Infos zu MaxRPM
G-Lader, GLader, G60, G40, G60-Lader, G40-Lader, Supercharger, G-Supercharger, Charger, Polo G40, Corrado G60, Golf G60, Passat G60, Tacho, Tachos, Tachofolien, Tachofolie, VW, Volkswagen, Tuning, Motortuning, Motorumbau, Fotogalerie, Forum, VW-Forum

Die G-Laderseite.de

Hier befindest Du Dich:
Querschnitt durch einen G-Lader

Diese Seite
beobachten
Infos zum
Datenschutz


 Bookmark and Share

 
 ... das eine neue Dichtleiste 3,8mm Höhe und 1,45mm Breite hat?  
 
>> Foren-Übersicht -> Motoren -> G60 Motor stand 6 Jahre, was beachten?
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige Vorheriges Thema :: Nächstes Thema 

G60 Motor stand 6 Jahre, was beachten?
BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:10 pm Antworten mit Zitat
Schwaben-1erOffline
Anmeldung: 22.12.2009
Alter: 29
Beiträge: 17
Wohnort: Reutlingen
Neuling
Neuling




Hallo zusammen,

habe einen G60 Motor von einem Bekannten gekauft, dieser stand 6 Jahre bei ihm trocken in der Halle, ausgebaut, seither unangetastet. Stammt aus einem 92er VW Corrado (Heckschaden).
Nun stellt sich mir die Frage, was wäre zu beachten bevor ich diesen Motor wieder in Betrieb nehme (Umbau in Golf 1), möchte nicht unnötig viel Geld ausgeben, soll erstmal laufen, keine großen Tuningmaßenahmen etc.

Neu hab ich bereits kompletten Zahnriemensatz, neue Umlenkrollen, neue Wasserpumpe samt Thermostat, neue Öldruckleitung zum G-Lader, neuer Keilriemen, neues Öl samt Filter, neue Ölwanne samt Dichtung, Ventildeckeldichtung, Krümmerdichtung.

Sollte doch eigentlich mal reichen, oder? Lader werdenw ir mal öffnen und anschauen...

Einzigstets Manko, Motor lief vor dem Ausbau, jedoch weder beim Bekannten der ihn ausgebaut hatte, noch bei mir seither...stand halt nun 6 Jahre.

Man könnte nun natürlich alles neu machen, keine Frage, aber als Zivi spielt Geld auch immer eine gewisse Rolle und damit er mal läuft etc. sollte nur das "nötigtse" gemacht werden, will ja damit nicht auf die Rennstrecke etc.

Tipps etc. her damit, damit es beim 1. Startversuch keine böse Überaschung gibt Smile

THX


G-Laden in 2009
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:19 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Ich würde den Kurbelwellen Simmerring auch erneuern. Wenn der die 6 Jahre nicht überstanden hat und undicht ist geht die Aktion mit Getriebe ausbau los.

Ansonsten etwas Öl durchs Zündkerzenloch in die Zylinder, am besten an die Zylinderwand.
Eventuell gehts einfacher wenn der Motor noch ausgebaut ist wenn er auf den Kopf gestellt wird, dann Ölwanne ab und dann das Öl zwischen die Kolben und Zylinderwand laufen lassen.
Dann einige mal von Hand durchdrehen.

Wenn der Motor eingebaut ist den ersten Startversuch ohne Zündkerzen (Stecker am Hallgeber abgezogen) durchführen, dann Zündkerzen rein, und den Motor starten. Und dann erstmal in ruhe warmlaufen lassen.
Dann sinnig etwas einfahren und Spaß haben.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:34 pm Antworten mit Zitat
Schwaben-1erOffline
Anmeldung: 22.12.2009
Alter: 29
Beiträge: 17
Wohnort: Reutlingen
Neuling
Neuling




das hört sich doch mal "vernünftig" an, manche würden immer gleich die ZKD usw neu machen, aber für was? Der Motor war ja davor auch "dicht". Motor soll ja laufen und normal gut gehen, wird ja kein Rennmotor^^.


G-Laden in 2009
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:39 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Naja, vor 3 Jahren habe ich meinen Polo auch mit intakter ZKD in den Winterschaf geschickt und als ich ihn im April wieder reaktiviert habe war die durch. Blinzeln
Aber beim Polo ist ne Kopfdichtung ja schnell gemacht.

Den Kopf ziehen hätte den Vorteil das Du dir die Zylinder mal genau ansehen kannst.

Aber ich gehe mal nicht davon aus das da was im argen ist.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:43 pm Antworten mit Zitat
Schwaben-1erOffline
Anmeldung: 22.12.2009
Alter: 29
Beiträge: 17
Wohnort: Reutlingen
Neuling
Neuling




wie gesagt, ich selbst weis über den Motor leider nichts, habe diesen im guten Glauben gekauft und denke mal dass er auch i.o. ist, mal andersrum gefragt, was sollte denn sein? Motor stand ja nicht draußen im Regen o.ä.

Wenn er sich von Hand durchdrehen lässt, sollte doch soweit alles im Lot sein, oder?

Kann man den Lader auch i-wie testen, ohne ihn zu öffnen? (Geräuschmäßig etc.)?


G-Laden in 2009
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:49 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Den Lader testen ohne zu öffnen?
Ich denke höchstens in alle Öffnungen reingucken ob da schon irgendwelche Dichtleisten rausgucken o.ä. aber mehr nicht.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:50 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2009
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Mein schwarzer G40 stand auch 6 Jahre, da war sogar das Öl abgelassen! Ich hab einfach wieder alle Teile drangebaut die gefehlt haben, Öl reingeschütten, Filter dran dann das Zündkabel von der Zündspule ab und bissl georgelt das Öldruck da war dann das kabel wieder drauf und er ist beim ersten mal gleich angesprungen und läuft auch ganz gut.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:54 pm Antworten mit Zitat
Schwaben-1erOffline
Anmeldung: 22.12.2009
Alter: 29
Beiträge: 17
Wohnort: Reutlingen
Neuling
Neuling




@genesisfahrer, das hört sich vielversprechend an, da will ich mal hoffen, dass dies bei mir auch so der Fall sein wird.

Heißt aber auch man muss den Lader nicht zwangsläufig überholen, nur weil das Fahrzeug, oder der Motor 6 Jahre stand, da ein Bekannter meinte, er würde ihn so nicht mehr starten, da einem evtl. der Lader beim Startversuch ´schon um die ohren fliegen könnte, wenn sich dieser nicht mehr drehen lässt.


G-Laden in 2009
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 4:59 pm Antworten mit Zitat
GenesisfahrerOffline
Anmeldung: 15.02.2005
Alter: 33
Beiträge: 2009
Wohnort: Wartenberg/ Bayern
General
General




Den Lader kannst ja vorher mit der Hand durchdrehen dann siehst dus ja ob sich da im laufe der jahre vielleicht ne Maus drin verirrt hat Lachen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 5:06 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Eben, wenn sich das Ding von Hand drehen läßt wird er den startversuch wohl auch überleben. Nur wie es nun wirklich da drin aussieht weiß man halt nicht.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 5:14 pm Antworten mit Zitat
g40doctorOffline
Anmeldung: 30.01.2006
Alter: 34
Beiträge: 1973
Wohnort: Sinntal
Guru
Guru




Ich würde dann Lader da mal auf machen und schauen wie der ausschaut. Ist ja keine Hexerei. Da machst du ein paar Bilder und stellst sie hier rein und da bist du schon mal auf der sicheren Seite. Oder du schickst ihn zu Dubracer der schaut da auch für umsonst rein und sagt dir was damit los ist.


Wer später bremst, ist länger schnell
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 5:18 pm Antworten mit Zitat
Patrick B.Offline
Anmeldung: 07.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 5800
Wohnort: Bünde
Moderator
Moderator




Ohne jemandem was unterstellen zu wollen, aber im Moment wäre ich etwas vorsichtig mit dem verschicken wesentlicher und teurer Teile. Irritiert
Im Moment sind irgendwie scheinbar zu viele Strolche unterwegs.

Mfg Patrick


Echte Männer essen keinen Honig...
-echte Männer kauen Bienen!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 5:26 pm Antworten mit Zitat
Schwaben-1erOffline
Anmeldung: 22.12.2009
Alter: 29
Beiträge: 17
Wohnort: Reutlingen
Neuling
Neuling




werde den Lader mal aufmachen und Bildchen knipsen, dann hier einstellen, wie gesagt, als Zivi möchte man die kosten halt so gering wie möglich halten, das Hobby war ja vorher schon da und wird es auch bleiebn, ist halt momentan ein etwas eingeschränktes Budget^^


G-Laden in 2009
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2010 6:54 pm Antworten mit Zitat
steppiOffline
Anmeldung: 07.06.2008
Beiträge: 2788
General
General




Den Zahnriemen vom Lader solltest Du aber erneuern. Der dürfte 10-15 Euro kosten. Ein kapitaler Laderschaden liegt da "etwas" höher. Mit Dubracers liegst Du goldrichtig, da er den Leuten sehr gerne hilft. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Druckerfreundliche Anzeige  

G60 Motor stand 6 Jahre, was beachten?
  >> Foren-Übersicht -> Motoren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema einem Freund per eMail mitteilen


Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden  
Seite 1 von 1  

  
  

Mögliche ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Motor qualmt joirdo Motoren 3 Fr Aug 12, 2016 3:44 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motor ruckelt bei konstanter Drehzahl... Maz Motoren 2 Di Dez 30, 2014 5:27 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinungen zu Motor 1,4 l TSI Kompress... nick Dies und das 10 Sa Dez 27, 2014 3:56 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ebay auktion - 7 jahre vorbereitung b... Manu34 Dies und das 3 So Dez 07, 2014 5:31 pm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge vw derby motor umbauen ? hypertoxic Motoren 12 Di Aug 26, 2014 3:59 pm Letzten Beitrag anzeigen
Zur WerkzeugGarage.de
In unserem neuen modernen Onlineshop erhältst Du sowohl als Heimwerker als auch als Profi Werkzeug zu Top-Preisen. Dabei kannst Du das Werkzeug bequem per PayPal, Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme bestellen und erhälst es innerhalb weniger Tage. Bereits ab einem Bestellwert von 70,- EUR liefern wir innerhalb von Deutschland übrigens versandkostenfrei!
www.WerkzeugGarage.de

Zu den Artikeln ...
Über 460 neue high performance SuperPro-Fahrwerksteile neu bei MaxRPM!

Entwickelt für die Straße ... auf der Rennstrecke erprobt!


Digitale Ganganzeige
Zum G-Ladershop ...
Mit 256 möglichen Display-Farben
Ab 119,- EUR

Digitale
Schaltanzeige

Zum G-Ladershop ...
Professionelle Schaltanzeige für nahezu alle Fahrzeuge
Ab 119,- EUR



Neuentwicklung:
RS G65-Lader
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter RS G65-Lader mit 0,3-0,4 Bar höherem Ladedruck gegenüber einem orig. G60-Lader.
Ab 1450,- EUR

G60 Motorsport Verdränger
Zum G-Ladershop ...
Neu entwickelter G60 Motorsport Verdränger. Mit zahlreichen Optimierungen gegenüber der Serie.
Ab 649,- EUR



Empfehlungen:

Kleiner Wartungssatz G40/G60
Zum G-Ladershop ...
Beinhaltet alle Dichtleisten, Wellendichtringe, Zahnriemen sowie Kleinteile
159,- EUR

Racingkit 2
Zum G-Ladershop ...
Fahrwerkskit zur Verbesserung der Straßenlage Deines VW Polos 86/86C. Beinhaltet das Stabikit, das Querlenkerlager sowie das Hinterachslager.
139,- EUR

Öffnungszeiten der Nordschleife