Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das der G-Lader nur zwischen den Jahren 1987 bis 1993 von VW in Fahrzeugen eingebaut wurde?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> G40 Turbo Ruckelt im Stand
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

G40 Turbo Ruckelt im Stand
BeitragVerfasst am: Sa Aug 14, 2010 6:38 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Servus,

Habe das Problem dass mein G40 im Stand Rucktelt wie Blöde,manchmal geht er sogar aus.Laut meinem Lambdameter Läuft er zu mager.Dachte es liegt an der Lambdasonde,neue von unifit reingebaut keine Veränderung.Bin dann ins Vagcom,keine Fehler im speicher.Habe mir dann die Messwertblöcke angeschaut und festgestellt dass Die Ansaugluft Temperatur auf -14 grad steht was wohl etwas kommisch ist,naja neuen Co Podi hatte ich leider keinen da,also bin ich mittels 2 einstellbaren wiederständen hingeganngen und diese am stecker des CO potis angeschlossen und auf reale werte eingestellt(in messwertblock kontroliert),aber leider auch keine veränderung.Sobald man die Lambdasonde abzieht oder den Blauen Tempgeber abzieht ist das Problem weg.Leerlaufschalter habe ich gemessen der zeigt mir 0,4ohm an sollte ja 0ohm haben,denke dass es das aber nicht ist.Habe dann den Klopfsensor in verdacht gehabt habe ihn bei laufendem Motor abgezogen,der motorlauf verändert sich hier aber nicht,ist das normal oder muss sich da was veändern?Weiss mir mittlerweile schon fast nicht mehr zu helfen.Weiss jemand was das sein könnte?


Mfg Michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 4:33 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Servus,

Hat keiner ne idee?????????????????????????????????
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 5:37 pm Antworten mit Zitat
StummelOffline
Anmeldung: 07.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2227
General
General




kühlwassertempgeber hinüber?!?


Real Power can't be given,it must be taken!!
Rocco3 2.0tfsi+DSG
86c16v 105kw
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 9:18 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Also nach den Werten was er mir im vagcom anzeigt scheint er ganz zusein.Wie sieht es den mit dem Klopfsensor aus,wie kann ich den Testen?Kommisch ist auch das ich im Stand(leerlauf) 28%last habe ist doch auch nicht normal oder?


Mfg Michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 10:09 pm Antworten mit Zitat
rybeckOffline
Anmeldung: 27.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 216
Wohnort: NRW
Experte
Experte




Hallo,


Motorlast is ok sollwert is 10-30% schwankent

Ansauglufttemperatur wird dir in den MWB nicht in Grad angezeigt, das ist ein Zahlen wert für STG, ist also kein Fehler zeigt er bei mir übrigens auch so an.

Klopfsensor kann eine Ursache sein,muss aber nicht... ist das denn auch wärend der fahrt?
den wenn das STG kein Signal mehr vom Klopfsensor erhält, werden ab einer bestimmten Motorlast die Einspritzventile in Abständen von etwa 5s abgeschaltet.Dann gibts nen richtig heftigen ruck.Aber auch nur wenn das STG "KEIN" Signal mehr bekommt, ansonsten wird nur der Zündwinkel zurückgenommen(Bei Klopfender Verbrennung).


gruß rybeck
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2010 6:54 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




habe jetzt sämtliche sensoren erneuert,bis auf den klopfsensor der kommt erst morgen.das problem ist dennoch vorhanden.während der fahrt ist eigentlich nix zu spüren.was mir aber aufgefallen ist, wenn ich den unterdruckschlauch vom mapsensor abziehe läuft er auch normal,kann es evtl auch am defekten mapsensor liegen?oder fehlt ihm da dann einfach ne steuergröße wie zbs die lambdasonde?weil wenn ich diese abziehe läuft er auch normal.kann ich den mapsensor irgendwie testen?bin mit meinem latein solangsam am ende. Währe nett wenn mir jemand weiter helfen könnte.↲Gruß michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2010 7:24 pm Antworten mit Zitat
ewald_89Offline
Anmeldung: 13.10.2008
Alter: 28
Beiträge: 352
Wohnort: NF
Profi
Profi




hast du mal den Leerlaufregler getestet?


http://usarmy.schulterglatze.de/donate/16207
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2010 7:39 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Ja den habe ich ausgebaut und gereinigt.Habe dann vorsichtshalber den schlauch mal abgedrückt während dem der motor läuft damit der Praktisch außerfunktion ist,verändert sich aber nichts.

Gruß Michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2010 9:20 pm Antworten mit Zitat
rybeckOffline
Anmeldung: 27.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 216
Wohnort: NRW
Experte
Experte




Michel8845 hat folgendes geschrieben:
kann ich den mapsensor irgendwie testen?



Ja klar, MWB 02 Anzeigefeld 4 wie schon geschrieben sollwert ist 10-30% schwankend.Über den MAP-Sensor ermittelt er die Motorlast.



gruß rybeck
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: Di Aug 17, 2010 9:31 am Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Ok,dann Prüf ich das mal,aber soweit ich mich errinern kann stand die motorlast immer fest auf 28%.Wenn ich den schlauch vom 'Mapsensor abziehe läuft er,was mich sehr verwundert.

Gruß Michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Di Aug 17, 2010 10:00 pm Antworten mit Zitat
Michel8845Offline
Anmeldung: 13.07.2009
Beiträge: 46
Junior
Junior




Servus,
habe jetzt den blauentemp sensor,klopfsensor,co poti gewechselt jeddoch ohne erfolg,der Fehler ist dennoch vorhanden.Habe sogar ein anderes Steurgerät drangehängt um auszuschließen das dies defekt ist.Die Drosselklappe habe ich demontiert und gereinigt,auch nichts.Der Motor läuft die ersten 30 sec normal und dan fängt er an zu ruckeln.Sobalb ich dan tempsensor,lambdasonde oder den schlauch vom Mapsensor abziehe läuft er normal.Dieses Leerlaufregelventil hatte ich auch ausgebaut und gereinigt,wenn ich den schlauch vom sammelsaugrohr zum ventil abdrücke müsste sich der motorlauf doch auch verändern oder?Tut sich aber nichts.Muss mal am Stecker Spannung messen ob da Spannung ankommt.Wie Funktioniert eigentlich das mit dem Leerlaufschalter
was macht das Steuergerät wenn es das Signal bekommt das der motor im Leerlauf ist?Was mich auch verwirrt ist der Drosselklappenwenikel der steht im Leerlauf nämlich auf 78° ist das so richtig oder ist das ein Fehler?
Ich Dreh mit diesem Scheißteil noch durch was könnte das denn noch sein?Brauche dabei dringend eure Hilfe......!!!!!


Mfg Michel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: Mi Aug 18, 2010 12:58 pm Antworten mit Zitat
rybeckOffline
Anmeldung: 27.01.2006
Alter: 35
Beiträge: 216
Wohnort: NRW
Experte
Experte




Michel8845 hat folgendes geschrieben:

Was mich auch verwirrt ist der Drosselklappenwenikel der steht im Leerlauf nämlich auf 78° ist das so richtig oder ist das ein Fehler?
Mfg Michel


Mhh ich denke nicht das du den auslesen kannst, die Digifant hat doch keinen Drossel-Poti.Sicher das du das nicht mit der Kühlmitteltemperatur verwechselst?

Das kannste alles Anzeigen lassen:

000,1,Ansauglufttemperatur,Sollwert: 10...190
000,5,Lambdasonde,Sollwert: ~14 (schwanked)
;
001,1,Kühlmittel-,temperaur
001,2,Motordrehzahl
001,3,Lambdasonde
001,4,Einspritzzeit
;
002,1,Kühlmittel-,temperaur
002,2,Motordrehzahl
002,4,Motorlast
;
003,1,Kühlmittel-,temperaur
003,4,CO-Potentio-,meterspannung,Sollwert: 0.1...4.1 V
;
004,1,Kühlmittel-,temperaur
004,2,Motordrehzahl
004,4,Motorlast
;
005,1,Kühlmittel-,temperaur
005,4,Batteriespannung


gruß rybeck
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

G40 Turbo Ruckelt im Stand
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welcher Polomotor ist Turbo kompatibel? Manuel Technik 0 Sa Feb 04, 2017 10:20 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motor ruckelt bei konstanter Drehzahl... Maz Motoren 2 Di Dez 30, 2014 5:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Derby 1 Bj.78 G40 Turbo Sir Derby Turbo 10 So Sep 28, 2014 8:29 am Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Traumauto: Golf 1 VR6 Turbo 4-Motion ... Lars G Dies und das 7 Mo Jul 29, 2013 10:03 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife