Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das das "G" in der Bezeichnung von G-Lader von der Kontur der Gehäusehälften und des Verdrängers kommt?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> Massive Motorprobleme brauche dringend Hilfe
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

Massive Motorprobleme brauche dringend Hilfe
BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 1:37 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Hallo Freunde ,

ich habe massive Probleme mit meinem Polo-G40, PY, BJ 1992.

Motor ist original bis auf SLS Chip, Gruppe A, und RS2-Lader mit 65er Zahnriemenantrieb und Fächer.

Der Motor läuft viel zu Fett und hat keinen runden lauf im Stand - ab und an ruckelt er bei ca. 100 auf der Autobahn oder wenn ich normal fahre so zwischen 2500 und 3000 Umdrehungen.

Ich habe schon den CO/Ladelufttemperaturpoti, Lambdasonde, blauen Temperaturfühler und Klopfsensor gewehselt ( neu ) .

Ich geh die ganze Zeit davon aus das er zu fett läuft weil er in den Messwertblöcken im Feld Ladelufttemperatur minus 7 °C anzeigt .
Steuergerät habe ich auch schon getauscht.

Nur habe ich jetzt schon öfters gelesen das das normal wäre was ich mir aber nicht vorstellen kann.
Ich habe auch die elektrische Prüfung mit dem Buchsenkasten gemacht ohne erfolg ( also ohne Fehler )

ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe ihr könnt mir helfen Augen rollen

Gruß

Philipp
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 2:29 pm Antworten mit Zitat
Castom 2Offline
Anmeldung: 22.10.2007
Alter: 42
Beiträge: 194
Junior
Junior




Steuerzeiten stimmen 100%?Also KW zu NW.
Zündungseinstellung 100% i.O.?
Mess mal mit nem Ohmmeter am CO Poti, der sollte 1000Ohm haben.
Hast mal nen originalen Chip mit original Laderrad probiert?
Falschluft könnte auch noch ein Problem sein, Stichwort Zusatzluftschieber, da gehen die Schläuche gern kaputt.

mfg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 5:29 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Die Steuerzeiten stimmen . Der Poti ist auch OK . Und die Schläuche habe ich auch schon nachgeschaut.

Hat von euch noch keiner das Problem gehabt ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 5:48 pm Antworten mit Zitat
polo1G60Offline
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Saarland
General
General




bei mir hatte ein g40 auch mal so ein problem, allerdings lag es dar am verbauten chip.

häng ihn mal an ein co-messer, dann siehst du ja ob und wieviel er zu fett bzw. zu mager läuft.

ach ja was ist mit der lambdasonde, wäre vieleicht auch noch nen versuch wert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 8:27 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Da wäre noch die Frage, ob der Chip in jedem Lastzustand passig für Dein Setup ist. Die Benzinpumpen und der Druckregler könnten auch das Problem sein. Den Benzindruck solltest Du deshalb mal überprüfen lassen, falls selber keine Möglichkeit besteht, was bei den meisten von uns der Fall sein wird. Ist der Klopfsensor mit 20 Nm angezogen? Gruß, Andreas. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2011 10:13 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Den Benzindruck kann ich überprüfen. Vorhin bin ich zu einem Geburtstag gefahren und ich konnte fast nicht fahren so stark war es. Ich habe dann den Stecker von der Lambda abgezogen und das Ruckeln war weg. Kann mir das einer erklären?

Ich werde den Benzindruck und die Lambda prüfen ich schaff das allerdings erst am Donnerstag.

Die Lambda kann ich ja auslesen.

Weiß jetzt eigentlich einer von euch ob das normal ist das er minus Grade anzeigt ?

Gruß Philipp
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Mahlzeit!
BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2011 8:49 am Antworten mit Zitat
Turbinenrad81Offline
Anmeldung: 19.11.2007
Alter: 37
Beiträge: 1127
Wohnort: Templin
König
König




das ist normal das der Co poti minus grade angibt. vielleicht ist dein co auch falsch eingestellt. 1000 ohm hast ja nur bei serie und wenn nen chip fährst, bzw. dein setup geändert hast musste den anpassen.

MFG
Demis
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2011 1:46 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Ja das mit dem CO einstellen ist mir auch klar ich wollte ihn auch einstellen ( nach VAG Anleitung ) nur lässt er sich nicht einstellen.
Ich denke mal das das aber mit meinem Fehler zusammen hängt.

Warum läuft er jetzt mit abgezogenem Lambdastecker besser als mit ?

Habt ihr eine Idee?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2011 4:37 pm Antworten mit Zitat
MG4Offline
Anmeldung: 20.12.2008
Alter: 50
Beiträge: 728
Wohnort: Rotenburg/Wümme
Baron
Baron




Mal ein Frage vorab.
Hattest Du das Problem schon immer,Wagen so gekauft oder trat es erst nach Umbau auf?

Ich kann jetzt nur für den 2er G ohne Kat sprechen,habe aber hier die Erfahrung gemacht das Diese auf Veränderung der Abgasanlage
recht sensibel reagieren und zwar bei geänderten Mittelschalldämpfer oder Ersatzrohr ein Drehzahlruckeln im Bereich 2-3ts U/min. haben wie du es beschrieben hast.

Ob hier ein Zusammenhang besteht?

Gruß MG4


Geboren wird man mit vielen Persönlichkeiten,sterben wird man als Eine
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2011 9:26 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Das Problem trat erst nach einiger zeit nach dem Umbau auf 5000 km oder so also denk nicht das das was damit zu tun hat.

Ich habe heute mal mich um die Labdasonde gekümmert.

Und nach Reperaturleitfaden soll die Sonde sich im Messwertblock um 14 bewegen.

Ich hatte aber einen Wert von 172 und ich soll dann laut Plan noch eine Prüfung durchführen wenn der wert sich zwischen 164...168 bewegt.

Ich habe dann auch laut Plan PIN 4 mit Masse gebrückt und soll dann einen Wert von 230 wie beschrieben erreichen was er auch erreicht habe.

Laut Rep-Faden soll ich jetzt die Lambdasonde erneuern.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2011 11:34 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 43
Beiträge: 5810
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Dann mal los!
Immerhin reagiert er ja auf die abgeklemmte Sonde und die Messungen ergeben ja scheinbar auch das die Sonde defekt ist.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Mo Aug 22, 2011 5:13 am Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Ja so sehe ich das auch. Ich bestell heute eine neue Lambdasonde.
Dann schau ma mal ob es dann ok ist.

Gruß

Philipp
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 22, 2011 11:52 am Antworten mit Zitat
G40 RocketOffline
Anmeldung: 21.12.2009
Alter: 39
Beiträge: 489
Wohnort: Waldshut
Profi
Profi




Ich hatte das selbe Problem wie du, allerdings erst nach dem erneuern der Lambda Sonde. Beim auslesen sahen wir dann das die Lambda im Standgas immer wild hin und her regelte was sie normal nicht darf.
Keiner wußte wieso und woran das liegt,,,, hab sie dann einfach mal eine Woche abgehängt lassen, jetzt ist sie schon länger wieder angeschlossen keine Probleme Smile


Polo G40 Bj.91 ---Chip---68 Laderrad---Gruppe A Auspuff---40 tiefer---

Seat Ibiza Cupra 1,8T Chip MTM, Turbo Downpipe Gruppe A, H&R Cup Kit,
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2011 8:26 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




So Männer das Problem ist immer noch da.
Ich habe eben die Lambdasonde gewechselt ohne Erfolg.

Ich wollte dann die CO einstellen aber der Motor schwankt dermaßen das ich den nicht eigestellt bekomme. Co schwankt zwischen 1,6 u 2,3%CO.

Nochmal zu den Syntomen . Ist der Motor in der Warmlaufphase ist alles ok. Und sowie er quasi umschwänkt verschluckt er sich und ich habe einen CO von 0,47% und Lambda 1,030 wenn der blaue Stecker wieder drauf ist ah und CO2 habe ich 12,8% .

Was sagt ihr dazu?

Ich habe jetzt mich bissel im Forum durchgelesen das Prob taucht öffters auf nur hat es keiner gelöst bzw nicht die Atwort gepostet.

Ich will nicht aufgeben aber solangsam weiß ich auch nicht weiter.

Das einzigste was ich noch nicht gemacht habe ist den Benzindruck zu prüfen.

Kann as was damit zu tun haben ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2011 10:24 pm Antworten mit Zitat
G40 RocketOffline
Anmeldung: 21.12.2009
Alter: 39
Beiträge: 489
Wohnort: Waldshut
Profi
Profi




Die neue Lambda schon mal abgehängt ???
probier es mal.

Ich hatte das Problem ja erst nach dem Wechsel.


Polo G40 Bj.91 ---Chip---68 Laderrad---Gruppe A Auspuff---40 tiefer---

Seat Ibiza Cupra 1,8T Chip MTM, Turbo Downpipe Gruppe A, H&R Cup Kit,
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2011 11:04 pm Antworten mit Zitat
Turbo-ForellOffline
Anmeldung: 31.08.2004
Alter: 40
Beiträge: 134
Wohnort: Geesthacht- Gruenhof
Junior
Junior




Hast du mal den blauen Temp.sensor getauscht? Der war bei mir mal def. wenn der Motor warm wurde lief er auch viel zu Fett!

mfg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2011 6:27 pm Antworten mit Zitat
Baumy90Offline
Anmeldung: 12.07.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Mannheim
Neuling
Neuling




Ja blauer Temperatursensor ist auch getauscht und arbeitet auch einwandfrei.

Puuuh ich weiß auch nicht was ich noch machen soll
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

Massive Motorprobleme brauche dringend Hilfe
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilfe! :-( jonas Motoren 3 Mo Mai 19, 2014 7:31 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fehlerspeicher auslesen lassen....HIL... Koradhil Technik 9 Di Feb 25, 2014 5:57 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HILFE!! Schraube beim Riemenspanner a... Inter Motoren 1 Mo Feb 24, 2014 10:46 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HILFE..Einspritzung..Motor mit Benzin... Polo32fgt Technik 12 Sa Okt 19, 2013 5:48 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dringende Hilfe bei Zahnriemenwechsel Polo32fgt Motoren 9 Mi Feb 13, 2013 3:14 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife