpumpe pumpt auf druck und schalten ab wie sich es gehört....ansaugbrücke abgemacht..alle Zylinder haben benzin bekommen,weiß aber nicht wann welcher was bekommen hat...
-
erstmal Fehlersuche,was meint ihr? Einspritzdüse,steuergerät,kanns an einem defekten kabel liegen?


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Sa Okt 19, 2013 6:52 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




so also,..kurz vorm ableppen hatte ich versucht den 5ten und des Auto rollen...sowohl bei diesem versuch also auch der anlasser blieb an der selben stelle stehen...vermutlich binsin im Zylinder der verdichten soll...gerade in der Garage konnte ich in durch drehen...benzin ist wohl am kolben vorbei..


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Sa Okt 19, 2013 6:55 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




kann leider noch nicht eingrenzen ob 1 oder mehrer düsen das Problem sind...wie teste ich das...wie gesagt jetzt hier zuhause pumpt die pumpe auf druck das heißt alle düsen sind anscheinend nomma zu..

Zündung lahm legen...und während des startversuchs....jede düse in eine flasche und vergleichen... Traurig


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Sa Okt 19, 2013 7:03 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Nehm doch mal die Einspritzgalerie raus und mach die Zündung an. Dann kannst du ja sehen ob die Düsen offen sind. Wenn nicht, startest du mal und beobachtest ob sie alle mit Unterbrechungen einspritzen. Zusätzlich kannst du ja auch noch mal mit einer Diodenprüflampe an den Steckern testen, ob alle normal von Steuergerät angetaktet werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Okt 20, 2013 10:30 am Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




Inter hat folgendes geschrieben:
Zusätzlich kannst du ja auch noch mal mit einer Diodenprüflampe an den Steckern testen, ob alle normal von Steuergerät angetaktet werden.



Gute Idee!!

nja..morgen mal schauen...


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 6:30 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




so...
hab die einspritzgalerie rausgeholt...Motor mitm anlasser drehen gelassen...alle 4 spritzen gleich ein und schließen auch nochmal...
-
was kann da passiert sein? ich weiß nicht wo ich jetzt weiter machen soll um den fehler zu finden..

mir ist da doch massenweise benzin reingelaufen obwohl der Motor aus war...kann doch nur Steuergerät oder einspritzventil sein??kabelbruch,relais hänger und sowas kann ich doch ausschließen,oder?
mfg holle


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 7:10 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 37
Beiträge: 1050
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Naja, die Einspritzventile werden vom Steuergerät über Masse getaktet. Dementsprechend kann das nur an 3 Sachen liegen:
1. Das Steuergerät gibt ein völlig falsches Signal raus.
2. Druckregelung vom Benzin ist viel zu hoch.
3. Einspritzventile klemmen und stehen auf Durchgang.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 7:13 pm Antworten mit Zitat
Polo32fgtOffline
Anmeldung: 08.05.2011
Alter: 37
Beiträge: 1050
Wohnort: Horst
Moderator
Moderator




Naja, die Einspritzventile werden vom Steuergerät über Masse getaktet. Dementsprechend kann das nur an 3 Sachen liegen:
1. Das Steuergerät gibt ein völlig falsches Signal raus.
2. Druckregelung vom Benzin ist viel zu hoch.
3. Eins spritzen time klemmen und stehen auf Durchgang.


www.ebisautos.de

KFZ-Techniker Meister 2015

Mein Turboumbau http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=22533


Zischen und Pfeifen muß das Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 7:29 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




hallo,...
zu 2. BDR unverändert seit 15tkm auf 3,1 bar...ist einer von weber..
klemmen kann der ja schon..aber ist das ein grund das die düsen offen bleiben?
-
zu 1. kann am Steuergerät sowas wie ne Lötstelle en riss haben...schoma was gehört beim 86c? in der tat musste ich vorher über eine holprige strecke... Augen rollen ..
-
zu 3. davon bin ich erstmal ausgegangen...jetzt im stand einpritzen geht's ja nochmal...die frage ist kann das trotzdem sein?..
----
wie gesagt als der Motor und das fzg dann stand und der schlüssel auf Zündung war ist trotzdem benzin geflossen...(1 oder alle?)..in kurzer zeit sind ansuagbrücke usw vollgelaufen...#

Danke für alle Antworten! Achtung!


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 7:42 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Es gibt noch eine vierte Möglichkeit. Das Massekabel, welches für die Antaktung der E-Ventile zuständig ist, kann beschädigt sein und irgendwo gegen Masse gelegen haben. Dann sind die E-Ventile auch bei "Zündung an" ständig geöffnet.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 7:47 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




Meinst du das was einzeln an der Ansaugbrücke angeschraubt ist?
des massekabel liegt ja immer auf masse...oder verstehe ich das falsch?


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 8:08 pm Antworten mit Zitat
InterOffline
Anmeldung: 09.07.2012
Alter: 45
Beiträge: 372
Wohnort: Garbsen
Profi
Profi




Nein, so ist das auch nicht. Die Einspritzventile bekommen dauerhaft + sobald die Zündung an ist. Angetaktet werden die dann vom Steuergerät über das Massekabel (-), welches vom STG direkt zu den E-Ventilen geht. Wenn dieses Kabel irgendwo beschädigt ist und dann an Masse über die Karosserie oder Motor kommt, sind die E-Ventile dauerhaft offen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 8:11 pm Antworten mit Zitat
hollepoloOffline
Anmeldung: 28.10.2011
Alter: 27
Beiträge: 175
Wohnort: kirschweiler
Junior
Junior




ahso macht sinn...wieder was gelernt..danke

da wird ich morgen mal nach schauen...


Wer später bremst,macht mehr kaputt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

HILFE..Einspritzung..Motor mit Benzin vollgelaufen
  >> Foren-Übersicht -> Technik
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Motor qualmt joirdo Motoren 3 Fr Aug 12, 2016 3:44 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motor ruckelt bei konstanter Drehzahl... Maz Motoren 2 Di Dez 30, 2014 5:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge vw derby motor umbauen ? hypertoxic Motoren 12 Di Aug 26, 2014 3:59 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe! :-( jonas Motoren 3 Mo Mai 19, 2014 7:31 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife