Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader nur zwischen den Jahren 1987 bis 1993 von VW in Fahrzeugen eingebaut wurde?  
 
>> Foren-Übersicht -> G-Lader -> G60 am 20V turbo Motor betreiben Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

BeitragVerfasst am: Di Jan 08, 2013 7:49 pm Antworten mit Zitat
corradog60driverOffline
Anmeldung: 09.12.2012
Beiträge: 10
Neuling
Neuling




Ich habe da mal eine Frage an die Profis Smile

Und zwar ist es doch so, je höher die Verdichtung, desto mehr
Leistung erziehle ich doch schon im unteren Drehzahlbereich oder?
Dafür ist die Gefahr größer, dass der Motor obenrum das Klopfen
anfängt. Richtig so weit?

Denn meine Basis ist ja ein 1.8t AEB. Der hat ja eine
Verdichtung von 9,5:1.
Ein 16VG60 Nachbau läuft ja meistens so bei 8,5:1.
Warum wurde beim 1.8T eine so hohe Verdichtung gewählt?
Ich wollte auch erst mal nur eine Leistung von ~210PS erreichen.

Meint ihr, dass ich meinen 20VG60 mit so einer Verdichtung
fahren kann? Sollte doch machbar sein oder?

Mein Ladedruck soll 0,7bar betragen. Also orignal Laderrad.
Benzindruckregler wollte ich vom 1.8T nehmen. Der macht im
groben Vergleich 1 bar mehr Druck. Dazu die 280er Düsen
vom G60. Demnach wäre das dann ja sozusagen eine 320er Düse,
richtig?

Ich mache mir halt Gedanken um das ganze Abstimmen.
Nicht das er nachher fertig ist, aber man kann ihn nicht vernünftig einstellen. Die Motronic vom 1.8T hat da ja bessere Möglichkeiten,
steht aber nicht zur Wahl. Kann man die Zündung so weit regeln
bei der G60-Technik, dass der dann noch gut läuft?

Kann das G60 Steuergerät die Zündung auch so regeln das er nicht
mit dem Klopfen anfängt? Vom Bereich her...
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Ist meine Auswahl bei der Einspritzung so ok?
Habe das über so einen Rechner bzw. Formeln ausm Netz gemacht um mal grob zu sehen bei was für einer Leistung ich eigentlich
wie viel einspritzen muss.

Also Komponeten die ich jetzt da habe sind
G60 Benzindruckregler ( 3bar), G60 Düsen (280er)
1.8T Benzindruckregler (4bar), 1.8T Düsen (210er)

Es ist kein Problem wat anderes zu besorgen, damit das alles harmoniert. Aber wenns damit geht, umso besser ist es dann für
meine Spardose. Smile

Gruß

Olli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Apr 23, 2013 8:27 pm Antworten mit Zitat
corradog60driverOffline
Anmeldung: 09.12.2012
Beiträge: 10
Neuling
Neuling




Hallo alle zusammen.
Ich dachte es wird mal wieder Zeit, dass ich mich melde und berichte
wie es vorran geht. Very Happy

Also dafür, dass ich immer nur mal zwischendurch was am Motor
gemacht habe, bin ich doch recht gut vorran gekommen.
Und ich muss sagen, dass es aufwendiger ist als ich zuvor gedacht
hatte.

Naja er läuft auf jeden Fall schon mal.
Ganz fertig ist er aber noch nicht.
Da sind noch jede Menge Kleinigkeiten die gemacht werden müssen.
Naja diesen Sommer kann ich wohl noch abharken, aber den
nächsten muss er wieder auf die Straße. Very Happy

Ich habe es auch endlich mal geschafft ein Foto hochzuladen.
Wenn Interesse besteht, dann kann ich auch gerne noch mal
ein paar Bilder vom Umbau hochladen.

Zum Umbau muss ich noch sagen, ich habe mir dieses Mal nicht die
Mühe gemacht irgendwas zu verschönern.
Das Foto ist auch nicht mehr ganz aktuell.
Das Kabel- und Schlauchkneul ist so ziemlich beseitigt. Blinzeln
Vielleicht komme ich ja noch mal in die Gelegenheit da mal was
zu verschönern. Aber erst mal steht ja die Funktion im Vordergrund.

Gruß
Olli


http://s7.directupload.net/images/130423/n3yjq4kq.jpg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Apr 23, 2013 9:04 pm Antworten mit Zitat
lobas81Offline
Anmeldung: 09.06.2010
Alter: 36
Beiträge: 56
Junior
Junior




1A

Wie läuft er so? Was gibts noch für Macken?


Sag mal, was baust du denn die ganze Zeit?!

http://OSGM.jimdo.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Di Apr 23, 2013 9:53 pm Antworten mit Zitat
corradog60driverOffline
Anmeldung: 09.12.2012
Beiträge: 10
Neuling
Neuling




Also dafür, dass der chip noch nicht angepasst ist und die
Zündung noch voll daneben lag, ganz gut. Smile
Außerdem waren noch nicht alle Sensoren und Unterdruckschläuche dran. Teilweise habe ich diese nur angesteckt, damit das Steuergerät
ein Signal hat.

Die Auspuffanlage ist noch nicht fertig. Macht einen ganz schönen
Lärm. Das mit dem Krümmer vom AGN war schon gar nicht verkehrt.
Leider passt das G60 Hosenrohr doch nicht so gut.
Bin noch dabei es anzupassen.

Ein weiteres Problem war ja die Ansaugbrücke bzw. der Platz.
Durch den großen Kopf wandert diese ganz schön weit nach vorne.
Ich hatte mich nun für eine 16VG60 Turbo-Ansaugbrücke entschieden,
da ich wieder die Technik mit dem Bypass verwenden will.
Diese habe ich mit dem Unterteil der großen 1.8t Ansaugbrücke zusammenschweißen lassen.
Das ganze ist stark gekürzt wurden.

Der Platz für die Ladeluftrohre ist auch ziemlich klein.
Großer LLK mit Bogen am G-Lader geht leider nicht.
Habe ja schon die Lichtmaschine unter den G-Lader gebaut.

Wollte das sonst wie beim original G60 machen.

Naja und sonst sind halt noch viele Kleinigkeiten.
Bypass und Druckseite verrohren.
Kurbelwellenriemenscheibe muss ich mir auch noch besorgen sowie
nen passenden Riemen.
Der G-Lader soll doch noch mal zur Überholung.
Abgasanlage
Kühlwasserleitungen fehlen noch
Wärmetauscher ist durch den Kopfdichtungsschaden vom alten Motor
mit draufgegangen. Also noch mal das Amaturenbrett ausbauen.
Eventuell wollte ich noch mal die Verdichtung ein wenig zurück nehmen.
Aber da bin ich mir noch nicht sicher.
Das muss man erst mal testen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 24, 2013 7:47 pm Antworten mit Zitat
lobas81Offline
Anmeldung: 09.06.2010
Alter: 36
Beiträge: 56
Junior
Junior




Ja, das kennt man.

Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als mein Kolleche aus einem 16V KR Motor in seinem 2er Golf einen 16V G60 gebaut hat.
Das war zu der Zeit, wo ich meinen Führerschein gemacht hab, also vor etwa 13 Jahren. Da war das mit Internet und Foren noch nicht soweit, Informationen waren da Mangelware...


Sag mal, was baust du denn die ganze Zeit?!

http://OSGM.jimdo.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

G60 am 20V turbo Motor betreiben
  >> Foren-Übersicht -> G-Lader
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 2 von 2  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welcher Polomotor ist Turbo kompatibel? Manuel Technik 0 Sa Feb 04, 2017 10:20 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motor qualmt joirdo Motoren 3 Fr Aug 12, 2016 3:44 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motor ruckelt bei konstanter Drehzahl... Maz Motoren 2 Di Dez 30, 2014 5:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Derby 1 Bj.78 G40 Turbo Sir Derby Turbo 10 So Sep 28, 2014 8:29 am Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife